Hompage für mein Kleingewerbe.

  • Hallo,


    welche Möglichkeiten gibts an eine günstige Homepage zu kommen. Mit welchen Beträgen muss ich den Rechnen, wenn ich die Seite selbst mache und gibts auch bezahlbare profesionell erstellte. Aber am wichtigsten was kostet mich mindestens der Server, wie komm ich an die Adresse? Kostet des auch was? Und wie kommt man möglichst günstig auf google? oder muss man da grundsätzlich zum Geldbeutel greifen.


    Da ich im Grunde nur meine Dienstleistung (Fotograf; Promotion) anbieten will, brauch ich nicht sehr viel. Da aber Promotion sehr viel mit Präsentation zu tun hat, will ich mich natürlich auch angemessen im IN präsent sein.


    Kosten darfs vorerst möglichst nichts. Daher werd ich wohl garnicht daran vorbei kommen die Seite erstmal leider selber zu machen. und bis ich Flash, html und co begriffen hab, mich mit myspace zufrieden geben müssen...

  • Hallo,


    am günstigsten an eine Homepage kommst Du, wie Du selbst geschrieben hast, natürlich dann, wenn Du es selber machst. Die Frage bleibt, ob sie dann nicht auch etwas "billig" rüberkommt. Aber das kommt natürlich ganz auf Deine Fähigkeiten an. Kosten würde das dann nichts, für was auch. Evtl. brauchst Du eine Grafikprogramm und einen Texteditor. Beides gibts auch for free im Internet. Der Server oder besser der Webspace auf einem Server kostet Dich etwas, eine Domain ist meist inklusive. Hier musst Du Dich einfach mal bei einem Anbieter Deiner Wahl umsehen. Es gibt natürlich auch Webspace, der nichts kostet, aber auch nur mit Abzügen, wie zum Beispiel Werbeschaltungen auf Deiner Seite, nicht 100ige Erreichbarkeit und von Support ganz zu schweigen. An sich kostet so ein kleiner Webspace, inkl. Domain und eigener E-Mail Adressen aber auch nicht die Welt.
    Günstig zu google kommt man auf jeden Fall, das kostet nix, nur wenn Du als Werbung bei google erscheinen willst, dann musst Du zahlen. Um Deinen Platz bei google zu verbessern (pageranking) bedarf es eines guten Codes Deiner Website und etwas Zeit und Muse. Da gibt es mehrere Kriterien, um die man sich kümmern müsste. Kommt aber auch hier auf Deine Vorstellungen an.
    Aber auch professionelle Webseiten müssen nicht die Welt kosten und es ist doch ratsam, wenn Du hier keine Erfahrungen hast, das evtl. aus der Hand zu geben. Myspace-Seiten halte ich persönlich nicht unbedingt für sehr passend.


    so long,
    viel Erfolg!

  • epiK
    danke epik für die schnelle Antwort.


    Bei den Webservern scheint es aber irgendwie, zumindest Preislich, gewaltige unterschiede zu geben. Bei meinen link sind die kosten noch überschaubar 2,99 bis 9,99, und dan gibts welche die sogar 50-70 € verlangen. Wobei nicht ganz klar wofür?


    Worauf muss ich den Achten? Wens nur darum geht mich zu Präsentieren? Also nicht zu verkaufen oder zu Archivieren, reicht mir das "billigste" aus, um nur zu sagen, "Hallo, das bin, das ist meine Arbeit, qualifikation, referenzen meine Partner und so können sie mich erreichen?"


    Zitat

    Günstig zu google kommt man auf jeden Fall, das kostet nix, nur wenn Du als Werbung bei google erscheinen willst, dann musst Du zahlen. Um Deinen Platz bei google zu verbessern (pageranking) bedarf es eines guten Codes Deiner Website und etwas Zeit und Muse. Da gibt es mehrere Kriterien, um die man sich kümmern müsste. Kommt aber auch hier auf Deine Vorstellungen an.


    Wo finde ich die? Oder nach was für einen Begriff muss ich "googeln"?

  • epiK
    danke epik für die schnelle Antwort.


    Bei den Webservern scheint es aber irgendwie, zumindest Preislich, gewaltige unterschiede zu geben. Bei meinen link sind die kosten noch überschaubar 2,99 bis 9,99, und dan gibts welche die sogar 50-70 € verlangen. Wobei nicht ganz klar wofür?


    Hallo!
    Was willst Du mit einem eigenen Server? Ne Domain mit 10/20 GB Traffic gibbet für lasche 0.99 EUR. Check mal www.strato.de



    Wo finde ich die? Oder nach was für einen Begriff muss ich "googeln"?


    Das Werbeprogramm von google heisst Adwords und ist unter "Werbeprogramme" auf der Google-Homepage zu finden.


    Gruss
    DTP

    Gruss
    d_T_P !

  • Ein relativ gutes und leicht zu erlernendes Programm zum Erstellen eigener Webseiten ist web-2-date von Databecker. Dieses kostet allerdings auch ein paar Euro - ämlich 150,- Euro in der Downloadversion. Es gibt aber zumindest eine kostenlose, voll funktionsfähige Demo-Version zum Download. Damit kannst Du erstmal 10 Tage lang testen, ob die Software etwas für Dich ist.
    Vorteil dabei: Du kannst jederzeit allein Änderungen an Deiner Seite vornehmen. Updates sind damit wirklich schnell gemacht und für Probleme gibt es ein sehr gutes User-Forum, in dem Dir schnell geholfen wird. Du hättest also einmal die Anschaffungskosten, aber dann bist Du unabhängig und kannst die Seite immer Deinen Wünschen anpassen. Wenn man erstmal eine eigene Homepage hat, fällt einem nämlich immer wieder etwas auf, dass man ändern und noch addieren möchte. Zumindest geht es mir so. ;)


    Zum Webspace: Das Angebot sieht für mich ok aus. Es ist allerdings schon ein paar Tage her, dass ich mich mit Preisen auseinander gesetzt habe.
    Überleg einfach, was Dir wichtig ist und wie viel Platz Du brauchst. Ich habe beispielsweise eine Homepage mit über 1.000 Bildern und habe noch nicht mal 800 MB erreicht. Die angebotenen 25.000 MB sind also sehr viel. Und wenn Du nicht viel Speicher auf Deiner Seite benötigst, ist vermutlich auch der Traffic nicht sonderlich hoch. Wenn es also "kleinere" Angebote für weniger Geld gibt, nimm die ruhig. Ich würde mich nur kurz vorher bei Google über den Anbieter informieren. Nicht alle sind gleich gut. Support ist nicht unwichtig und vor allem muss die Erreichbarkeit Deiner Seite gewährleistet sein. Es wäre ärgerlich, wenn Dir Kunden entgingen, weil der Server Deines Webhoster häufiger mal offline ist.


    Zu Google: Tja, das ist so eine Sache für sich und es ist nicht besonders leicht, dort ganz oben in der Liste angezeigt zu werden - zumindest nicht ohne Google Adwords. Ich bin auch noch nicht ganz dahinter gestiegen, nach welchem Prinzip Google die Reihenfolge erstellt, doch ich habe festgestellt, dass es nicht reicht, entsprechende Schlagworte auf Deiner HP oder in den Metatags zu haben. Dafür hilft es, wenn von vielen Seiten auf Deine verlinkt wird. Dadurch hat Deine HP eine gewisse Präsenz im Netz, die auch Google nicht entgeht. Bei mir hat es aber auch mind. 2 Jahre gedauert, bis sich meine Seite bei Google nach vorne kämpfen konnte.


    Gruß


    Gidian

  • Zitat

    Das Werbeprogramm von google heisst Adwords und ist unter "Werbeprogramme" auf der Google-Homepage zu finden.


    :confused: aber dafür muss man ja doch zahlen!


    Wie war das nochmal mit den "codes" und pageranking? Hab mich zwar schon bisl durchgelesen, aber codes hab ich ehrlich noch keine gefunden...

  • Zitat

    Zu Google: Tja, das ist so eine Sache für sich und es ist nicht besonders leicht, dort ganz oben in der Liste angezeigt zu werden - zumindest nicht ohne Google Adwords. Ich bin auch noch nicht ganz dahinter gestiegen, nach welchem Prinzip Google die Reihenfolge erstellt, doch ich habe festgestellt, dass es nicht reicht, entsprechende Schlagworte auf Deiner HP oder in den Metatags zu haben. Dafür hilft es, wenn von vielen Seiten auf Deine verlinkt wird. Dadurch hat Deine HP eine gewisse Präsenz im Netz, die auch Google nicht entgeht. Bei mir hat es aber auch mind. 2 Jahre gedauert, bis sich meine Seite bei Google nach vorne kämpfen konnte.


    Deshalb gibts auch immer diese Webrings bzw Toplist seiten? Damit man möglichst viele hat die sicher mit ein nander Verlinken nehme ich an. OK


    Zitat

    Ein relativ gutes und leicht zu erlernendes Programm zum Erstellen eigener Webseiten ist web-2-date von Databecker. Dieses kostet allerdings auch ein paar Euro - ämlich 150,- Euro in der Downloadversion. Es gibt aber zumindest eine kostenlose, voll funktionsfähige Demo-Version zum Download. Damit kannst Du erstmal 10 Tage lang testen, ob die Software etwas für Dich ist.
    Vorteil dabei: Du kannst jederzeit allein Änderungen an Deiner Seite vornehmen. Updates sind damit wirklich schnell gemacht und für Probleme gibt es ein sehr gutes User-Forum, in dem Dir schnell geholfen wird. Du hättest also einmal die Anschaffungskosten, aber dann bist Du unabhängig und kannst die Seite immer Deinen Wünschen anpassen. Wenn man erstmal eine eigene Homepage hat, fällt einem nämlich immer wieder etwas auf, dass man ändern und noch addieren möchte. Zumindest geht es mir so.


    Ist das besser als Dreamweaver? und kann ich da auch eine Seite auf "Flash" aufbauen? Ist das überhaupt noch Aktuel oder schon wieder Schnee von gestern und bessere Sachen, wie Java´oder so. Will halt mir nicht meine Freizeit damit vergeuden mir irgendwas anzueignen, was ich "Morgen" nimmer brauchen kann. Besonders da Flash, angeblich sehr umfangreich sein soll. Ich würds halt als Projekt für mein angestreptes Mediendesign studium oder Film und ton studium betrachen.


    Die seite muss nicht viel können, nur gut ausehen. Also einfach nur ein tolles Plakat im netz! Sprich nichts anderes können als:
    Attension, Interrest, Desire, Action.


    Vieleicht würd ich den Webserver im Hintergrund noch gern als Backupsystem verwenden, falls mal meine Kiste abraucht. Sprich alle wichtigen Geschäftssachen darauf sichen...
    Da wär es noch interesant, worauf ich achten muss und gesetzlich vorgeschrieben ist.


    Aber danke für eure zahlreiche Antworten, kann mir, zumindest vom Ansatz scho was vorstellen.

  • Dreamweaver und Web-2-Date unterscheiden sich schon recht deutlich. w2d ist ein Content Management System. Es gibt verschiedene Designs für Deine Homepage, bei denen Du ein paar Möglichkeiten zur Individualisierung hast (Farben, Schriften, Banner, etc.) Dieses Design wird automatisch von allen Unterseiten übernommen, so dass Du nicht jede Seite neu aufbauen musst, wie es so weit ich weiß bei Dreamweaver der Fall ist. Dafür bist Du etwas limitierter in Deinen Design-Möglichkeiten. Mit ein wenig Übung und Hilfe aus besagtem Forum kannst Du die Designs aber auch nach Deinen Wünschen abändern (anderen Hintergrund, andere Designelemente, etc.).


    Anders gesagt: Wenn Du neue Inhalte einfügen willst, musst Du Dich nicht jedes Mal um das Design kümmern, sondern ganz einfach die neuen Inhalte schreiben und das Programm baut diese ins Design Deiner HP ein.


    Um alles etwas ansprechender zu gestalten, gibt es diverse Plug-Ins, mit denen Du beispielsweise Galerien, Tabellen, usw. erstellen kannst.
    Was genau hast Du denn mit Flash vor? Ich habe es absichtlich vermieden, zu viel Bewegung auf meiner HP zu haben. Das sieht schnell nach Effekthascherei aus, zumindest wenn es nicht gut gemacht ist oder wenig mit dem Inhalt zu tun hat. Wenn Du Bewegung haben möchtest, sollte diese auch Sinn machen.


    Schau Dir einfach mal meine Seite an - die ist größtenteils mit w2d gemacht. Nur die Galerien habe ich mit einem externen Programm erstellt, weil sie teilweise 50 und mehr Bilder enthalten und so praktischer zu handhaben sind.
    Gidian-Gelände



    Wenn Du das ganze allerdings als Übungsprojekt für ein entsprechendes Studium siehst, kannst Du die Seite natürlich auch anders erstellen. Dafür müsstest Du Dir halt einiges an Wissen aneignen und im Zweifelsfall noch deutlich teurere Programme kaufe (beispielsweise Dreamweaver). Dann hast Du natürlich alle Freiheiten.


    Zitat


    Die seite muss nicht viel können, nur gut ausehen. Also einfach nur ein tolles Plakat im netz! Sprich nichts anderes können als:
    Attension, Interrest, Desire, Action.


    Du willst Dich mit Deiner Seite präsentieren, von daher würde ich mit Informationen nicht hinterm Berg halten. Du schreibst oben, dass Du als Fotograf arbeitest. Entsprechende Arbeitsbeispiele wären also für Deine potentiellen Kunden durchaus interessant. Wenn ich einen Fotografen suche, schaue ich mir doch gerne an, was er kann.
    Was für Promotion machst Du? Vielleicht kannst Du dazu auch ein paar Beispiele zeigen oder beschreiben? Evtl. mit einer Referenzliste?
    An Deiner Stelle würde ich die Möglichkeiten einer Homepage nutzen. Einfach nur "Hallo - hier bin ich - das ist meine Telefonnummer" ist vielen Kunden denke ich zu wenig. Das passt auch auf eine Visitenkarte. Gib Deinen Kunden mit der Seite das Gefühl, dass Du professionell arbeitest und sie bei Dir in guten Händen sind.


    Gruß


    Gidian