Webdesign Ausbildungssuche -> Karlsruhe

  • Suche eine Ausbildung im Bereich Webdesign im Raum Karlsruhe.


    Mache im Moment ein 6 Monatige Praktikum in einer Webdesign Firma und habe dort auch schon teilzeit gearbeitet. Problem ist das diese Firma leider nicht ausbildet...


    Hab schon danach gegoogelt aber leider nichts sinvolles bisher gefunden. Fals jemand etwas dazu finden würde oder vllt sogar spontan etwas wüsste wäre das genial. In Karlsruhe selber wäre am besten , aber auch nähere Umgebung wäre ok.


    vielen dank schonmal für die Hilfe im vorraus!


    greetz Parad0x0n

  • ahoi,
    bei ihk anfragen, oder bei der arbeitsagentur, gelbe seiten usw. da muss etwas eigeninitiative kommen. nur googeln hilft da nix!. dann arbeitsproben sammeln und bewerbung schreiben, direkt hingehen, telefonhörer schwingen.
    die ausbildungsplätze sind begehrt, und es sind extrem wenige. für dieses jahr ist allerdings eh alles gelaufen, die ausbildungen haben am 1. september begonnen.


    PS: der Beruf in dem du eine Ausbildung beginnen/finden möchtest, nennt sich übrigens Mediengestalter. http://www.zfamedien.de/ausbildung/mediengestalter/


    gruss

  • wegen gelbe seiten habich schon versucht auch andere sachen arbeitsagentur kamma da stecken hatte erst mit denen zu tun nur sehr schlecht erfahrungen gemacht.


    Habe zwar viele Links zu Web design fimen in Karlsruhe gefunden aber auf keiner gab es leider auch nur annährend einen hinweiß darauf das sie ausbilden.

  • Schon mal auf die Idee gekommen, Bewerbungsunterlagen zusammenzustellen und an die Firmen zu schicken, auch wenn keine Stelle explizit ausgeschrieben ist? ("Initiativbewerbung") Oder einfach mal anzurufen?


    Sprachlich sollte die Bewerbung aber etwas ausgefeilter sein als Deine Postings, sonst kamma dat wirklich stecken.

  • die meisten unternehmen bilden zwar aus, aber schreiben diese Ausbildungsplätze nicht mehr explizit aus. die initiative muss hier definitiv vom bewerber kommen. ich habe meine ausbildung dieses jahr als mediengestalter abgeschlossen. ich hab damals weit über 60 bewerbungen geschrieben und in unternehmen in ganz baden-württemberg verschickt. nebenbei telefoniert, und wenn ich eine firma irgendwo gesehen habe, bin ich rein und hab mich gleich vorgestellt und gefragt. btw. das ergebnis von alledem war:
    57 haben sich nicht gemeldet
    2 haben abgesagt
    1 hat zugesagt


    der bereich ist extrem hart umkämpft, wer da nicht mit sehr guten arbeitsproben und noten (Abi sollte sein), und einer perfekten mappe glänzen kann, hat verloren.

  • Das mein Lebenslauf und Bewerbung etwas ausfühlicher sein werden dürfte ja wohl klar sein...


    Das Problem ist das ich nicht in Karlsruhe selber meine Praktikumsstelle habe sondern weiter weg davon, und mein Chef somit die dort ansässigen Betriebe leider nicht kennt.


    Nun werde ich einfach eine Bewerbungsmappe in mehrfacher ausführung zusammen stellen und dann an mehrere dort ansässige Betriebe senden, wird wohl das sinvollste sein.

  • wie schon mal erwähnt glaub ich nicht das damit diese jahr noch etwas wird, da das erste ausbildungsjahr schon angefangen hat. aber ich habe einen tipp für dich. in stuttgart gibt es die johannes gutenberg schule (www.jgs-stuttgart.de)
    dort hängen im ersten stock im aushang immer stellen. soweit ich weiss is das auch dann deine berufsschule. is zwar ein weiter weg, aber jeder weg kann sich lohnen!
    wünsche dir trotzdem viel glück bei deiner suche und erfolg!
    gruss

  • der bereich ist extrem hart umkämpft, wer da nicht mit sehr guten arbeitsproben und noten (Abi sollte sein), und einer perfekten mappe glänzen kann, hat verloren.


    Abi für Webdesign? Hui.


    Das Problem ist das ich nicht in Karlsruhe selber meine Praktikumsstelle habe sondern weiter weg davon, und mein Chef somit die dort ansässigen Betriebe leider nicht kennt.


    Und? Ein gescheites Zeugnis kann er Dir ja trotzdem ausstellen. Das alleine kann Wunder wirken, wenn es richtig gut ist und sich nicht nach einer Woche Probezeit herausstellt, dass es doch etwas zu optimistisch war.

  • Vielleicht hilft es auch, sich fachlich nicht so einzuschränken. Ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung) und mache beinahe ausschließlich Webentwicklung.


    Ich mache hier zwar nichts im grafischen Bereich, aber wenn man das als Hobby macht, kann man sich sicher neben der Ausbildung weiterbilden.


    Wenn es allerdings primär um das Kreative geht, dann ist FA natürlich nicht das Gelbe vom Ei, wobei ich bei solcherart "Lifestyle-Berufen" immer skeptisch bin, da es extrem viele Leute gibt, die das machen wollen und der Markt entsprechend überlaufen ist..

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!