Buchhaltungsprogramm

  • Hallo,


    bin gerade auf der Suche nach einem Buchhaltungsprogramm.
    Hab mir das SAGE Buchhalter und das Lexware Buchhalter angeschaut.
    Welches der beiden würdet Ihr mir empfehlen?


    Vom Lexware habe ich leider nirgends ein Demo zum Downloaden gefunden.


    Beim Lexware Buchhalter Pro steht dabei:
    Verbuchung EG-Erwerb


    Sind damit ganz normale Wareneinkäufe aus der EU gemeint, wenn ja weiß wer ob das das normale Buchhalter auch hat?

  • Also ich habe eine ganze Weile mit Lexware gearbeitet und kam gut damit klar.


    Besser ist in meinen Augen lediglich die Software von der DATEV eG, da kommst du aber nur dran, wenn du einen Steuerberater hast, weil die DATEV ausschließlich mit Steuerberatern und deren Mandanten zusammenarbeitet.


    Mit Lexware kannst du m.E. alle Buchungsvorgänge korrekt erfassen.


    Gruß,
    Matthias

    Dieser Beitrag stellt keine individuelle rechtliche Beratung dar, sondern gibt lediglich die Meinung des Verfassers wieder.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Zahlenmüssen. Die Kenntnis aber häufig schon.


    JOKER | meine Leidenschaft | meine Fotos | artflakes | GESETZE


  • DATEV wäre scho super, mit Kanzlei REWE hab ich in meiner Ausbildung gearbeitet. Ist aber schon paar Jährchen her.


    Brauch aber erst mal was billiges.

  • Billig ist Lexware auch nicht gerade... ;)

    Dieser Beitrag stellt keine individuelle rechtliche Beratung dar, sondern gibt lediglich die Meinung des Verfassers wieder.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Zahlenmüssen. Die Kenntnis aber häufig schon.


    JOKER | meine Leidenschaft | meine Fotos | artflakes | GESETZE

  • Bei Lexware kannst du ja das gewünschte Programm im Internet bestellen, die schicken Dir die Vollversion, und die kannst Du dann 30 Tage lang Testen. Wenns Dir gefällt, überweist du den Rechnungsbetrag, und wenns Dir nicht zusagt, dann schickst es einfach unfrei zurück. Somit hast Du keine Kosten. So bin ich zu meinem FinancialOffice gekommen. <-- Übrigens sehr zu empfehlen, weil das 3 Programme in einem sind (Warenwirtschaft, Buchhaltung, und Lohn- und Gehalt)
    Mit dem Buchhalter arbeite ich sehr gerne. Ist auf jeden Fall einfach zu bedienen, und besitzt alle nötigen Funktionen.

  • Bei Lexware kannst du ja das gewünschte Programm im Internet bestellen, die schicken Dir die Vollversion, und die kannst Du dann 30 Tage lang Testen. Wenns Dir gefällt, überweist du den Rechnungsbetrag, und wenns Dir nicht zusagt, dann schickst es einfach unfrei zurück. Somit hast Du keine Kosten. So bin ich zu meinem FinancialOffice gekommen. <-- Übrigens sehr zu empfehlen, weil das 3 Programme in einem sind (Warenwirtschaft, Buchhaltung, und Lohn- und Gehalt)
    Mit dem Buchhalter arbeite ich sehr gerne. Ist auf jeden Fall einfach zu bedienen, und besitzt alle nötigen Funktionen.


    Danke für die Info.

  • Ich bin von Sage auf Lexware gewechselt. Zuletzt habe ich mit Sage für 2004 gearbeitet, meine Erfahrungen mit denen sind also etwas älter.
    Zumindest damals, als Sage Gandtke übernahm, schnellte der Preis für Updates hoch. Eine Hotline gab es zwar, aber niemand nahm den Hörer ab.
    Die hatten für Fragen ein Hilfetextsystem, das im Niveau den Handbüchern von Lexware entspricht, also nichtssagend ist.
    Also bin ich da schnell weg.
    Lexware hat als Ersatz für seine beispielarmen Handbücher die kostbaren Sonderhomepages und Hotlines, die gut und - wenn du im BBH bist - über 01805er Nummern auch erschwinglich sind. Ansonsten must du 0900er Nummern wählen.
    Die Programme sind gut, auch wenn es etwas dauert, bis man reinkommt.
    Das Buchhaltungsprogramm und die Listen von Sage sind zwar optisch weit schöner, fehlerärmer arbeiten kann man aber mit Lexware.


    Gruß

    Der Wert eines guten Abkommens beruht auf seiner Dauer.
    Dschuang Dsi (370-302 v.Chr.), chin. Weiser