Konstruktive Kritik erwünscht!

  • Hallo alle zusammen!


    Ich hab seit ein paar Monaten meine eigene (Flash-)Homepage online und es würde mich mal sehr interessieren, was andere Leute davon halten, die auch ziemlich viel Zeit mit Webdesign verbringen:


    http://www.why-design.de


    Also, würde mich sehr freuen, wenn ihr was dazu zu sagen hättet! Vielen Dank schon mal im Voraus,


    Patrick

  • Hi, mir gefällt die Seite sehr gut, nur komme ich mit der Schrift nicht so klar. Die Texte sehen ziemlich verwaschen und unscharf aus, und den Copyrighthinweis und den Haftungsausschluss kann ich eigentlich gar nicht mehr lesen.

  • Hi max.m!


    Danke schonmal. Die Schrift is so verwaschen, weil ein Glow-Effekt drauf ist (was mir eigentlich ganz gut gefällt). Findest du ich sollte ihn raus/zurück nehmen, damit der Text besser lesbar ist? Das mit dem Copyright usw. ist Absicht, weil sich das ja sowieso keiner ernsthaft durchliest und wer doch will, kann es ja rauskopieren, in nen Editor einfügen und da dann lesen (hab ich mir jedenfalls gedacht...)


    Naja, aber wie gesagt: besten Dank!

  • Hi 1XbolleX!


    Hmm, ja, da hast du denke ich Recht! Bin nämlich ehrlich gesagt gerade am überlegen, ob ich liebe ne neue "konventionelle" Seite in Wordpress mache. Ich denke das die Seite so wie sie jetzt ist einige (unerfahrene) Benutzer eher abschrecken als beeindrucken könnte, und dann noch die Verzögerungen und die schlechte Lesbarkeit... also alles Gründe die für Wordpress sprechen...
    Na danke jedenfalls für deine Einschätzung!

  • Das mit dem Copyright usw. ist Absicht, weil sich das ja sowieso keiner ernsthaft durchliest und wer doch will, kann es ja rauskopieren, in nen Editor einfügen und da dann lesen (hab ich mir jedenfalls gedacht...)


    Hmm, findest Du das wirklich angebracht, das einem potenziellen Kunden zuzumuten? Und glaubst Du, dass jeder auf diese Idee kommt?

  • Als "Hauptseite" einer Agentur ist das zu verspielt und "experimentell". So als Demonstration finde ich sie hingegen sehr gut. Besonders der Würfel gefällt mir.


    Das einzige was mich stört, ist, dass die Reflexion des Würfels im Schatten durch ein zyklisches Blinken erzeugt wird. Das fällt vor allem bei langsamer Drehung auf.

  • Moin,


    grafisch gefällt mir das schon. Der Würfel ist gelungen und die Farbwechsel bei den Seiten finde ich ebenfalls ne gute Idee. Als Hobby- bzw. Spaßseite fände ich die Seite ok, aber als Präsentation eines Webdesigners würde ich dir ganz klar die Wordpress-Alternative empfehlen.


    Selbst als Hobbyseite würde ich die nach dem ersten Eindruck (und widerwilligem Ertragen des Ladens) sofort wegklicken. Sorry, ich weiß, was da für Arbeit drin steckt, aber du hast nach konstruktiver Kritik gefragt.


    Die Seite ist in Sachen Zugänglichkeit selbst mit „Flashbonus“ in meinen Augen nicht akzeptabel. Zu den wichtigen Informationen gelange ich erst durch das Überwinden typischer Flash-Spielerei-Hürden/Barrieren.


    Zum Beispiel: Was bei jeder „normalen“ Webseite schon vor Jahren längst Standard war, also, dass ich von jeder Seite aus die Navigation erreichen kann, ist hier nicht möglich. Ich muss erst die jew. Info schließen und dann wieder drauf warten, bis die Navigation sich bequemt, mir die anderen Seiten zugänglich zu machen. Das geht auch mit Flash anders und zugänglicher.


    Dass ich für die Navigation eine Hilfe brauche, spricht ja auch für sich. Habe ich es dann nach Trial & Error-Versuchen geschafft, den Button für die gewünschte Info zu erwischen und drauf klicke, dauert es bei mir drei Sekunden, bevor überhaupt was passiert. Weitere Zeit verstreicht, bis die Seite überhaupt erscheint.


    Die Schrift ist zum Teil viel zu klein und unleserlich – das wurde ja schon gesagt. Das Impressum fehlt und die Steuernummer hat unter Contact übrigens nichts zu suchen. Wenn du eine Umsatzsteuer-ID hast, dann gehört die ins Impressum.

    Es gibt für mich nicht einen sinnvollen Grund, für diese Seite Flash zu verwenden. Deinen eigenen Vorschlag, die Seite mit Wordpress umzusetzen, finde ich viel passender. Da fände ich den Würfel auch als eingebundenes Element, um zum Beispiel deine Projekte darzustellen, viel besser platziert.


    //Stefan

  • Hmm.


    Wie bereits gesagt: wenn die Navigation erklärt werden muss, taugt sie nichts.


    Außerdem funktioniert die Navigation nicht so toll. Befindet sich der Cursor auf oder über der Würfel, hört sie auf, sich zu drehen, was zwar irgendwie nachvollziehbar ist, ist aber ungewöhnlich. So entsteht der Eindruck, man muss mit dem Cursor ganz weit weg fahren, um dann im richtigen Moment die gewünschte Seite noch zu erwischen. Es hat das Gefühl eines Geschicklichkeitspiel.


    Die Hintergrundbilder sind zwar sehr schön, aber auch recht düster. Das wäre passend zu, sagen wir mal, eine Website über den Holocaust oder einen Horror-Film, aber nicht wirklich für Web-Design. Das ganze wirkt bedrohlich.

  • Also ich würde es auch mehr als "schaut mal was ich kann" Seite halten und lieber ne normale Seite erstellen...und wenns geht ohne diesen komischen verwaschenen Text, mir tut das erlich gesagt als Brillenträger ziemlich in den Augen weh und lesen kann ichs auch nur schwer wenn der Text kleiner ist.
    Obwohl der Würfel is echt mal ne lustige Idee ^^