Nach GmbH-Reform alle GmbH's gleich??

  • Hallo allerseits,


    sollte es nun im 3. Quartal zur GmbH-Reform kommen, stellt sich für mich die Frage, mit welche Haftungskapital dann alle davor gegründeten Gesellschaften haften. Nehmen wir einmal an, ich gründe in diesem Monat eine GmbH mit 12.500 EUR Bareinlage. Nun kommt 3 Monate später die GmbH mit 10.000 EUR. Haftet dann meine GmbH nun über 25.000 EUR oder, aufgrund der Reform, nur noch mit 10.000 EUR?


    Besten Dank :)

    Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.

  • Also bedeutet das für eine Gründung VOR der Reform, dass diese Gesellschaft mit 25.000 EUR haftbar gemacht werden kann?


    Sehr unfair :rolleyes:


    Kurze Frage noch am Rande: Wenn die hälfte der Mindesteinlage vor Beginn der Eintragung eingebracht werden muss, bis wann sind dann die restlichen 50% zu erbringen?

    Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.

  • Man darf nicht vergessen, dass es nur eine Mindesteinlage ist. Es kann also auch mehr "angelegt" werden.
    Das hat nichts mit unfair zu tun, sondern ist eher eine Sache des Zweckes.


    Ohne mich damit gut auszugekennen, wuerde ich behaupten, dass man das Kapital nach der Aenderung wieder aus der Firma ziehen kann (wobei man sicherlich einiges beachten muss).

  • Moin.
    Eine GmbH haftet mit ihrem Gesellschaftsvermoegen.


    In Zukunft ist die Mindesteinlage nur geringer.


    Also bedeutet das für eine Gründung VOR der Reform, dass diese Gesellschaft mit 25.000 EUR haftbar gemacht werden kann?


    Nein, wie Guin schon geschrieben hat, die GmbH haftet mit dem [highlight]kompletten Gesellschaftsvermögen[/highlight], nicht nur mit der Kapitaleinlage von 25.000€.


    Das wird auch in Zukunft so bleiben.


    Gruß,
    Matthias

    Dieser Beitrag stellt keine individuelle rechtliche Beratung dar, sondern gibt lediglich die Meinung des Verfassers wieder.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Zahlenmüssen. Die Kenntnis aber häufig schon.


    JOKER | meine Leidenschaft | meine Fotos | artflakes | GESETZE

  • Und bitte nicht vergessen, wenn eine GmbH "offensichtlich unterkapitalisiert" ist (was immer das dann auch im konkreten Beispiel heißt) können die Gesellschafter auch persönlich haftbar gemacht werden.