Welche Versicherungen werden gebraucht?

  • Hallo zusammen!


    ich habe ein "Gewerbe" neben meiner Lehre angemeldet und möchte nun (Lehre beendet) diesem nebengewerbe voll und ganz nachgehen.


    Da ich vorher über meine Ausbildung Versichert war muss ich dies nun selbst übernehmen.


    In dem Forum wird sehr viel erklärt leider habe ich nix zum Thema "Versicherungen" gefunden.


    Jetzt seh ich so aus.. :confused: da ich mich damit überhaupt nicht auskenne.


    Aus dem Kopf sind mir jetzt folgende Versicherungen eingefallen.


    - Krankenversicherung
    - Rentenversicherung
    - Arbeitslosenversicherung
    - Sozialversicherung
    - Pfelgeversicherung


    Hab ich welche vergessen?


    Krankenversicherung ist mir klar. Ich suche mir eine Krankenkasse aus und wende mich an die und melde mich dort als "Selbstständiger an"


    Aber wie und wo erfahre ich die anderen Versicherungen? An wen und wieviel muss gezahlt werden?


    btw: Das ganze soll in ein paar monaten zu einer GBR oder evtl. zu einer GmbH wachsen. (aber noch Zukunft) Ist bei einer GBR das ganze wieder anders?


    vielen dank!

  • Ich denke, das Thema "Sozialversicherungen bei Selbstständigen" ist zu komplex, um es mal eben hier in einem Thread abzuhandeln. Hinzu kommt, dass du als Selbstständiger in vieler Hinsicht mehrere Alternativen zur Auswahl hast, die jeweils mit erheblichen Vor- und Nachteilen verbunden sind. Dabei gehts nicht nur darum, sich notdürftig und möglichst günstig zu versichern, sondern um langfristige Entscheidungen (private oder gesetzliche KV? Altersvorsorge?).


    Du solltest dich umfassend (!) über die Möglichkeiten informieren, und zwar nicht nur im Internet. Existenzgründungsseminare, Gründersprechtage und ähnliche Veranstaltungen (einfach mal die Ansprechpartner der Kammer fragen) sind gute Möglichkeiten, sich einen Überblick zu verschaffen.

  • btw: Das ganze soll in ein paar monaten zu einer GBR oder evtl. zu einer GmbH wachsen. (aber noch Zukunft) Ist bei einer GBR das ganze wieder anders?



    Die von die aufgezählten sind alles "persönliche" Versicherungen, haben also mit der Rechtsform erstmal überhaupt nichts zu tun.

    Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

  • Die von die aufgezählten sind alles "persönliche" Versicherungen, haben also mit der Rechtsform erstmal überhaupt nichts zu tun.


    Ist der Gesellschafter bei einer GmbH nicht Angestellter und die GmbH übernimmt den Arbeitgeber-Anteil :)