Fragen zum Fragebogen der steuerlichen Erfassung

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich habe jetzt länger gesucht, aber so genau wurde meine Frage nie beantwortet.


    Ich habe im Janaur ein Nebengewerbe angemeldet. Stecke im Moment noch in der Ausbildung, bin aber voraussichtlich diesen Sommer fertig und werde noch für ein weiteres Jahr übernommen.


    Ein paar Punkte in dem Fragebogen verstehe ich nicht so ganz, besonders Punkt 3. Die Angaben zu den Vorauszahlungen. Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.
    Als erstes frage ich mich da, was gilt alles als Einkünfte. Wollen die da nur meine abzuschätzenden Einkünfte aus meinem Nebengewerbe wissen, welches ich im Januar angemeldet habe, oder muss ich auch noch die Einkünfte meiner hauptberuflichen Tätigkeit mit angeben. In diesem Falle also bis zum Sommer die Ausbildung, danach meine Stelle als Industriekaufmann.


    Wenn auch meine Einkünfte aus meiner Hauptberuf, welche Beträge? Brutto- oder Nettojahresbeträge?


    Wenn nur aus meiner selbstständigen Tätigkeit, was zählt als Einkünfte? Der Jahresumsatz oder der Gewinn?


    Was muss noch weiter unten bei, "Voraussichtliche Höhe der Sonderausgaben" und "Steuerabzugsbeträge" mit angegeben werden?


    Also ihr seht, Punkt 3 bei diesem Bogen ist mir komplett schleierhaft.
    Ich wäre euch dankbar wenn ihr mir helfen könntet.




    Danke und liebe Grüße


    Tobi

  • Hallo Ihr Lieben,


    Hallo ;)


    Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.


    Na klar


    Als erstes frage ich mich da, was gilt alles als Einkünfte. Wollen die da nur meine abzuschätzenden Einkünfte aus meinem Nebengewerbe wissen, welches ich im Januar angemeldet habe, oder muss ich auch noch die Einkünfte meiner hauptberuflichen Tätigkeit mit angeben.


    Beides. Einkünfte ist alles, was du einnimst, du musst ja schließlich auf alles Steuern zahlen :)


    Wenn auch meine Einkünfte aus meiner Hauptberuf, welche Beträge? Brutto- oder Nettojahresbeträge?


    Deine Bruttobeträge. Also rechne einfach die 12 Monatsbruttogehälter zusammen. Hier auch noch nichts abziehen, also Werbekostenpauschale oder so, das kommt später. Hier einfach nur reinschreiben, was du brutto verdienst.


    Wenn nur aus meiner selbstständigen Tätigkeit, was zählt als Einkünfte? Der Jahresumsatz oder der Gewinn?


    Wieso "wenn"? :p


    Dein Gewinn. Also schätzt du deine Einnahmen, rechnest davon deine geschätzten Ausgaben ab und dann hast du es ;)


    Was muss noch weiter unten bei, "Voraussichtliche Höhe der Sonderausgaben" und "Steuerabzugsbeträge" mit angegeben werden?


    Also ich habe da jetzt einfach mal nichts reingeschrieben, weil ich keine Sonderausgaben habe. Denke was du als Sonderausgaben angeben kannst musst du schon direkt mit dem Finanzamt oder einem Steuerberater klären.


    Also ihr seht, Punkt 3 bei diesem Bogen ist mir komplett schleierhaft.


    Nur keine Panik, das sind alles nur geschätzte Zahlen. Du kannst also jetzt 1.000 € reinschreiben und wenn du dann am Jahresende 100.000 € hast ist das auch kein Problem.


    An deiner Stelle würde ich es so machen:
    im Jahr der Betriebseröffnung:
    Selbstständige Arbeit - 11 x Monatsgewinn (Januar ignorieren, wirst ja noch keine Tausende von Euro haben ;) )
    Nichtselbstständige Arbeit - 6 x Monatsbruttogehalt Ausbildung + 6 x Bruttogehalt in deinem späteren Job


    im Folgejahr:
    Selbstständige Arbeit - 12 x Monatsgewinn (Januar ignorieren, wirst ja noch keine Tausende von Euro haben ;) )
    Nichtselbstständige Arbeit - 6 x Bruttogehalt in deinem späteren Job


    Wie gesagt, ist ja alles nur geschätzt. Ich hab den Wisch gerade abgegeben und durch einen großen Auftrag haben die Zahlen sich heute Vormittag schätzungsweise verdoppelt :)


    Was am Ende an Steuern kommt, ist wirklich nur von dem abhängig, was wirklich reinkommt ... nicht von deiner Schätzung.


    MfG, der gute Plan


    PS: Ist sowas Rechtsberatung? Oder gibt es für steuerliche Sachen auch so eine Verquickung wie von Staat und Rechtsberatern?


    Dann ist das natürlich nicht so, sondern nur meine eigene persönliche Meinung und die Aussage, wie ich meine Erklärung ausgefüllt habe ;)