Kunden bleiben aus - warum?

  • Hallo
    Ich habe vor einer Woche einen Onlineshop eröffnet und habe seitdem sehr viel dafür getan das er läuft. Ich habe schon sehr viele Zugriffe(400-600 pro Tag) aber leider bleiben die Kunden aus.
    Ich frage mich warum!
    Mache ich irgendetwas falsch?
    Es besteht auf jeden Fall Interesse auch wenn die Produkte speziell sind aber ich werde das gefühl nicht los das über mir der Pleitegeier schwebt.
    Vielleicht habt ihr ja eine Idee woran es liegen könnte. Ich wäre sehr dankbar für Rückmeldungen.
    Ihr könnt euch ein Bild von dem Shop auf http://www.shockstyle.eu machen

  • Nach einer ganzen Woche noch keine Kunden?!? Da würde ich den Shop gleich wieder zu machen. ;)


    Was erwartest du eigentlich? Du machst mal kurz einen Shop im Internet auf (gibts ja auch so wenige) und in der ersten Woche ist dein Lager leer? Nach einer Woche schon vom Pleitegeier zu sprechen ist da doch etwas albern.


    Was hast du denn nun alles gemacht um deinen Shop bekannt zu machen (in einer Woche?)?
    Zum Shop selbst kann ich nur sagen das er wie die unzählig vielen 0815 Shops aussieht bei denen ich selbst nicht einkaufen würde. Da ist nichts was mich dazu bringt etwas zu stöbern. Das Sortiment umfasst gerade mal 4 Rubriken mit ein paar wenigen Artikeln die ich sicher auch in einem anderen Shop angenehmer präsentiert bekomme.


    Aber vielleicht erzählst du uns erstmal was du eigentlich mit dem Shop genau vor hast und was du denn alles unternommen hast um an Kunden zu kommen.

  • nun also
    Zunächst muss ich einmal anmerken das diese sogenannten 0815 Shops heutzutage allgegenwärtig sind. Große Unternehmen vertrauen sogar schon auf solche systeme.
    Das Sortiment ist noch klein, das ist vollkommen richtig aber du kannst dir sicher vorstellen das es auch nicht gerade billig ist so etwas hochzuziehen.
    Wie soll die Produktpalette sich denn erweitern wenn ich keine Rückflüsse habe.


    Du sagst dort ist nichts zu finden was dich zum stöbern inläd,
    was würdest du denn vorschlagen?
    was würde dich zu einem Kauf bewegen?
    Die Präsentataion der Produkte ist so gut wie möglich gestaltet. Man muss bedenken das ich ein Anfänger bin...


    Und nun zu meinen Aktionen, welche ich schon durchgeführt habe.
    Ich habe Link- und Bannerpartner gesucht und auch schon einige gefunden, ich habe einige große Radiosender, Diskotheken und Plattformen von meiner idee überzeugen können, welche mit mir kooperieren, ich habe foreneinträge und Blogs geschaltet, ich habe Die Metatags optimiert um in den Suchmaschinen möglichst weit oben gelistet zu werden(die crawler arbeiten), ich habe mich in Partnerprogrammen eingetragen, ich habe flyer drucken lassen und eine nicht zu verachtende Mundpropaganda zum rollen gebracht.


    Ich merke anhand täglich wachsender Besucherzahlen, dass diese Mittel wirken aber die Käufe bleiben aus. Dieses würde ich gerne ändern.
    Ich weiß auch das meine erwartungen wie immer zu groß sind aber ich werde alles tun um das ganze zum laufen zu bringen.


    Über Tips und Ratschläge wäre ich sehr froh
    mfg
    manuel

  • Gut ich falle zwar durch die Zielgruppe, aber sehe das ähnlich wie mein Vorredner.


    Nich einen Einwurf, über den ich nicht diskutieren mag ( An der Quelle sitzt du ja. ). Wer hat diese erstellt bzw. von wo stammen Impressum wie auch AGB?


    Design-Technisch sagt er mir überhaupt nicht zu, der Zusammenhang ist mir klar.


    Viel Geduld, Geduld, ...

  • Hallo
    Das design ist natürlich auf die Zielgruppe abgestimmt und kommt dort auch sehr gut an.
    Wie ich schon sagte die Anzahl der Produkte kann nur gesteigert werden, wenn Rückflüsse kommen. Oder habt ihr andere Meinungen diesbezüglich?
    Die Texte (wie agb usw) habe ich selber geschrieben
    Den shop hat ein Kollege für mich entworfen.
    Was ist denn daran auszusetzen?

  • Ist erst mal die Frage, wie groß die Zielgruppe ist. Deine Produkte sind doch sehr spezielle, wen genau willst Du damit erreichen? Und was machst Du, um genau diese Leute auf Deinen Shop zu bekommen? Überspitzt gesagt, es bringt Dir mehr wenn jeden Tag 10 Leute aus der Zielgruppe auf Deinen Shop kommen als wenn es jeden Tag 1000 Metallica-Fans sind ;)


    Und ansonsten schließe ich mich den Vorrednern an, bis so ein Shop mal läuft dauert es.


    Abgesehen davon: Werbebanner haben in einem seriösen Shop m. E. nichts zu suchen.

  • Die Zielgrußße ist eigentlich sehr groß wenn auch speziell und ich werbe nur auf plattformen und radiosendern wo diese zielgruppen anzutreffen sind.
    Zu dem Thema Werbebanner: Warum werben großunternehmen wie nokia usw mit solchen Mitteln wenn diese unprofessionell sind?
    Die Frage mit der ich dieses Thema eröffnet habe war ja


    Gibt es etwas an dem Shop, das einen kaufwilligen Kunden von seiner Entscheidung abbringen könnte?

  • Werbebanner an sich sind nicht unseriös. Die Frage war auch nicht ob ein Werbebanner an sich unseriös ist oder ob sie in einen Shop gehören. Ein Shopbetreiber sollte es aber eben nicht nötig haben, seine Seite durch sowas zu finanzieren. Wie viele große Online-Shops kennst Du, die Werbebanner einblenden?


    Du zahlst für Werbung im Radio? Wie soll sich da einer vorstellen können, wie Deine Shirts aussehen? Das da die Streuverluste bei solchen Produkten enorm sind ist doch klar. Druck' doch lieber mal auf ein Shirt Deine webadresse mit auf und ziehe es an wenn Du abends weg gehst, dann sieht gleich jeder wie das ganze aussieht.


    Zu der Frage: Die Bewertungen kommen mir ehrlich gesagt nicht echt aus (daher auch meine Frage danach), und sowas würde mich sofort vom Kauf abhalten.

  • Ich zahle nicht für werbung im Radio das finanziert sich durch sponsoring
    Quasie doppelte Werbung die bekommen ein paar shirts mit meiner Internetadresse und die werben im gegenzug für mich im Radio.
    Die Bewertungen sind echt, da muss ich dich enttäuschen. ;)

  • Zumindest die Shirst die Du dort hin gibst mußt Du ja zahlen.


    Mir erscheinen die Bewertungen nach wie vor seltsam, zumal Du sagt Du hast vor einer Woche eröffnet und die erste kam schon am 16., mit dem Text "nach 3 Waschgängen" - weiß nicht wie das bei Dir ist, aber bei uns gibt es ca. einen Wachgang pro Woche da man ja nicht alles einzeln wäscht.

  • also
    zumal habe ich mit einer woche vll etwas untertrieben es sind fast 2
    Und die bewertungen schreibe ich ja nicht
    Sie sind echt das garantiere ich.
    aber den Ratschlag mit den Bannern haber ich mir zur herzen genommen.
    Bin gerade dabei es zu ändern:)

  • naja - ich red mal grade aus...
    4 t-shirts, ein bischen nagellack und haargel macht noch keinen riesenumsatz (es sei den den nagellack ist von chanel und 20% unter normalpreis ;-))


    ein shop ist ein virtuelles kaufhaus - stell dir mal ein geschäft mit 4 t-shirts und ein bischen haargel vor - da kommst du dir doch vor wie in der ehemaligen ddr. wenn ich zu schlecker gehe und nur klopapier kaufen will, erwarte ich dennoch, dass es noch ein paar andere sachen gibt - einfach mal zum gucken...
    oder stell dir vor der otto-katalog wäre 20 produkte begrenzt.


    leider macht es zumeist die vielfalt die zum kaufen verlockt oder ein stil-ikone der zielgruppe trägt dein t-shirt in der öffentlichkeit.


    dann stellt sich die frage, was dein t-shirt so besonders macht - ist es eine eigene kreation oder ist es möglicherweise ein simpler direktimport aus china.
    was bedeutet hochwertig? 100% baumwolle krieg ich auch 100m hinter der polnischen grenze.


    es dauert bis ein shop läuft - es dauert lange - und möglicherweise wird es nie was - die welt hat nicht auf diese t-shirts gewartet


    flyer bringen gaaaar nix - das ist allgemein bekannt - flyer für ne special-party in der disse sind ok - das hängen sich die kids sogar an die wand, wenn es gut gestylt ist und die party ok war - für verkauf ist ein flyer ungeeignet


    zitat aus http://www.spiegel.de/fotostrecke/0,5538,28598,00.html
    Offline-Marketing: 67 Prozent der Community-Betreiber setzen auf Flyer - dabei wurde mehrfach nachgewiesen, dass deren Effekt gleich Null ist.


    bevor ich einen shop eröffne, hätte ich zum beispiel mal gesehen, wie die resonanz bei ebay ist (wird es gekauft?) - vielleicht würde ich auch versuchen einem gogo-girl in einer angesagten disse zu überreden, das teil mal nett zu zerreißen und einige hüftschwünge damit zu machen...
    aber mit marketing kenn ich mich nicht wirklich aus...


    have fun - paby

    In jeder großen Trennung liegt ein Keim von Wahnsinn; man muß sich hüten, ihn nachdenklich auszubrüten und zu pflegen.
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Also wie ich schon so oft sagte das Sortiment ist sehr klain... Ja aber das liegt daran das ich nicht 20000 euro zum start habe.
    Die tshirts sind selber entworfen und designt und alle in deutschland gefertigt
    Die qualität ist wirklich besser als in manch einem kaufhaus(240g/m²)
    das ist sehr viel. vergleichsweise haben normale shirts 150g/m²
    Die drucke sind nicht wie normal ins gewebe gedruckt sonder das ist eine spezielle folie, welche auf den stopff geschweißt wird. das lässt das ganze um längen farbechter und kräftiger aussehen.
    zu den Flyern gebe ich dir recht die resonanz ist wirklich etwas gering .
    und zu deiner idee mit dem gogo...
    sie braucht schon ne menge kraft in den armen um son ding zu zerreißen^^;)
    Ich habe die produkte übrigens auf ebay geteste umd es haben mir einige leute netter weise für eine tube haargel 8,50 gegeben
    nun verlange ich 3,50(realistischer Preis)
    wie soll ich das sortiment erweitern
    wenn ich kein geld haben?
    hat da jemand ne idee?

  • na also - geht doch...
    genau das gehört in die produktbeschreibung - woher sonst soll ich das erfahren
    das gogo war nur nen beispiel - wie man das teil publik machen kann...


    ebay ist ne riesenplattform - hier ergibt sich die angeforderte auswahl automtisch - bei verkauf in der rechnung immer auf den shop hinweisen


    have fun - paby

    In jeder großen Trennung liegt ein Keim von Wahnsinn; man muß sich hüten, ihn nachdenklich auszubrüten und zu pflegen.
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Danke für den gedankenanstoß
    ich werde versuchen die Vorteile meiner Produkte nun etwas mehr herauszuarbeiten
    Ich muss mir noch ne gute lösung einfallen lassen wir ich das verpacke
    was hältst du davon wenn ich auf der startseite nen link mache"Unsere Vorteile für euch" oder sowas
    und den dann auf ne seite führe wo die vorteile kurz und knackig beschrieben sind?
    Ich kann ja nicht die ganzen vorteile bei jedem einzellnen Produkt einfügen. dann doch lieber übergreifend für alle oder?

  • Wie paby schon schrieb... dein Sortiment ist a) zu klein und b) zu wenig "anziehend".
    Und komm jetzt nicht mit den fehlenden Rückflüssen für Investitionen. Entweder du wurschtelst weiter langsam vor dich hin oder du siehst zu wie du das finanzierst. Spar dir den Radio- und Flyerkram...
    So'n Shirt kann ich bei jedem Copy-Shop an der Ecke machen lassen - davon mal abgesehen das imho Tribals ziemlich out sind - und den Nagellack nehm ich im Kaufland oder Schlecker mit.
    Deine Ziegruppe? Partygänger die auffallen wollen? Durch Kleidung, durch Style, durch Make-Up?
    Dann biete entsprechende Produkte an.

    Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

  • Also wie ich schon so oft sagte das Sortiment ist sehr klain... Ja aber das liegt daran das ich nicht 20000 euro zum start habe.


    Dann kauf' doch von 50 Artikeln je einen oder zwei, setzt sie in den Shop und teste wie die Reaktionen sind. Dort, woe die Anfragen sich dann häufen kaufst Du mehr, und das Zeug das auch nach 3 Monaten keiner will verscheuerst Du über ebay und nimmst es wieder raus. Normalerweise merkt man dann relativ schnell, in welche Richtung es geht. Wenn Du kein Geld hast mußt Du das Sortiment halt auch nach und nach ausbauen und nicht jammern, dass Du nach 2 Wochen noch keinen Blockbuster im Sortiment hast und Dich vor lauter Bestellungen nicht mehr retten kannst. Wenn es so einfach wäre sich selbstständig zu machen wären wir wohl ein Land ohne Arbeitslose...


    Zitat

    Die tshirts sind selber entworfen und designt und alle in deutschland gefertigt Die qualität ist wirklich besser als in manch einem kaufhaus(240g/m²)
    das ist sehr viel. vergleichsweise haben normale shirts 150g/m²
    Die drucke sind nicht wie normal ins gewebe gedruckt sonder das ist eine spezielle folie, welche auf den stopff geschweißt wird. das lässt das ganze um längen farbechter und kräftiger aussehen.


    Alles schön und gut. Und wie vermittelst Du das Deinen Kunden? Legen Deine Kunden überhaupt wert darauf? Vielleicht wollen viele die Shirts auch nur ein, zwei mal auf eine besondere Party anziehen um aufzufallen und haben sonst keine Verwendung dafür, die legen vermutlich keinen Wert auf all diese Vorzüge.


    Zitat

    Ich habe die produkte übrigens auf ebay geteste umd es haben mir einige leute netter weise für eine tube haargel 8,50 gegeben
    nun verlange ich 3,50(realistischer Preis)


    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Wie oft sind die Produkte so gegangen? Wenn die einmal so gehen, zweimal noch zum Normalpreis und dann hängen bleiben ist der Markt dafür trotzdem nicht vorhanden, auch wenn es einmal für 8,5 Euro weg ging.

  • mit der finanzierung gebe ich dir recht aber mit dem anderen hast du leider unrecht.
    1) sind die Tribel nicht out und wirst dir die shirts auch nicht in der qualität und mit den Mitteln selber machen können.
    2) habe ich ja vor das Sortiment zu erweitern, es ist jedoch nicht eben schnell getan
    3)würde ich mir einen etwas freundlicheren ton wünschen.


    Ich bin eben ein anfänger der etwas aufbauen will und habe noch nicht die Erfahrung

  • an Thomas
    ich werde darüber nachdenken mein sortiment nach und nach durch geringe stückzahlen zu erweitern.
    die vorzüge meiner produkte arbeite ich gerade heraus.
    und ich kenne die kaufrelevanten eigenschaften eigentlich sehr gut, da ich selber aus der szene komme und die bedürfnisse der kudnen sehr gut kenne
    aber ich präsentiere sie eben net gut genug.
    das werd eich nun ändern.
    Danke für die tips
    ich mach mich dann mal an die arbeit