PC-Internet über Handy

  • Hallo,


    hab vor kurzen mal rausgefunden, das man mit sein Handy (Handy als Modem) über den heimischen PC ins Internet gehen kann.


    Hat da jemand mit Erfahrung?
    Geht das für alle Handy´s?
    Ist das sehr teuer?


    Danke euch für ein paar Antworten:D

  • Hilft dir vielleicht nix. Aber in Österreich bieten das alle Handynetzbetreiber an.
    Ich glaub das billigste Angebot ist. 15 GB für 20€. Pings sind zwischen 100-200ms und Download up und down schwankt je nach Handymastnähe zwischen 200-2000 kb/s
    Für unterwegs super, aber für zu Hause war es mir zu mühsam/langsam.

  • Danke für die Info:)
    Ja ist wohl noch nicht so toll:rolleyes:
    Also zocken kann man damit wohl komplett vergessen, nicht wahr?

  • Hmm so ein Mist. Wäre ja eh nur ne Übergangslösung. Wie ich schon HIER beschrieben hatte, habe ich zur Zeit kein Internet wegen Umzug.


    Menno:mad: das dauert so lange. Wäre eine schöne Lösung für kurze Zeit gewesen.caipi

  • Es kommt darauf an, welche Art der Internetverbindung du nutzt, es gibt schließlich mindestens 5 verschiedene!


    Dialin:
    Vergleichbar mit einem Analogmodem, je nach Einwahlpunkt und Handy zwischen 9,6 und 14,4 KBit/s. (üblicherweise Abrechnung nach Zeit)
    Wenn man einen lokalen Einwahlprovider (mit normaler Telefonnummer) nimmt, fallen manchmal nicht so hohe Minutenpreise an


    GPRS:
    Wird nach übertragener Datenmenge abgerechnet, 10KB kosten meist so um die 10-15ct (zumindest bei meinem Vertrag).
    Geschwindigkeit bei ebenfalls um die 14 KBit/s.


    UMTS:
    Deutlich schneller (teilweise bis zu 2 MBit/s), aber erfordert meist einen besonderen Vertrag, der UMTS-Nutzung einschließt.
    Abrechnung erfolgt je nach Vertrag nach Onlinezeit, Aufenthaltsort (Heimnetz) oder Übertragener Datenmenge.
    Kann ein Großteil der aktuellen Handys.


    EDGE:
    Ist noch einen Ticken schneller als UMTS, aber längst nicht überall verfügbar und benötigt für gescheite Datenraten auch einen recht guten Empfang - kann auch nicht jedes Handy.


    HSDPA:
    Noch viel schneller als UMTS, unterstützt aber kaum ein Handy und ist auch etwas teurer.


    Überall liegen die Antwortzeiten bestenfalls bei um die 100ms, aber meistens deutlich darüber.
    Außerdem ist bei vielen Diensten die Nutzung dadurch eingeschränkt, dass über den Gateway des Providers häufig die Daten komprimiert werden und dadurch noch etwas länger brauchen, bis sie ankommen.
    Aber generell: Ohne besondere Tarife wird es ziemlich teuer!
    Außerdem wird bei der Dialin-Methode zum Beispiel erkannt, dass es sich um eine Datenverbindung handelt und dementsprechend nicht über eine evtl. vorhandene Flatrate sondern nach normalen Tarifen abgerechnet.

    "Beißen ist wie küssen. Nur dass einer gewinnt!"
    - TARDIS

  • Danke für die ausführliche Antwort. Naja ich werd morgen mal zum O² Laden gehen und mal ein bisschen nachfragen ob sich das denn lohnt. Es soll ja auch nur für nen paar Wochen sein. Wenn die denn da ne Mindestvertragslaufzeit von weiß ich was haben, hat es sich sowieso erledigt.:o


    In der Zwischenzeit werde ich Versatel weiterhin stressen8)

  • ...interessant. Danke für den Link. Welches haste denn da: S, M oder L???


    Würde M ausreichen. Bis zu 200 MB inkl. im Monat??? Damit sind die Internetseiten gemeint, die man besucht oder das was man downloadet. Sorry für die dumme Fragecaipi

  • Ich hab das Paket M. Mit 200 MB Traffic ist eben der komplette Traffic gemeint :D Sprich: Wenn Du surfst, lädst Du die Internetseiten ja auch runter, und das fällt genauso darunter wie z.B. "aktive" Downloads. Bei dem O2-Verbindungstool wird mitprotokolliert wieviel Traffic Du bereits verbraucht hast.

  • Ok gut zu wissen. Muss ich nur überlegen ob das ausreicht. Wenn man sagen wir mal 2 bis 3 Stunden am Abend am PC hängt:D


    Wenn man dann mal über die 200 kommt wird es bestimmt gleich ziemlich teuer

  • Das kann Dir keiner sagen, kommt halt drauf an, was Du so alles im Internet anstellst ;)
    Ausserdem kommt es auch drauf an ob du bei Dir eine UMTS- oder nur eine GPRS-Verbindung bekommst. Bei GPRS sollte es reichen, das macht nämlich keinen Spass zu surfen ;)

  • Naja ich versuch das heute mal zu klären im O² Laden.


    Besser wäre es, ich komme irgendwie aus dem Versatel-Vertrag früher raus (Kulanz):D
    und mach gleich nen neuen Vertrag bei Kabel Deutschland.
    Ich glaube sowas geht viel schneller also nen Umzug zu melden und wochenlang auf nen Telekom-Menschen zu warten:mad:

  • So ich habe am Freitag erstmal "S" gebucht. Jetzt frag ich mich ob nicht lieber doch M oder sogar L nehmen soll.


    Im Monat 25 EURO dachte ich erst, ist ganz schön viel. Aber bei "S" bezahlt man ja schon 0,09 Cent die Minute. Das heisst, wenn ich ne Stunde im Netz bin, zahl ich ja schon 5,40 EURO.


    Hab ich halt nur genommen, weil mir die Aussage: 200 MB (bei M) oder 5000 MB (bei L) nicht wirklich weiterhilft.


    Ich brauch da was wo ich mich besser dran orientieren kann. Kann mir einer konkret sagen, wie lange ich da (mit M oder L) im Netz sein kann, ohne drüber zu kommen???


    Ja ich weiß, je nachdem welche Seiten ich öffne. Nimmt man einfach mal so nen Mittelwert. Danke für Antwort:D

  • Ich denke mal, wenn du nicht 24 Stunden rund um die Uhr online bist, solltest du damit evtl. eine Woche auskommen, da man sowieso nicht viel surfen kann, wenn man auf die niedrige Geschwindigkeit angewiesen ist.
    Am Besten solltest du dir aber mal so ein Programm installieren, womit man den Traffic messen kann (wenn das Handy es nicht für dich tut).
    Hiermit habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht.


    Eine erste Maßnahme wäre, in Firefox/Opera/Pestbeule (oder was du als Browser benutzt) den Cache größer einzustellen. Bei den Volumen würde ich sagen, dass ein Zwischenspeicher von etwa 100 MB angemessen ist.
    Damit wird schonmal relativ wenig an Daten geladen, wenn die Seite nicht lange zurückliegend schonmal geladen wurde.
    Dann kannst du mal schauen, ob dein Provider dir einen Proxyserver mit Komprimierung zur Verfügung stellt. Wenn ja: Auf jeden Fall benutzen, haut dir zwar eine kleine Verzögerung in den Seitenaufbau, reduziert aber die Datenmenge.

    "Beißen ist wie küssen. Nur dass einer gewinnt!"
    - TARDIS