frage zu einnahmen durch homepage

  • hallo zusammen,


    dies ist mein erster beitrag im forum und bin bisher angenehm überrascht wie hier im forum gegenseitig und kompetent umgegangen wird *daumenhoch*


    nun zu ,meiner frage.


    ich betreibe eine private homepage die sich mit dem thema arbeitsschutz befasst, ich hatte bis vor einem monat die serverkosten und die software die im forum betrieben wurde selbst bezahlt.
    nun hat sich ein verlag als sponsor für meinen server bei hetzner zur verfügung gestellt, die bezahlen die kosten und ich habe die zugangsdaten erhalten, soweit so gut............
    nun haben wir vor die homepage gemeinsam zu gestalten und der verlag würde gerne werbebanner auf der page plazieren sowie die aquise und die abrechnungen mit den kunden zu verwalten, ich würde dann die werbebanner auf der page plazieren und prozentual an der werbeeinnahmen beteiligt werden.


    ich hatte gedacht das ich da ein kleinstgewerbe eröffne und entsprechende rechnungen an den verlag senden kann, macht das überhaupt sinn?
    wie würdet ihr das machen?
    eventuell spielen wir auch mit dem gedanken ein webshop auf der seite zu eröffnen, also mein part wäre mehr so eine art reseller, rechnungen und abwicklungen laufen durch den verlag.
    wie müsste ich da vorgehen?


    was natürlich auch schön wäre ist wenn die serverkosten an mich überwiesen wird und ich dem verlag eine rechnung zukommen lassen kann.
    ich hatte auch gedacht eventuell ein verein,eine genossenschaft oder eine gbr mit meinen foen moderatoren zu gründen.


    ich bedanke mich im vorfeld für die antworten.

  • Verein oder Genossenschaft wäre hier m. E. fehl am Platz.


    Du solltes ein Gewerbe anmelden, die weiteren Details wie wer wem was in Rechnung stellt solltest Du direkt mit dem Verlag klären.

  • hallo thomas,


    danke für deine antwort, allerdings hab ich noch eine frage:


    wie ist es mit der haftung von kleinunternehmer? ist das wie bei einer GBR?


    gruß


    totototo

  • "Kleinunternehmer" ist keine Rechtsform, hat also mit der Haftung nichts zu tun, das ist nur eine steuerrechtliche Sache. Als Einzelunternehmer haftest du uneingeschränkt mit deinem gesamten Vermögen, gleiches gilt bei der GbR für alle Gesellschafter. Wenn allerdings nicht wirklich ein Haftungsrisiko da ist, dass es auszuschließen gilt, sollte dich das nicht abschrecken.