Vorauszahlungsbescheid

  • Hallo zusammen!
    Ich habe mich im Dez. 2007 als Kleinunternehmer selbstständig gemacht.
    Heute habe ich einen Vorauszahlungsbescheid vom Finanzamt erhalten.
    Dort steht "März 2008 wie bisher 0€, ab Juni dann ein Betrag zwischen 500-600€ (berechnet auf meingeschätztes Einkommen).
    Erstmal verstehe ich nicht, März = 0 € und dann warum dies auf mein geschätztes Einkommen errechnet wird.
    Ich dachte, dies geschied erst nach der Einnahmenüberschussrechnung.
    Leider habe ich meine geschätzten Gewinne noch nicht erreicht und demnach sind die Vorauszahlungen viel zu hoch.Gerade jetzt am Anfang.Mit höheren Gewinnen habe ich erst Ende des Jahres gerechnet und ds Finanzamt will jetzt schon (ab Juni) so viel Geld von mir...!
    Was tun?!?

  • (...) Gerade jetzt am Anfang.Mit höheren Gewinnen habe ich erst Ende des Jahres gerechnet und ds Finanzamt will jetzt schon (ab Juni) so viel Geld von mir...!
    Was tun?!?


    Mit dem Finanzamt reden. Mach' einen Termin, geh' hin.


    copy

  • Also ich kann ja Widerspruch einlegen.Formlos genügt.
    Aber wie schriebt man so was bloß?Was muss ich beachten?
    Ist denn so eine Vorauszahlung bei jedem Betrag fällig oder erst ab einem bestimmten Einkommen?

  • Die Vorauszahlungen werden nach deinem geschätzten Gewinn ermittelt.
    Ich wär auch für hingehen... Papier ist geduldig. Du hast so geschätzt, das du den Gewinn erst am Ende des Jahres haben wirst kann das FA nicht wissen, andererseits haben die Vorauszahlungen ja auch einen Sinn.

    Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.