Werbung kennt jeder, aber was ist effektiv?

  • Ich möchte mich jetzt richtig Selbstständig machen in der IT-Branche, mache es zur Zeit noch Nebenberuflich.


    Meine Frage wie mache ich richtig effektiv Werbung, um mehr Kunden zu bekommen.


    Ich erwarte kein ausgearbeitetes Werbekonzept auch wenn ich das gerne hätte für ein sehr schmales Budge. Ich hoffe aber Ihr könnt mir vielleicht mir ein paar Tipps geben wie ich am sinnvollsten an Kunden heran treten kann.


    Schreibt euch ruhig die Finger wund, ich bin für jeden Tipp sehr Dankbar.

  • Danke das habe ich schon gelesen ich wollte eigentlich wissen welche Art von Werbung euch das meiste gebracht hat zu anfang um sich bekannt zumachen und meine Zielgruppe ist alle die PC-Probleme haben Privatpersonen sowie kleinere und mittelständische Unternehmen
    Printwerbung
    Flyer
    Zeitungswerbung

    Internetwerbung
    Werbegeschenke
    Kugelschreiber mit eigener Werbung
    Feuerzeuge

    Oder oder oder

  • Websitegestaltung ist natürlich Geschmackssache. In deinem Fall reicht ja eigentlich die Angabe, was du machst, WO du bist, wie man dich erreichen kann und ggf was es kostet. Das paßt alles auf eine html Seite und ist beim Kaffeetrinken am Nachmittag erledigt.
    Kommentare wie WIR BAUEN NOCH UND SIND BALD WIEDER FÜR SIE DA finde ich eher kontraproduktiv, entweder du bietest den Service an oder nicht.


    Für die Zukunft:
    Reparaturen an Computern sind immer stark Vertrauenssache und wenn ich jemanden über eine Website suchen würde fände ich eine kurze Biographie und ggf ein Photo nicht schlecht. Bau ein Gästebuch ein und bitte deine Kunden einen Kommentar reinzuschreiben. Es geht nichts über ein Gästebuch mit glaubhaften Kommentaren von zufriedenen Kunden.

  • Vorweg: Bitte verstehe meine Kommentare nicht als persönlichen Angriff oder dergleichen. Ich schreibe es einfach mal aus Sicht eines Werbetexters:


    Das wichtigste für die Website: Sie muss seriös und professionell wirken. Bunte Farben, viele Bilder, ein riesiges und so verspieltes Logo sowie die ebenfalls verspielte Schrift erwecken nicht das Gefühl, man hätte es mit einem vertrauensvollen Dienstleister zu tun. Weniger ist häufig mehr. Die einen mögen es konservativ nennen, ich nenne es eher seriös und professionell.


    "Geht Ihr Computer nicht, dann komme ich" (hier fehlt übrigens ein Punkt am Ende ;)), klingt ebenfalls nicht sonderlich professionell.


    Versetz Dich einfach mal in die Lage der Kunden: Die sitzen zuhause oder im Büro, der Rechner gibt ohne Vorwarnung den Geist auf und man muss ganz dringend etwas erledigen. Also bleibt nur noch der PC-Notdienst. Im Fernsehen gibt es aber ständig Berichte über unseriöse Anbieter, die mit bunten Bilder auf sich aufmerksam machen wollen. Was also tun? Wem kann ich vertrauen?
    Die Skepsis ist groß, das Angebot ebenso. Hier musst Du aus der Masse hervor stechen und auf den ersten Blick das Gefühl geben, dass man bei Dir in den besten Händen ist.



    Zur Werbung:
    Hier kann ich Dir leider nur bedingt weiterhelfen, da ich nur große Kunden betreue und da natürlich die Ansprüche und das Budget ganz anders aussehen. Ich versuche es aber trotzdem mal:


    1. Du schreibst, Du machst das zur Zeit schon nebenberuflich. Hast Du also schon einen gewissen Kundenstamm, von dem Du profitieren kannst? Mund-zu-Mund-Propaganda ist immer noch das Beste. Nutze Deine bisherigen Kontakte, damit Du weiterempfohlen wirst. Visitenkarten wirst Du sicher schon haben, die Du Deinen Kunden da lässt, aber wie sieht´s aus mit einer kleinen Broschüre, bzw. einem kleinen, unaufwändigen Faltblatt, in dem Du Dich und Dein Angebot (inkl. Preise) kurz vorstellst?


    2. Such Dir Unternehmen raus, für die Deine Dienstleistung in Frage kommt. Und dann stell Dich vor. So machst Du auf Dich aufmerksam und bist schon mal in den Köpfen der Leute drin ("Da war doch mal der Herr XY bei uns, den könnten wir anrufen..."). Lass auch hier etwas zurück, dass die Leute abheften können. Denkbar wären sogar verbesserte Konditionen für die Mitarbeiter, falls sie mal Probleme mit dem privaten PC haben. So könntest Du Deinen Kundenstamm erhöhen.


    3. Überlege Dir, wo Du Deine Zielgruppe geballt ansprechen kannst, ohne große Streuverluste. Geh zum Beispiel mal in Computergeschäfte und frage dort nach, ob Du Zettel, Visitenkarten oder ähnliches auslegen darfst. Das werden sicher nicht alle erlauben, weil einige ihren eigenen Service haben. Wenn sie diesen Service nicht anbieten, kannst Du vielleicht deren Kooperationspartner werden. Davon profitieren dann beide. Das Computergeschäft kann als Verkaufsargument anführen, sie hätten einen eigenen Service - und Du kommst an neue Kunden.


    4. Schau Dir die lokalen Zeitungen an. Sind diese voll von anderen Anbietern? Dann such Dir vielleicht ein anderes Medium. Oder überlege Dir eine auffällige Anzeige, die mit den anderen konkurrieren kann. Gibt es nur wenige Anbieter? Dann solltest Du dort auf jeden Fall etwas machen.



    Das wäre es, was mir spontan einfällt. Ich denke, Du solltest Dich auf günstige Werbemittel konzentrieren und schauen, wo Du am wenigsten Streuverluste hast. Am wichtigsten sind die persönlichen Empfehlungen Deiner Kunden. Versuche in dieser Richtung so viel wie möglich zu erreichen.


    Gruß


    Gidian

  • E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!
  • Danke Danke Danke
    das bring mich auf jeden fall schon mal weiter wie

    Zitat

    Denkbar wären sogar verbesserte Konditionen für die Mitarbeiter, falls sie mal Probleme mit dem privaten PC haben.


    Zitat

    Wenn sie diesen Service nicht anbieten, kannst Du vielleicht deren Kooperationspartner werden. Davon profitieren dann beide. Das Computergeschäft kann als Verkaufsargument anführen, sie hätten einen eigenen Service - und Du kommst an neue Kunden.


    Zitat

    Zeitungen


    Zitat

    unaufwändigen Faltblatt, in dem Du Dich und Dein Angebot (inkl. Preise) kurz vorstellst


    dazu habe ich noch ne Frage ist was aufwendiges z.B. ein gebundenes Heft auch ok oder zu aufwendig und zu hochgestochen dazu habe ich noch alles da vom letzten kunden


    das werde ich schon mal versuchen


    und nein ich nehme nichts Persönlich und schon Garnichts als Angriff im Gegenteil wie soll ich es besser machen wenn keiner was negatives sagt


  • dazu habe ich noch ne Frage ist was aufwendiges z.B. ein gebundenes Heft auch ok oder zu aufwendig und zu hochgestochen


    Zu hoch gestochen? Nein, sicher nicht. Ich dachte einfach nur an die Kosten - deswegen der Vorschlag eines Faltblattes als Alternative. Die Broschüre ist Deine Selbstdarstellung, bzw. die Darstellung Deiner Dienstleistung. Und viele werden diese sehen, bevor sie Dich sehen. Daher darf sie ruhig hochwertig aussehen. Wem würdest Du beispielsweise die Reparatur Deiner Waschmaschine lieber anvertrauen: Jemandem, der eine nette, hochwertige, persönliche Broschüre gestaltet hat und jemandem, der Dir einen A4-Ausdruck vom heimischen Drucker in die Hand gedrückt hat? Wahrscheinlich wohl eher Anbieter 1 und genauso geht es Deinen potentiellen Kunden.


    Gruß


    Gidian


  • 1. nein, zu teuer und bringt wenig!!!
    2. ja, die kann man überall verteilen (Pinnwände von Einkaufsmärkten, Imbiss, Autos,etc.) auf Glanzpapier bekommt man gut 1000 Stck. für um die 100.-
    3. Weniger, ausser die eigene Homepage, da Du ja wohl bestimmt regional arbeitest, oder?
    4. Wenns sein muss, aber nicht übertreiben. Besser dem Kunden nach dem Auftrag eine kleine Aufmerksamkeit geben. Das merkt er sich.


    Die beste und günstigste Werbung ist die Mund zu Mund Empfehlung, danach kommt die Autowerbung, falls Du eines hast. Dazu würde ich Dir Raten beschriftete Arbeitskleidung (Jacke, T-Shirt, Hemd, usw.) zuzulegen.