Google Analytics -> Datenschutz / Abmahnfalle

  • Hallo zusammmen,


    ich wurde vor kurzem darauf hingewiesen, dass der Besucher einer kommerziellen Webseite dem Tracking mittels Google Analytic (aktiv) zustimmen muss, sonst macht man sich strafbar?!


    Siehe hier: http://www.ferner-alsdorf.de/b…tatistik+Tool%3F_669.html
    und hier:
    http://www.website-boosting.de…edermann-aber-obacht.html
    und soagr Google selbst weißt darauf hin (Punkt 8 ):
    http://64.233.169.104/search?q=cache:zYadv5lz2M0J:www.google.com/analytics/de-DE/tos.html+besucher+auf+google+analytics+hinweisen&hl=de&ct=clnk&cd=2&gl=us&client=firefox-a


    Jetzt bin ich ehrlich gesagt ziemlich verunsicht, wie ich damit weiter verfahren soll. Stimmt das alles, wüsste ich nicht wie ich GA noch weiter einsetzen kann/darf.


    Wie seht ihr das?


    Viele Grüße
    Fexxx

  • Google sagt doch eigentlich genau wie das auszusehen hat...


    Zitat


    8.1 [...] Sie sind ferner verpflichtet, an prominenten Stellen Ihrer Websites eine sachgerechte Datenschutzpolicy zu dokumentieren (und sich an diese zu halten). Auch werden Sie alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, die Aufmerksamkeit der Nutzer Ihrer Website auf eine Erklärung zu lenken, die in allen wesentlichen Teilen wie folgt lautet:


    „Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

  • Ich denke ein Hinweis im Impressum sollte reichen.
    Man kann auch eine Hinweisseite "Privacy Policy" anbieten. Die würde ich dann ähnlich "prominent" auf meiner Webseite verlinken wie das Impressum.


    gruss, Karsten

    »Man sollte alles so einfach wie möglich sehen - aber auch nicht einfacher.«
    -Albert E.

  • Guten Morgen zusammen :D.


    Erstmal Danke für die Antworten! Zusammenfassend lässt sich also sagen, ein Eintrag im Impressum sollte reichen und auch eine "aktive Zustimmung" des Besuchers über einen extra Button ist nicht nötig (wie von einem Anwaltslink empfohlen), was wohl übertrieben ist.


    Interessant ist auch das 99% der GA Nutzer keinen Hinweis auf Ihren Seiten haben, was eigentlich ähnlich unzulässig ist wie kein bzw. ein schwer auffindbares Impressum, was auch eingie Zeit gedauert hat bis dafür ein Bewusstsein bei den Seitbetreibern geschaffen wurde.


    Viele Grüße
    Fexxx