Flaue Graustufenbilder in der PDF-Darstellung des Acrobat Reader

  • hallo zusammen,
    vielleicht weiss jemand von Euch Rat ...
    Es geht um Graustufenbilder, die vom Acrobat Reader unerwartet hell und flau dargestellt und auch so gedruckt werden.
    Nach der Ausgabe aus Pagemaker 7 über den Adobe.PS-Treiber,
    mit der Option PRINT-COLOUR : COMPOSITE=COLOUR,
    erscheinen die Graustufenbilder im Acrobat Reader in der PDF zu hell und flau.
    In anderen PDF-Tools Ghostscript z.B. sind sie wie erwartet.
    Woran kann das liegen?
    Bei der Einstellung: PRINT-COLOUR : COMPOSITE=PRINT COLOURS IN BLACK erscheinen die Graustufenbilder wie erwartet mit richtigen Kontrast und Helligkeit.
    Gibts da im Acrobat Reader irgendwie ein Häkchen, dass ich übersehen habe, oder ...?


    Grüsse
    heina

  • Hi heina,


    in welchem Farbraum liegen die Bilddaten denn in Pagemaker vor?
    Kann ich evtl. mal einen Blick in ein entsprechendes "Demo-PDF", das Du hier mal anhängst, werfen, dann kann man sich vielleicht mehr drunter vorstellen.


    Gruß
    der Tom

    Holzauge ist wachsam!

  • Hi Tom,
    die Bilder sind von einer Digitakamera (wie üblich 72dpi-RGB.
    Ich blaß diese auf 300 dpi auf (zwecks Print) verkleinere sie auf das gebrauchte Format und setz sie im Modus auf Graustufen inkl. Bearb. um.
    In Photoshop und Pagemaker erscheinen sie noch wie gewünscht, nach der PS / PDF-Ausgabe sind sie unerwartet heller und flacher.
    Bilder im Anhang: Original, Halbton und Halbton in PDF.
    :confused:

  • Hi heina,


    und setz sie im Modus auf Graustufen inkl. Bearb. um.

    in meinen Augen aber eher suboptimal umgesetzt, irgendwie fehlt mir da die Zeichnung und es ist zu schwer. Aber das ist nicht das Thema und nur mein empfinden (im Anhang mal was schnelles von mir)


    In Photoshop und Pagemaker erscheinen sie noch wie gewünscht, nach der PS / PDF-Ausgabe sind sie unerwartet heller und flacher.


    äh, das PDF Anhang ist aber nicht mehr Graustufen sondern RGB, war die Farbraumtransformation bewußt durchgeführt?


    Gruß
    der Tom

    Holzauge ist wachsam!

  • Hallo Tom,


    ja toll und wie machste sowas.
    Das geschickte s/Wbild war wirklich fürn A.... .
    Ich hab das Entfärben jetzt mal mit Kanalmixer und Sättigungsverringerung gemacht. Sind eigentlich ganz gute Ergebnisse. Dei Halbtonbild ist aber noch ein paar Ticke besser.
    Wie machste das?


    Und dann bleibt trotzdem noch die Frage: warum im Acrobat Reader die Fotos so hell dargestellt werden?


    Grüsse und schon mal Danke

  • Hi heina,



    ja toll und wie machste sowas.

    is total einfach, ich geh dabei über den LAB-Farbraum und nehm dann nur den Luminanz-Kanal -> guggst Du auf der Seite vom BSE-Royal haben wir das beschrieben


    Ich hab das Entfärben jetzt mal mit Kanalmixer und Sättigungsverringerung gemacht.

    geht auch, ich finde den LAB-Weg angenehmer, aber das ist Geschmacksache ;)



    Und dann bleibt trotzdem noch die Frage: warum im Acrobat Reader die Fotos so hell dargestellt werden?

    kann es sein, daß der Reader das RGB-Bild konvertiert? Ich hab jetzt grade keinen solchen zur Hand, kann also nicht kucken wo der wie eingreifen könnte, das müsste also bis morgen warten. Auf welchem genauen Betriebssystem und welche genaue Version des Readers setzt Du denn ein?


    Soll das mit dem RGB-Bild im PDF eigentlich so sein, oder doch lieber Graustufen?


    Gruß
    der Tom

    Holzauge ist wachsam!

  • Ich hab mit Win XP und Acrobat 5.
    Ne, in den distillereinstellungen konvertiert der nicht in rgb.
    Danke für den Entfärbungtipp


    Grüsse
    heina

  • Moin heina,


    Ich hab mit Win XP und Acrobat 5.
    Ne, in den distillereinstellungen konvertiert der nicht in rgb.


    ja und nimmt der Pagemaker bei der PostScripterzeugung auch die PPD vom Distiller 5 und nicht die vom Distiller 3? Letztere konvertiert nämlich generell nach RGB 8)


    Gruß
    der Tom

    Holzauge ist wachsam!

  • nochmal danke, das werd ich nachher mal probieren.
    Da tut sich ein Sonnenstrahl am bewälkten Himmel auf.
    ein schönen Tag noch

  • Hi Tom, ne leider hat anscheinend nichts mit der PPD zu tun (s.u.)
    ??? weiss der Teufel ??, zumal die Darstellung bzw Druck bei der PS-Ausgabe-Einstellung Print-Colours: print colours in black wie erwartet ist.
    Na ja, ich will Dich nicht weiter Nerven, wenn Dir mal eine weitere Lösungsmöglichkeit einfällt, würde ich mich über ne Mail freuen.


    Grüsse
    heina


    meine verwendete PPD:


    *PPD-Adobe: "4.3"
    *% Adobe Systems PostScript(R) Printer Description File
    *% Copyright 1987-1998 Adobe Systems Incorporated.
    *% All Rights Reserved.
    *% Permission is granted for redistribution of this file as
    *% long as this copyright notice is intact and the contents
    *% of the file is not altered in any way from its original form.
    *% End of Copyright statement
    *% PPD file last updated 5 December 2000


    *FormatVersion: "4.3"
    *FileVersion: "1.0"
    *LanguageEncoding: ISOLatin1
    *LanguageVersion: English
    *PCFileName: "ADIST5.PPD"
    *Manufacturer: "Adobe"
    *Product: "(Acrobat Distiller)"
    *PSVersion: "(3011.104) 0"
    *ModelName: "Acrobat Distiller"
    *ShortNickName: "Acrobat Distiller"
    *NickName: "Acrobat Distiller 3011.104"
    *% PPD for Acrobat Distiller 5, Roman


    *% === Options and Constraints =========


    *% ==== Device Capabilities ===============
    *ColorDevice: True
    *DefaultColorSpace: CMYK
    *FileSystem: True
    *?FileSystem: "(True) == flush"
    *LanguageLevel: "3"
    *FreeVM: "4194304"
    *VMOption None/Standard: "4194304"
    *FCacheSize None/Standard: 204800
    *Throughput: "400"
    *VariablePaperSize: True

  • okay, das ist die vom Distiller 5, und welche Joboptions kommen zum einsatz?
    Das platzierte Bild ist aber schon Graustufen und nicht RGB, oder?
    Und welchen Drucker verwendest Du? Hat der evtl. ne andere/falsche PPD intus?


    Gruß
    der Tom

    Holzauge ist wachsam!

  • Hi Tom,


    Distiller 5 Joboptions hab ich schon von diversen Druckerein mit dem ADPDF6.PPD durchprobiert.
    Das platzierte Bild ist Graustufen.
    Hab jetzt auch die PPD für Pagemaker 7 erneuert (ADPDF6.PPD in das entsprechende Verzeichnis von PM kopiert, wodurch ich jetzt als PPD "ADOBE PDF 3015.102" anwählen kann. ...
    Es scheint, dass die Bilder ein wenig dunkler jetzt sind, aber kann auch Einbildung sein.
    Entscheiden hat sich nichts getan ???.


    Gruss
    heina

  • Hi heina,



    Das platzierte Bild ist Graustufen.
    Hab jetzt auch die PPD für Pagemaker 7 erneuert (ADPDF6.PPD in das entsprechende Verzeichnis von PM kopiert, wodurch ich jetzt als PPD "ADOBE PDF 3015.102" anwählen kann. ...

    klingt gut, muss dann eigentlich klappen



    Es scheint, dass die Bilder ein wenig dunkler jetzt sind, aber kann auch Einbildung sein.
    Entscheiden hat sich nichts getan ???.

    du kannst das ding gerne nochmal hier anhängen. Schaust Du die PDFs mit dem Acrobat 5 oder dem Reader an?


    Gruß
    der Tom

    Holzauge ist wachsam!

  • Hi Tom,
    ich meld mich mal wieder nach längerem.
    Ich habe jetzt wieder bisschen Zeit zum Probieren.


    -Noch ne Frage zum Löschen der Lab-Kanäle:
    Kann ich zum Erzeugen von Graustufenbildern in den Labkanälen eigentlich neben den A und B-Kanälen auch den zweiten Kanal noch löschen, sodass nur noch 1 Kanal vorhanden ist, oder gibt das nachher bei der Belichtung bzw im Druck ein Problem?


    -Eine Bitte (die Letzte):
    Würdest Du bitte das Graustufenbild mal in dein Layoutprogramm laden und als PDF-Seite rauslassen und diese dann mir senden oder zur Verfügung stellen?
    Vielleicht habe ich auch nur einen Knick in der Optik und es ist normal, so wie es im PDF dargetsellt wird, nach der PS bzw PDF-Konvertierung.


    Grüße
    heina

  • Hi heina,



    -Noch ne Frage zum Löschen der Lab-Kanäle:
    Kann ich zum Erzeugen von Graustufenbildern in den Labkanälen eigentlich neben den A und B-Kanälen auch den zweiten Kanal noch löschen, sodass nur noch 1 Kanal vorhanden ist, oder gibt das nachher bei der Belichtung bzw im Druck ein Problem?

    äh, wie? Du löschst den A und den B-Kanal, dann bleibt Dir ja nur noch der L-Kanal übrig, wo hast Du da noch einen zweiten Kanal?


    -Eine Bitte (die Letzte):
    Würdest Du bitte das Graustufenbild mal in dein Layoutprogramm laden und als PDF-Seite rauslassen und diese dann mir senden oder zur Verfügung stellen?

    Klar, kannst Du haben - guggst Du Anhang


    Gruß
    der Tom

    Holzauge ist wachsam!

  • Hi Tom,


    Dankschön für die PDF.
    Findest du nicht, dass das Bild in deiner PDF heller und bisschen flacher ist als im Layoutprogramm?
    Kann natürlich sein, dass ich das irgendwie falsch empfinde?? caipi


    Ich hab, wenn ich vom Modus: RGB in den Modus: LAB wechsle 4 Kanäle:
    1 LAB, 2 LAB Helligkeit, a und b. Wenn a und b gelöscht sind, heissen die 2 restlichen Kanäle Alpha_1 (s/w) und Alpha_2 (rot). Alpha_2 lösche ich dann auch, und bekomme ein Ergebnis, wie Du beschrieben hast.


    Grüsse
    heina

  • Hi heina,



    Findest du nicht, dass das Bild in deiner PDF heller und bisschen flacher ist als im Layoutprogramm?

    ich kuck mir das nochmal an, gestern ist mir da aber nix aufgefallen



    Ich hab, wenn ich vom Modus: RGB in den Modus: LAB wechsle 4 Kanäle:
    1 LAB, 2 LAB Helligkeit, a und b. Wenn a und b gelöscht sind, heissen die 2 restlichen Kanäle Alpha_1 (s/w) und Alpha_2 (rot). Alpha_2 lösche ich dann auch, und bekomme ein Ergebnis, wie Du beschrieben hast.


    Das LAB-Farbmodell hat nur 3 Kanäle, genauso wie der RGB-Farbraum, und irgendwie hab ich das Gefühl, Du löschst die Kanäle ohne vorher über die Kanäle-Palette selbige zu teilen, richtig??



    Gruß
    der Tom


    [EDITH] seh grade, bei BSE ist das ja ohne "Kanäle teilen" beschrieben - sauber. Ich teile die Kanäle, schließe den a + b Kanal ohne zu sichern und hab dann kein Mehrkanalbild sondern ne Graustufe. So wie beschrieben geht das aber auch, Du musst nur den zweiten Kanal (Alpha_2 (rot)) auch mit wegwerfen ;) [/EDITH]

    Holzauge ist wachsam!

  • Morgen Tom,


    haste recht, die Kanäle habe ich nicht geteilt. Macht das irgendwie ein Unterschied für den späteren Druck?


    Gruss
    heina

  • Moin heina,



    haste recht, die Kanäle habe ich nicht geteilt. Macht das irgendwie ein Unterschied für den späteren Druck?


    normalerweise nicht, zumindest kommt mir grade kein Fall in den Sinn bei dem es nicht laufen sollte.


    Aber stimmt, die Darstellung ist leicht unterschiedlich zwischen ID CS3 und dem 8er Acrobat, aber echt nur leicht. Die Werte sind aber messtechnisch identisch (Photoshop und Acrobat)


    Gruß
    Tom

    Holzauge ist wachsam!