• Hi Leute,


    bei dem Uralt-PC miener mom hat es das Mainboard geschossen (evtl. auch CPU, hab keine Möglichkeit das noch genauer zu testen).
    Bevor sie das Ding reparieren lässt denke ich mir lohnt sich ein neuer schon langsam. Sie spielt hauptsächlich Browsergames, schreibt Mails, guckt Bilder und brennt ab und zu mal ne Mail.


    Aus Schönheitsgründen hätte ich an so eine Kleine Workstation aller Barbone oder Shuttle Pc gedacht.
    Als Ausstattung hätte ich mir gedacht:
    CPU: irgendeinen DualCore (Hersteller egal, so 2GHz)
    RAM: 2GB
    HDD: 250GB
    Optisches Laufwerk: DVD Brenner Combi Laufwerk
    + Ethernet Anschluss
    OS: Windows XP (mit Vista kennt sie sich nicht aus)


    Und Das alles für ~ 250€ müsste doch irgendwie möglich sein.


    Jetzt mein Problem. Ich habe mir meine PCs bis jetzt immer selber gebaut, habe aber inzwischen nicht mehr die Zeit das auch mit dem PC für meine Mom zu machen.
    Ich Kenne mich null mit Anbietern für Komplettsysteme aus - und der Markt im Netz ist ja unüberschaubar.
    Kann mir jemand einen preiswerten und guten Hersteller von Kleinen PCs sagen?


    Habe bis jetzt Dell und Shuttle XPC mit Kleinen PCs gefunden...
    Oder meint ihr wenns billig sein sollte muss ich einen mit Midi-Tower nehmen?


    Danke schon mal, merlin

  • Zitat

    Habe bis jetzt Dell und Shuttle XPC mit Kleinen PCs gefunden...

    Neben Shuttle bietet unter anderem vorrangig MSI bzw. in gewisser weise auch Aopen vergleichbare Systme an. Jedoch weiß ich nicht genau, ob es neben eBay wirkliche Anbieter für diese Marken im Bezug auf Komplettsysteme gibt, da die oben genannten Hersteller meist nur das Gehäuse, Mainboard und Netzteil - praktisch das Grundgerüst liefern.


    Schwerpunkt von MSI ist jedoch ganz klar der Einsat als Multimediasystem, was zum Beispiel die Audiofunktionen zeigen, für die man den PC nicht starten muss.


    Ich selbst besitze seit einigen Monaten einen Shuttle XPC und bin sehr zufrieden. Ich habe den XPC SS56GV2 mit einem P4 3,0 Ghz (512 MB) fertig bei eBay gekauft. Kostenpunkt waren 110 Euro. Als Manko muss ich jedoch anfügen, dass er mit 3 Ghz recht laut ist. Takte ich ihn auf 1,5 Ghz, ist der flüsterleise.


    Dennoch würde ich dir zu Shuttle raten, da die Qualität und Lebensdauer einfach für sich spricht. Wenn du noch mit den Gedanken eines MidTowers spielst, dann musst du eben entscheiden, ob du mit den Nachteilen eins XPCs zurecht kommst: Nur eine PCI-Schnittstelle, nur eine Festplatte / optisches Laufwerk, meist sehr schwaches Netzteil und allgemein recht geringe Möglichkeiten, das System zu modifizieren.


    Gruß Stefan :)

  • ... ob du mit den Nachteilen eins XPCs zurecht kommst: Nur eine PCI-Schnittstelle, nur eine Festplatte / optisches Laufwerk, meist sehr schwaches Netzteil und allgemein recht geringe Möglichkeiten, das System zu modifizieren.


    Naja wird ja nicht meiner sondern einer für meine Mutter. Die hatte davor so ne Aldi schleuder.
    Er sollte für das was sie macht ausreichend leistung haben und vielleicht schön klein und leise sein. Modifizieren oder erweitern werden wir den denke ich nie...

  • Hi,


    Asus bietet eine günstigere Alternative zu Shuttle an. Die Pundits von denen sind für einen kleinen leisen "Mama-Rechner" ausreichend.


    In der c´t gabs was letztes Jahr zu den kleinen:


    kostenpflichtiger Download
    Thorsten Leemhuis (thl)
    Formatfrage


    Kompakte PC-Barebones für den Schreibtisch


    Prüfstand,Barebones,Barebone PC, Vergleichstest, 945G, G965, GeForce 6150, klein, mini, leise, Intel, AMD, PC-System,PC-Barebone,AOpen XC Cube EU965,MSI Hetis 945GZ-E (Light),Asus Pundit P1-AH2/ID1,Hetis 945GZ-E,Shuttle XPC SD32G2 silver GP


    c't 13/07, Seite 116
    #


    kostenpflichtiger Download
    Thorsten Leemhuis (thl)
    Kleine Flitzer


    Barebones für Core 2 Duo und AM2-Prozessoren


    Prüfstand,Mini-Barebones,Barebone PCs, PC-Systeme, Vergleichstest, 975X, K8M890, VIA, Intel, AM2, Core 2 Duo, PC-Barebone,Shuttle SK22G2,XPC SD37P2


    c't 18/06, Seite 164



    Ich habe einen mittlerweile gut 3 Jahre alten Shuttle. Seine Lüfter machen jetzt so langsam Zicken, da ist noch ein 3000er 64er Athlon drin. Selbst für mich reicht das aber noch locker aus, für: Programiieren, Internetz, Mails, Grafik und als Videorekorder lässt sich das super einsetzen. Ich habe damals ein Gehäuse ohne onboard Grafik genommen, da ich zum entwickeln zwei Monitore via DVI ansteuern wollte, das ging nur mit einer vernünftigen Graka.


    Solche Überlegunen sollten für deine Mutter aber keine Rolle spielen.


    So long,


    skip

    Chenaski - Klamotten designed by Pete
    USE - nicht immer nur mit Stars and Stripes rumlaufen!


    Hunde in der Großstadt: Guck mal wo ich fast reingetreten bin.....