Als Nebenerwerb Selbständigkeit möglich bei 400 Euro Minijob?

  • Hallo ich bin neu hier und weiss nicht so recht wo ich meine frage(n) einreihen soll...hab schon einiges gelesen, aber meinen Fall finde ich jetzt nirgends. Ich fang einfach mal an


    Ich bin im dritten Jahr Erziehungszeit und habe in meiner alten Fa. einen Mini Job mit 400 Euro.
    Ich erhalte im moment noch einen geringen Betrag Bundeserziehungsgeld, aber ab nächsten Monat Landeserziehungsgeld(Bescheid läuft noch)(Bayern).


    Jetzt schwebt es mir vor mich als Nebenerwerb Selbständig zu machen um einfach mal zu sehen ob die Sache mir taugt oder nicht. Muss ich irgendwas beachten wenn ich den Gewerbeschein beantrage wegen meinem mini-job?Geht das überhaupt wie ich mir das vorstelle. Mini-Job Haupterwerb und Selbständigkeit Nebenerwerb?


    Ich bin durch den Erziehungsurlaub noch selber krankenversichert was muss ich da beachten wenn in einem knappen Jahr die Erziehungszeit vorbei ist und ich z.b. den Nebenjob von 400 Euro behalte oder die Selbständigkeit läuft und ich das als Haupterwerb machen möchte.



    Ich hoffe ich hab mich net ganz unverständlich ausgedrückt. Wäre für Hilfe sehr dankbar.

  • Das geht. Beachte bitte die möglichen Arbeitszeiten bei Elternzeit und u.U. musst du dir eine Kürzung des Geldes gefallen lassen. Guck in deinen Arbeistvertrag was zu Nebenbeschäftigungen steht.
    Nach der Elternzeit und ohne sozialversicherungspflichtigen Hauptjob musst du dich imho selbst krankenversichern. Familienversicherung geht nur bei Einkünften bis ca. 350 € und mit dem 400 € Minijob bist du da schon drüber und als "volle" Krankenversicherung zählt der nicht.

    Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

  • Danke für die Antwort.


    Wenn die Selbständigkeit laufen wird, verzichte ich ja gern auf die paar Kröten Erziehungsgeld wenns sein muss. Mir ist schon klar dass ich die Selbständigkeit dort angeben muss.


    Was die KV betrifft kann das allerdings teuer werden nehm ich an.