GbR: Trennung oder Zweigstelle?

  • Hallo!


    Hab mich eben angemeldet, weil ich hoffe, daß mir hier jemand Denkanstöße in die richtige Richtung geben kann. :rolleyes:
    Meine Situation ist etwas verzwickt. Ich habe gemeinsam mit meinem (ehemaligen) Partner seit jetzt über 10 Jahren ein Ladengeschäft mit Internetverkauf und an den Wochenenden fahre ich noch auf Märkte verkaufen. Nun habe ich mich letzten Sommer privat von ihm getrennt, aus finanziellen Gründen betreiben wir die GbR wie gehabt weiter und es klappt auch ganz gut. Nun habe ich aber einen neuen Freund zu dem ich ziehen möchte - dummerweise wohnt er am anderen Ende Deutschlands.
    Nun stellt sich mir die Frage. Wie weiter? Ich möchte den Internetversand & die Marktfahrerei weiter machen. Würde mein Ex-Partner den Laden weiterbetreiben und seine anderen Einkünfte, hätten wir gut 50/50 geteilt. Das ist die Theorie. Ich habe aber keine Ahnung, ob sich das in der Praxis umsetzen läßt. Bis jetzt schmeiße ich zu 90% den Laden, ich habe keine Ahnung, ob er damit nicht überfordert ist. Ich wiederum bin wahrscheinlich mit der Homepage überfordert, muß das alles erst lernen.
    Momentan kommen wir mir allem zusammen geradeso über die Runde, ob das getrennt dann immer noch klappt, habe ich keine Ahnung.
    Wenn ich nun wegziehe, müßten wir die GbR auflösen und getrennt weitermachen oder könnten wir die GbR bestehen lassen und ich wäre so etwas wie eine Zweigstelle? Ich weiß noch gar nicht, wie ich ihm das Begreiflich machen soll :confused:
    Habt ihr Vorschläge, wie man das am Besten löst?
    Danke Euch, das Mädchen.

  • Was denn? Niemand der einen Rat für mich hat :confused: Ist meine Situation so verzwickt oder hab ich zuviel unbeantwortete Fragen offen gelassen?
    traurige Grüße vom Mädchen.

  • Was denn? Niemand der einen Rat für mich hat :confused: Ist meine Situation so verzwickt oder hab ich zuviel unbeantwortete Fragen offen gelassen?


    Deine Probleme sind einfach vorwiegend individueller und eher zwischenmenschlicher Natur, von "Wie weiter?" bis "Wie soll ich ihm das beibringen"? - was soll man Dir da raten?


    Die GbR kann auch weiterbestehen, wenn Du woanders wohnst - aber wie Ihr alles weitere regelt, müsst Ihr schon selbst ausklamüsern, da gibt es keine Patentrezepte.


    copy

  • Ja gut, vielleicht hab ich mich nicht klar genug ausgedrückt, weil ich eben nicht recht weiter weiß. Aber Danke, daß du geantwortet hast, copy.
    Ich frage mich eben, ob es sinnvoll ist die GbR fortbestehen zu lassen und ich mache als eine Art Zweigstelle woanders weiter. Oder ob es sinnvoller ist die GbR aufzulösen und jeder macht für sich weiter. Steuerrechtlich macht das doch sicher einen Unterschied - positiv oder negativ?
    Bei wem lasse ich mich da am sinnvollsten beraten? IHK oder eher mein Steuerberater?
    Und das ist nur die Spitze des Eisberges... :(
    das Mädchen.

  • Wieso sollte ich bessere Konditionen bekommen? Das verstehe ich jetzt nicht? Ich bekomme doch bei einem Buchverlag immer 35 - 40 % Wiederverkäuferrabatt. Das ist denen doch gleich ob ich einen Partner habe oder nicht :confused:
    Oder meinst du jetzt, daß wir zu zweit eher auf sinnvolle Bestellmengen kommen? Das wäre richtig. Allerdings hätten wir ja dann auch zwei verschiedene Lieferadressen. Ich habe schon überlegt, ob es dann sinnvoll wäre, wenn ich einmal im Monat rüberfahre, um benötigte Artikel hinundherzutauschen (würde ich eh tun, um meine Familie zu besuchen bzw. Märkte in der Gegend). Jede Lieferung erst zu mir schicken zu lassen, sie dann zu teilen und in den Laden weiter zuschicken oder umgedreht, kostet dann wieder zusätzliches Porto. Aber mir fällt auch keine bessere Lösung ein :confused:
    immer noch ratlos das Mädchen...