WYSIWYG TinyMCE Editor und die Ausgabe

  • Hallo liebe TP Community,


    für ein CMS das ich für einen Kunden geschrieben habe, benutze ich den TinyMCE Editor in der Version 3.0.5.


    Hier zur Infos meine config:


    Er läuft sehr sauber und schnell und macht eigentlich keine Probleme. Jedoch habe ich Probleme das, dass im Editor eingegebene sich mit der Ausgabe auf der Homepage beißt.


    Wie man sehen kann habe ich eine *.css datei angegeben und diese auch angepasst jedoch fällt mir auf das immer wieder Teile nicht so sind wie sie im Editor aussehen.
    Mich würde interessieren, wie macht ihr das so mit diesen Javascript HTML WYSIWYG Editoren. Habt ihr eine paar Tipps wie ich das am besten anpassen kann? Über Tipps und Tricks eurer Seits würde ich mich sehr freuen.


    Gruß


    Rafael

    sizeof(void)

  • Hallo rafael,


    TinyMCE hat ein recht grosses Support Forum. Meinst Du nicht, dass Du dort eher eine Antwort auf deine Fragen bezüglich des CSS Problems findest?!



    Aber zu deiner Frage wie es andere Leute machen.
    Ich persönlich nutze keine WYSIWYG Editoren um News o.ä. zu verfassen, sondern einfache Textfelder/Textareas. Entweder schreibe ich HTML Code direkt in eine Textarea oder ich erstelle Artikel u.ä. in Dreamweaver und kopiere den Quelltext.

  • Hallo rafael,


    TinyMCE hat ein recht grosses Support Forum. Meinst Du nicht, dass Du dort eher eine Antwort auf deine Fragen bezüglich des CSS Problems findest?!


    Hallo Rizzo,


    ich schätze nun mal dieses Forum und dachte auch hier einige Leute zu finden die mit WYSIWYG Editoren arbeiten.



    Entweder schreibe ich HTML Code direkt in eine Textarea oder ich erstelle Artikel u.ä. in Dreamweaver und kopiere den Quelltext.


    Das kann man ja wohl keinen Kunden erzählen zumuten. Und ich brauche leider diese Option das der Kunde bisschen was ändern kann an seinem geschriebenen.


    Gruß


    Rafael

    sizeof(void)

  • Zitat

    Er läuft sehr sauber und schnell und macht eigentlich keine Probleme. Jedoch habe ich Probleme das, dass im Editor eingegebene sich mit der Ausgabe auf der Homepage beißt.

    Inwiefern "beißt" sich das? Wenn du in der content.css des Themes "advanced" alle Angaben zu den Elementen (P, H1-H6 usw.) angleichst, müsste es gleich aussehen.

    My software never has bugs. It just develops random features ... :D
    [FONT="System"]
    » DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris ;)

  • Manche Dinge kann man vermutlich nicht 100%ig widergeben. Selbst wenn Du Seiten im Dreamweaver entwirfst, sehen die im Entwurf-Fenster zum Teil ganz anders aus, als sie es im Browser machen.


    Zitat von rafael

    ich schätze nun mal dieses Forum und dachte auch hier einige Leute zu finden die mit WYSIWYG Editoren arbeiten.


    Das ist ja auch okay. Nur die Wahrscheinlichkeit dort Hilfe zu finden ist wesentlich grösser. Sind es hier vielleicht ein Dutzend Leute die eventuell Erfahrung damit haben (aus Entwicklersicht), findest Du im Anbieter Board mehrere Hundert bis Tausende User. Zumal das Thema CSS dort sehr häufig behandelt wird, wie eine Schnellsuche im TinyMCE Forum ergab. ;)

  • Du müsstest natürlich die Styles, die du da im Tiny nutzt ebenfalls auf der Seiten CSS auch mit verwenden - aber ich denke mal, daran wirst du schon gedacht haben. Um wirklich nur bestimmte Formatierungen zuzulassen, ist die Eigenschaft valid_elements http://wiki.moxiecode.com/inde…figuration/valid_elements recht interessant. Da kannst du direkt die Tags angeben, die durch den Editor verwendet werden dürfen - alle anderen Tags/ Attribute werden ignoriert bzw. bereinigt.


    Eine Beispielkonfiguration könnte bspw. so ausschauen:


    MfG
    SteffenR