Web Developer, Webdeveloper, Web-Developer, Webentwickler, Web-Entwickler...??

  • Hallo TPler,


    ja wie ist denn nun eigentlich die richtige Bezeichnung?
    Wenn ich nach den Begriffen google bekomme ich folgende Ergebnisse:


    Web Developer: 1.250.000
    Web-Developer: 1.250.000
    Webdeveloper: 3.690.000 (sieht Google aber als Verschreiber an und schlägt Web Developer vor)
    Webentwickler: 352.000
    Web Entwickler: 165.000
    Web-Entwickler: 165.000

  • Also mein brandneuer Duden schreibt die folgenden Begriffe zusammen:
    webbasiert, Webcam, Webdesign


    In der logischen Konsequenz würde ich auch Webdeveloper und Webentwickler zusammen schreiben, was Dein Google-Ranking ebenfalls so sieht ;)

  • (sieht Google aber als Verschreiber an und schlägt Web Developer vor)


    Weil Google dann zwei englische Wörter sieht, die wohl fälschlicherweise zusammengeschrieben wurden.


    Auf keinem Fall auf deutsch "Web Developer" oder "Web Entwickler" getrennt schreiben; das wäre grammatikalisch falsch. Entweder mit Bindestrich oder zusammengeschrieben.


    Für "Webdeveloper" gibt's viele Hits für Markennamen u.ä., darunter auch die WebDeveloper-Foren und das WebDeveloper-Addon für Internet Explorer. Ich vermute sogar, dass es hier und dort mal unter "Web-Entwickler" einen Eintrag gibt, der mit Weben statt mit Websites zu tun hat.


    Wikipedia Deutsch kennt "Webdesigner" gar nicht, aber "Webentwickler" wird auf "Webmaster" weitergeleitet. Dort steht:


    Zitat

    Webmaster befassen sich mit der Planung, grafischen Gestaltung, Entwicklung, Wartung, Vermarktung und Administration von Websites und -anwendungen im Internet oder im Intranet einer Organisation. Sie sind der erste Ansprechpartner bei technischen Problemen, Fragen oder Anregungen zu einer Website.


    Der Begriff wurde ursprünglich als Bezeichnung für den Administrator eines Webservers verwendet. Heute wird Webmaster auch als Berufsbezeichnung benutzt und kommt z. B. häufig in Stellenanzeigen vor.


    Und etwas weiter:


    Zitat

    Webmaster ist in Deutschland, Europa, Russland und in vielen anderen Ländern keine gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung. Damit kann der Begriff von jeder Person legal als Berufsbezeichnung geführt werden. Wer den Begriff jedoch im Berufsleben (z. B. bei Bewerbungen oder Vertragsabschlüssen) verwendet, ohne über eine entsprechende Qualifikation zu verfügen, verstößt u.U. gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) im Sinne einer irreführenden Werbung. Unter bestimmten Umständen kann die Verwendung der Berufsbezeichnung Webmaster auch den Straftatbestand des Betrugs gem. § 263 StGB erfüllen, z. B. in Form von Anstellungsbetrug.


    Fazit: Eine eindeutig richtige Bezeichnung gibt's anscheinend nicht. Verwende halt die Bezeichnung, die dir am meisten gefällt. :)

  • Auf keinem Fall auf deutsch "Web Developer" oder "Web Entwickler" getrennt schreiben; das wäre grammatikalisch falsch. Entweder mit Bindestrich oder zusammengeschrieben.


    Genau, daher auch Web-Entwickler oder Web-Developer.
    Zusammengeschrieben ist zwar auch oft zu sehen, aber eigentlich falsch, da es diese Bezeichnungen nicht gibt.