abgelaufene testversion dreamweaver CS3, nochmaliger Zugang oder Konvertierung mögl.?

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage und hoffe dass Ihr mir helfen könnt, obwohl sie etwas heikel ist. Im Januar hat ein Bekannter von uns die testversion von Dreamweaver CS3 installiert und unsere neue Homepage entworfen. Aufgrund eines Unfalls mußte das Ganze dann leider ersteinmal abgebrochen werden. Nun haben wir jemanden gefunden, der das ganze weitermachen würde, sich bisher aber mit Dreamweaver nicht auskennt. Nun stecken wir in einem Dilemma. Entweder wir kaufen gleich die Vollversion, ohne aber zu wissen, ob derjenige mit dreamweaver zurechtkommen wird. Oder wir fangen nochmals mit einem anderen Programm ganz von vorna an. Das wäre aber schade, denn der Entwurf hatte uns gefallen, auch wenn wir ihn aus der Erinnerung nicht mehr hinbekommen würden. Wir hatten ihn ja nur mal so "nebenbei" gezeigt bekommen.
    Daher nun meine Frage. Gibt es eine Möglichkeit, den bisher entstandenen Entwurf zumindest nochmals anzuschauen oder ihn in ein anders frei zugängliches Programm zu konvertieren? (z.B. Expression Web Designer)?
    Wir wollen nicht die Testversion "knacken", nicht dass das falsch rüberkommt.


    Vielen Dank für Eure Hilfe

  • Hallo,


    die Homepage, die mit DW erstellt worden ist, ist doch auch nur eine HTML- oder PHP- oder Sonstwie-Webseite, die mit jedem anderen Programm - selbst mit Notepad - bearbeitet werden kann.
    Auch solltest Du die Seite mit einem Browser betrachten können (PHP-Seiten u.ä. müssen jedoch auf einen Server laufen).

  • Häte ich auch gedacht (wobei ich totaler Laie bin)


    Die dateien habe ich wohl auch gefunden, aber wenn ich die anklicke, bekomme ich nur eine rudimentäre Seite angezeigt. Sämtliche Bilder und grafiken sind weg (bzw nur ein rotes Kreuz), es gibt keine Links zum anklicken (die es aber gab) usw. Es erscheint nur eine statische Seite mit dem Blindtext und dem einfarbigen Hintergrund. Einen Eindruck von der ursprünglich mal entworfenen HP kann man so überhaupt nicht bekommen. Ich weiß aber, dass die bereits in ihren Grundzügen "funktionierte". Sprich es gab ein Menü, über das man die HP durchklicken konnte, es waren Bilder eingebunden usw.


    Kann man die testversion vielleicht auf einem anderen rechner installieren und die dateien rüberkopieren? Ich vermute nur, dass dann das Datum der erstinstallation automatisch mitkopiert wird, oder?

  • ? Was das mit Dreamweaver selbst zu tun hat, will mir gerade nicht einfallen...


    Derjenige, der die Site gemacht hat, hat doch sicher alle Bilder und HTML/CSS/PHP-Seiten irgendwo gespeichert, oder nicht?


    Ohne diese Seiten u. Bilder wird das nichts werden - da hilft auch nur die HTML-Datei nichts, wenn die Bilder, die darin enthalten sind, nicht gefunden werden.

  • Sorry, ich bin wirklich Laie. Oder ein DAU, was Web Design angeht. 8)


    Also, an denjenigen, der die Erstversion erstellt hat, kommen wir derzeit aus gesundheitlichen gründen nicht dran, auch fragen geht leider nicht.
    Die Dateien sind alle auf einem unserer PC gespeichert. Ich unterstelle mal, dass da auch die Bilder liegen, denn er hat uns den ersten Entwurf ja an unserem PC gezeigt, sprich irgendwo "hingeklickt", woraufhin wir die HP, natürlich lokal, aber weitestgehend funktionstüchtig anschauen konnten. Gelöscht wurde da sicher nichts.


    Vielleicht muss ich auch nur wissen, "was" man anklicken muss, um den HP-Entwurf zu sehen?:confused: Bis jetzt öffne ich ja nur jeweils eine der Dateien in dem Ordner. Wenn ich aber auf eine der DW-Dateien klicke, bzw. irgendwo sind da auch dateien von Fireworks (?) kommt eben jedesmal die Meldung, dass die testversion abgelaufen ist.

  • Es könnte sein das der Ersteller der Website in Dreamweaver eine Testserver-Umgebung eingerichtet hat und zum anzeigen der Seiten ein Testserver wie z.B. XAMPP eingeschaltet sein muss.


    Oder aber die Site wurde zur Ansicht doch auf einem Server hochgeladen.
    Ohne funktionierende Dreamweaverversion wird es schwierig hier eine zufriedenstellende Antwort zu finden.

  • Die Vermutung, dass die Dateien serverseitig betrachtet werden müssen, habe ich oben bereits auch erwogen. Ich denke, es wäre sinnvoll, wenn Moehre uns einmal den Dateityp (html, php, dwt etc.) mitteilen würde, sonst raten wir uns in unsere eigenen Glaskugeln ...


    Auch Rinaldos Vorschlag - Hm, ich würde sagen, erst einmal rausfinden, wo die Dateien liegen - ist nicht von der Hand zu weisen.