Definition Holz u. Bautenschutz

  • Moin Moin


    Wenn ich Holz und Bautenschutz als Handwerkähnliches Gewerbe anmelde, darf ich dann feuchte Wände gegen drückende und aufsteigende Feuchtigkeit sanieren ??? Zählt auch die Schimmelsanierung dazu ?? Was zählt noch alles dazu???
    Es ist ja bekannt das sich hinter dieser Berufsbezeichnung oft Handwerker ohne Meisterbrief verstecken, was ich auch nicht schlimm finde, ich bin ja auch einer, aber alle bieten eben diese Feuchte Wände sanierung an.
    Wer weiß was ich machen darf???
    Bei der Handwerkskammer hatte ich den Eindruck das die mir gar keine Gewerbekarte geben wollten.Die haben sich sehr wichtig gemacht. Und auf meine Fragen gab es nur Gegenfragen.
    Ich hoffe auf zahlreiche Arbeiten die ich machen darf
    MfG
    sunnyli

  • Bei der Handwerkskammer hatte ich den Eindruck das die mir gar keine Gewerbekarte geben wollten.Die haben sich sehr wichtig gemacht. Und auf meine Fragen gab es nur Gegenfragen.


    Na da wirst Du wohl schon richtig gewesen sein.
    Schlimm, dass es Fragen gab? Wenn Du weißt, was Du da machst, sollten die Antworten auf die Fragen wohl auch nicht all zu schwer sein.
    IMHO ist es genau richtig, dass eine Kammer da auch mal intensiver hinterfragt und nicht einfach sagt; Mach einfach alles.


    Wenn Dich jemand beauftragt, dann solltest Du auch was von dem Fach verstehen.


    Sorry, nicht falsch verstehen, aber wenn es nun schon zu viel Arbeit ist, kritische Fragen zu beantworten, dann wird es mit der ernsthaften Gewissheit, bei der Arbeitsausübung wohl auch nicht all zu weit sein.


    BTW: Weniger kann mehr sein. Wenn mir nun einer ankommt uns sagt: Ich dichte das Haus ab, bau Dir einen Kleiderschrank, baue Dir nen Wintergarten und die Kinder hüte ich abends auch noch, dann ist mein Vertrauen doch arg schnell weg.

  • Schade das die Frage so bei Dir angekommen ist, ich hoffe nur bei Dir.
    Ich bin ausgelernter Maurer 45 Jahre alt und habe in der Keller-und Schimmelsanierung 6 Jahre Berufserfahrung, also ich kenne meinen Job.

  • Schön das es noch so schlaue Leute gibt
    Danke Danke


    Bei solchen Antworten hat man dann auch gar keine Lust mehr ... überleg' Dir das mit der Selbstständigkeit noch mal.


    Ja, die HWK ist Dein Ansprechpartner, als Handwerker solltest Du das ja wissen. Und nein, die HWK ist nicht dafür zuständig, Dir eine "Gewerbekarte zu geben" - dafür ist das Gewerbeamt Deiner Gemeinde zuständig.


    copy