Welche Grafikkarte mit ähnlichen Werten wie Radeon X1300?

  • Hi,

    Im Moment besitze ich eine passiv gekühlte ATI Radon X1300, PCIe-Anschluss. Leider hat diese Grafikkarte nur einen DVI-Anschluss.
    Jetzt will ich diese durch eine Grafikkarte mit 2 DVI-Anschlüssen ersetzen, die mind. genauso gut ist, wie die vorhandene.

    Um die Lautstärke meines PCs nicht zu erhöhen sollte sie auch passiv gekühlt sein. Des Weiteren muss sie in der LowProfile-Bauweise vorliegen.

    Welche könnt Ihr empfehlen?

    Vielen Dank im Voraus :)

  • Hi,


    ich habe einen mittlerweile alten Shuttle Barebone hier rumstehen, da ist wegen Platzmangel diese Karte drin, das klappt soweit auch super, wird aber bei intensiver 3D Beanspruchung gut warm und ich drehe dann immer die Lüfter vom Quiet in den Save Modus, damit die Luft aus dem Gehäuse kommt. Trotzdem wirds im Gehäuse knapp 50 Grad warm und die CPU und VPU erhitzem sich auf knapp über 60°, da dies nur die Fühler-Temp ist, wird der echte wert wohl noch höher liegen. Die Mühle macht das aber klaglos seit gut 3 Jahren mit und ist dafür im 2D Betrieb unhörbar leise.


    Die Low-Profile-Versionen die ich kenne sind nur mit 64-Bit breitem Speicherbus ausgerüstet, das bremst enorm, wenns irgendwie geht, würde ich es mir nochmal genau ausrechnen, ob nicht vielleicht doch eine schlanke "Normal"-Bauweise passt.


    Als Low-Profile kenne ich eigentlich nur die zweite auf dieser Seite mit Dual-DVI und hdmi. Aber 64-Bit ist echt lahm vor dem Herrn.


    So long,


    skip

    Chenaski - Klamotten designed by Pete
    USE - nicht immer nur mit Stars and Stripes rumlaufen!


    Hunde in der Großstadt: Guck mal wo ich fast reingetreten bin.....

  • Hm.. Dann hab ich wohl LowProfile falsch verstanden - Normalbauweise reicht dann auch ;) Sie darf halt in der Höhe nur einen Slot besetzen.. D.h. darüber und darunter soll auch ne ganz normale Karte passen...

  • Woa Boris, lass mich in Ruhe :D ;)


    Bin auf die ATI Radeon HD 3470, HD 3450 und 2600 PRO aufmerksam geworden - alle für ca. 50 € und passiv gekühlt zu haben.. Was haltet Ihr davon? Oder gibts vielleicht für nen Zehner mehr gleich was viel besseres?

  • Da du sicherlich nur arbeitest willst, brauchst du nichts "besseres". Jede Grafikkarte mit 2x DVI reicht ;)

    My software never has bugs. It just develops random features ... :D
    [FONT="System"]
    » DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris ;)

  • Arbeiten und bisschen Fernseh- und DVD schauen, ja :)
    Aber ab und an, auch wenns nur einmal im Jahr ist, ist ein Spielchen auch nicht verkehrt und dann sollte die Grafikkarte auch nicht komplett versagen...
    Ich bin also bereit um die 50 € auszugeben und will für diese Preisklasse natürlich das beste ;) Problem: Ich habe keine Ahnung und brauche Eure Hilfe :)

  • @ Levis: Für 50 Euro bekommst du schon eine gebrauchte GeForce 8600 GT mit 256 MB RAM. Mit der Karte kannst du Crysis schon leicht ruckelnd auf "High" spielen, entsprechende Rest-Hardware vorrausgesetzt. Leider gibt's sie wohl nicht passiv gekühlt - bietet aber meiner Meinung nach das beste Preis / Leistungsverhältnis :)

  • Moin,


    arbeiten ja und spielen nein. 512 MB langsamer Speicher welcher auch nur über 128 Bit angebunden ist.


    Du solltest also keine Wunder erwarten und von den 512 MB wirst du nichts haben, die wäre mit 256 genauso schnell.


    Aber wie gesagt, zum arbeiten langts und von einer Karte für nen Fuffi darf man nicht das Beste erwarten. So gesehen geht die für den Preis in Ordnung. Die Karte wird aber denke ich recht warm werden, da sie einen recht kleinen Kühler hat und wahrscheinlich auf der Rückseite gar keinen Kühler mitbringt.


    So long,


    Skip

    Chenaski - Klamotten designed by Pete
    USE - nicht immer nur mit Stars and Stripes rumlaufen!


    Hunde in der Großstadt: Guck mal wo ich fast reingetreten bin.....

  • Danke für Deine Einschätzung... Meine X1300 hat bzgl. "meiner" Spiele auch völlig ausgereicht und die HD 2600 Pro ist doch noch einen Tick besser, oder nicht?
    Die X1300 war auch passiv gekühlt - noch kleinerer Kühler...

  • Im Prinzip kommt es drauf an, was du spielen willst. Für WoW reicht jede Winzkarte aus, für Crysis eher nicht :D

    My software never has bugs. It just develops random features ... :D
    [FONT="System"]
    » DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris ;)

  • Die Leistungsaufnahme der X1300 ist sicherlich höher als bei der 2600er, da die alte 1300er noch im 90nm Verfahren gefertigt wurde und die 2600er müsst eeigentlich im 65nm gefertgit sein. Somit ist der Leistungshunger geringer und weniger Energieaufnahme macht auch das kühlen leichter.


    Inwieweit die beiden Karten von der Leistung vergleichbar sind, weiß ich nicht.


    Da muss man wohl mal Tests wälzen, aber eine "normale" X1300 ist nun auf kein Burner gewesen, schlechter wird die 2600er wohl kaum sein. Ich habe bei mir eine passiv gekühlte X1600 XT drin, die hat deutlich mehr Power und eben einen 256 MB großen schnellen GDDR3 VRAM der mit 256 Bit breitem Bus angeschlossenen ist, der ist bei gleichem Bus ca. doppelt so schnell wie GDDR2, halbiert man die Bandbreite vom Bus wird der Unterschied dann sehr deutlich.


    Die von dir genannte Karte hat eine Leistungsaufnahme von 45 Watt, dass ist gar nichts, da zieht meine mehr als das Doppelte weg und braucht ergo eine aufwendigere passive Kühlung und volle Kanne aufgedrehte Gehäuselüfter im 3D Betrieb. Da wirds auch mit meinem Netzteil schon eng.


    Mein Tipp wäre also, wenn die Lowtec-Karte reicht dann mach es. Wenn du ein paar Euro übrig hast und den Rechner noch länger nutzen möchtest, achte beim Kauf auf 256-Bit breiten Speicher-Bus und GDDR3 Speicher, 256 MB sind dann absolut ausreichend und die Kartew taugt auch für das eine oder andere Spiel. In jedem Fall wird sie auf absehbare Zeit keine Probleme haben, alles mögliche darzustellen. Der schmale Bus und der lahme Speicher können auch zum Problem bei HDTV-Wiedergabe werden, falls du sowas vorhaben solltest.


    Wenn das alles keine Rolle spielt, greif zu der 50,- Euro Karte.


    So long,


    skip

    Chenaski - Klamotten designed by Pete
    USE - nicht immer nur mit Stars and Stripes rumlaufen!


    Hunde in der Großstadt: Guck mal wo ich fast reingetreten bin.....

  • Danke skipper :)


    Also ich hab kein Problem damit, noch a paar Euro mehr zu investieren.. Das Problem ist aber, dass ich nur wenige Karten finde, die passiv gekühlt sind und bei denen der Kühler kein Monstrum ist, sondern nur so groß, dass die Karte ingesamt für einen Slot ausgelegt ist - leider ist der Platz im PC recht beschränkt... :(
    Oder habt Ihr irgendwelche Tipps?

  • Die passt: Gecube


    Zumindest habe ich die AGP Version in meinem Shuttle SN85G4. Ich habe allerdings irgendwann mal die Fernsehkarte ausgebaut, da die kein DVBT konnte und ich eh darauf wechseln wollte war dies nicht weiter tragisch, gepasst hat das auf jeden Fall gut, die Fernsehkarte war auch relativ ausladend und die Graka passte ziemlich genau daneben, die GPU hat bei Belastung dann auch schonmal 80 Grad erreicht, jetzt ohne Fernsehkarte ist es für die Graka deutlich kühler.


    Ich bin eigentlich kein Gecube Fan, aber auf der Cebit vor zwei Jahren hatten die auf ihrem Stand ihre Karten in ein paar Shuttles eingebaut und so konnte man genau checken, ob es passt oder nicht.


    So long,


    skip

    Chenaski - Klamotten designed by Pete
    USE - nicht immer nur mit Stars and Stripes rumlaufen!


    Hunde in der Großstadt: Guck mal wo ich fast reingetreten bin.....

  • Hm, die Karte finde ich in keinem Shop :(


    Habe aber noch folgende Karten gefunden, die evtl. den Anfoderungen genügen (alle 128Bit Speicherinterface und GDDR3):


    Wie schlägt sich denn allgemein die GeForce 8600 GT gegen die Radeon HD 2600 XT?


    [EDIT]Die Sapphire-Karte ist doch recht groß - da müsst ich nochmal im PC-Gehäuse nachschauen...[/EDIT]