Umsatzsteuervoranmeldung - Neuland für mich, einige Fragen

  • Hallo,


    ich bin zum Jahreswechsel von der Kleinunternehmerregelung zur normalen Versteuerung gewechselt. Mit dem FA hab ich vierteljährliche Voranmeldungen vereinbart und kämpfe mich jetzt durch die erste Anmeldung.


    Wie genau muss eigentlich eine solche Voranmeldung sein? Ich meine damit, dass man doch am Jahresende eine Ust fürs ganze Jahr abgeben muss. Diese sollte wohl vollständig und korrekt sein, aber wie sieht das mit den monatlichen oder vierteljährlichen aus? Wozu muss ich nochmals eine machen fürs ganze Jahr, wenn ich eh schon im Laufe des Jahres solche Erklärungen machen muss?


    Oder sind die monatlichen Anmeldungen eher als Schätzung anzusehen?

  • Hallo,


    jetzt ist doch noch nicht mal der März vorbei, also erst ab 1. April das erste Vierteljahr machen.
    Die Einnahmen liegen ja fest! Alles was bis 31.3. als Geldeingang war, gehört in die Einnahmen + USt. Das gleiche bei den Ausgaben, aber da kann man natürlich auch erstmal grob überschlagen, wenn man nicht gleich eine richtige EDV-Buchhaltung macht. Aber aufpassen: nicht zu Ungunsten des FA`s schätzen. Mit dem Jahresabschluss wird dann eine Jahres-USt-Erklärung gemacht, in der dann alles richtig sein muss!


    E.