Internet Produkte verkaufen

  • Hallo,


    ich denke schon seit einiger Zeit drüber nach ob ich mich nicht mit dem Verkauf von Internet Produkten selbstständig mache.
    (DSL, Domains, Programme, .... andere Firmen)


    Ich habe mich auf den meisten Firmenseite mal umgeschaut und die wollen halt alle einen Firmennamen, Rechtsform (GmbH, oHG, eK etc.), Steuernummer, Umsatzsteuer-IdNr. und Ort des zuständigen Finanzamtes haben.


    Jetzt ist die Frage lohnt es sich überhaupt für andere Firmen Produkte zu verkaufen und auf Provisions Basis zu verdienen oder sieht es da eher schlecht aus? Ich meine eine Marktlücke zu finden ist heutzutage eh unmöglich.


    Dann die Fragen:
    1. Als was sollte man sich da anmelden?
    Kleinunternehmer? eingetragener Kaumann?


    2. Auch wissen wollte ich ob man Gelder bekommt für einen kleinen "Shop"?


    Die Frage ist nur ob es sich lohnt, sich selbstständig zu machen und wenn man Gelder vom Staat bekommt, muss man die ja auch zurückzahlen. Wie ist das da, nicht das ich sagen wir mal 5.000 € Förderung bekomme, der Vertreib von Produkten nach hinten los geht und ich am Ende mehrere tausend Euro Schulden habe, und den Rest meines Lebens für die Abarbeitung der Schulden Arbeite gehe.


    Würde mich um Antwort freuen.


    Danke
    MSDerrick

  • Also, sich ohne irgendeine Grundlage mit Provisionsgeschäften selbständig zu machen (und das als Vollerwerb) halte ich für absolut aussichtslos, sorry! Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass ein solches Vorhaben förderungswürdig ist... lass die Finger davon.


    Wer viel vor-Ort-Service beim Kunden oder sowas macht, für den könnten Provisionen für DSL-Anschlüsse usw. vielleicht ein netter Bonus sein... aber nicht mehr!

  • und als Arbeitnehmer weiterarbeiten.


    Das hört sich ja danach an, als hättest Du einen festen Job. Den würde ich nie im Leben für sowas an den Nagel hängen! Darfst Du ein Nebengewerbe gründen von der Firma aus? Dann könntest Du es ja nebenberuflich versuchen.