Gewerbe Anmeldung, trotz Hilfe vom Arbeitsamt

  • Hallo liebe Community,


    Zuerst sei erwähnt das ich die Suchfunktion benutzt habe und zu diesem Thema leider nichts gefunden habe. Also bitte nicht zu hart zu mir sein. :rolleyes:
    Also mein Problem sieht folgerndermaßen aus ich befinde mich zurzeit in einer Ausbildung die ich noch ca. 1 Jahr mache. (April 2009 = Gesellenbrief) Da ich bei dem Beruf den ich ausübe lediglich 347 Euro Netto beziehe, jedoch nicht mehr bei meinen Eltern wohne, hatte ich damals BAB (BerufsAusbilsdungsBeihilfe) beantragt und auch zugesichert bekommen. (180 Euro) Soweit so gut. Jetzt jedoch besitze ich seit ca. 3 Monaten eine Website und möchte ein Kleingewerbe anmelden um bei verschiedenen Affiliate Partnerprogrammen Werbung, Links etc. (bspw. Amazon, Zanox etc.) zu verkaufen. Weil ich jedoch eine Steuernummer brauche um mich bei den Programmen anzumelden ist mir das zu Heikl einfach ohne zu machen. Wobei ich bei dem Google Adsense Programm schon Mitglied bin und ein paar Einnahmen verzeichnen kann, jedoch ohne Steuernummer, aber ich denke bei einem großen Amerikanischen Unternehmen wie Google ist die Chance sehr Gering das mich jemand erwischt, oder wie seht ihr das ? Dazuzusagen ist noch das ich noch keine Auszahlen von Google gemacht habe, weil ich halt nich weiß ob ich dann nicht dieses BAB zurückzahlen müsste.[/U] Nun meine eigentliche Frage wenn ich ein Kleingewerbe anmelde, müsste ich dann die BAB stelle darüber informieren das ich ein nebeneinkommen habe ? Streichen dir mir die Gelder möglicherweise noch ? Wie hoch ist die "Chance" das ich erwischt werde bei der ganzen Sache ?
    Ich hoffe ich konnte mein Problem irgendwie ausdrücken ... :o
    Und bitte um Ratschläge.


    ps.: meine Internet EInnahmen sind leider noch nicht in der Höhe um das BAB damit zu decken, also einfach das Geld ablehnen wird Finanziell noch nicht möglich sein. :)


    mfg Maik 8)

  • Hallo liebe Community,


    Zuerst sei erwähnt das ich die Suchfunktion benutzt habe und zu diesem Thema leider nichts gefunden habe. Also bitte nicht zu hart zu mir sein. :rolleyes:


    Ja, "rolleyes". Wie wäre es, wenn Du mal Google mit "BAB" und "Einkommensgrenzen" fütterst?


    Zitat


    Nun meine eigentliche Frage wenn ich ein Kleingewerbe anmelde, müsste ich dann die BAB stelle darüber informieren das ich ein nebeneinkommen habe ?


    Ja, natürlich.


    Zitat

    Streichen dir mir die Gelder möglicherweise noch ?


    Das kommt darauf an, wieviel Du verdienst. Ich mag jetzt ehrlich gesagt nicht die Freibeträge für Dich ergoogeln, im Zweifel ruf' halt beim Amt an.


    Zitat

    Wie hoch ist die "Chance" das ich erwischt werde bei der ganzen Sache ?


    Bei welcher Sache? Und ab wieviel % Wahrscheinlichkeit willst Du es denn wagen?


    copy