php? cgi? asp?

  • hallo,


    ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich diese frage hier schon mal gestellt habe. ich glaub aber nicht.


    was ist eigentlich der unterschied von php, cgi und asp? und welche vorrasusetzungen muß man mitbringen. was für software benötigt man?


    wäre euch dankbar für einen kleine übersicht.



    gruß thork

    man sieht nur mit dem herzen gut, das wesentliche ist für die augen unsichtbar

  • Ahoi !
    CGI (Common Gateway Interface) kann eigentlich alles mögliche sein. Ein Prog dass auf dem Server "klebt" ob c++,java(script_serverseitig),perl(script)...
    Ist die Schnittstelle zwischen deiner Kiste und dem Server sozusagen.
    http://www.teamone.de/selfhtml/tbbc.htm
    hier steht´s vielleicht etwas besser :)
    Kommt drauf an, was für ein CGI Server Prog du verwendest..wenn es PHP oder Perl verwendest (die meisten denk ich mal ) dann muss dein Server so eingerichtet sein, dass er das unterstützt.
    Zu PHP..bevor ich hier stuss verzapfe..les lieber mal auf einer der folgenden Seite.. :)
    http://www.phpwelt.de/
    http://www.php-resource.de/
    http://www.php-homepage.de/
    http://www.php.net/


    PHP Einführung:
    http://www.koehntopp.de/kris/artikel/php3-einfuehrung/
    PHP Handbuch:
    http://snaps.php.net/manual/de/html/


    ASP (Active Server Pages)ist ne Microsoft Geschichte. Befehle die in HTML ebenso wie PHP eingebettet werden und nur vom Server ausgeführt werden. Läuft aber wie gesagt nur auf MS Servern. Denke mal früher oder später en aussterbende Sache...wofür Lizenzen zahlen für nen MS Server , wenn man nen besseren für umme bekommt ? :)


    Nun ja..
    Hoffe es war ne kleine Hilfe..


    Grüße


    Fred Knet

  • Hallo thork!


    Also, mal zuerst: Über ASP kann ich dir net allzuviel sagen, nur soviel: Es kann nicht mehr als PHP oder Perl (eigentlich kann es fast weniger), und kostet dafür was (da man ja Windows-Server mit IIS braucht).


    PHP: Mein persönlicher Favorit. Man begreift ziemlich schnell die Grundlagen. PHP ist plattform-unabhängig. Das heißt, du kannst alles von z.B. Linux nach Windows portieren, man muß dazu nur ein paar Änderungen am Script vornehmen.


    In Version 3.x von PHP war es Perl noch stark unterlegen. Es arbeitete als reiner Script-Interpreter. Das heisst, wenn du z.B. eine for-Schleife hast, wird diese Schleife bei jedem Durchlauf neu interpretiert, was natürlich die Laufzeit schlecht beeinflußt.


    Ab Version 4.x liegen PHP und Perl eigentlich auf einer Ebene, da ist es eben Geschmackssache was man bevorzugt. Ab dieser Version arbeitet PHP nämlich als Bytecode-Compiler --> Das heisst, beim Aufruf wird das Script zu Binär-Code kompiliert, der im Speicher gehalten und von dort ausgeführt wird. Das bewirkt eine deutlich bessere Laufzeit.


    Das nonplusultra ist natürlich C! Allerdings hat es auch nachteile:
    Es ist sehr viel schwerer zu erlenen!
    Bei jeder Änderung am Code muß es vorher neu kompiliert wirden. Das bedeutet, dass wen du dich nicht wirklich damit auskennst, nach jeder Änderung das Programm neu compilieren kannst und so eine Menge Zeit drauf geht.


    Es hat aber natürlich auch genau so Vorteile:
    Das Programm muß nicht bei jedem Aufruf zuerst durch einen Compiler oder Interpreter gejagt werden. Das alleine bewirkt schon eine viel bessere Laufzeit, noch dazu kommt dass C von der Geschwindigkeit während der Ausführung PHP oder Perl auch stark überlegen ist!
    Und ganz abgesehen davon: Der Funktions-Umfang ist einfach viel größer ;-)


    Sehr oft wird es bei GROOOSEN Projekten so gemacht (ich bevorzuge auch diese Methode):
    Die ganzen Rechen-intensiven Programmteile werden in C geschrieben. Der Rest wird in PHP gemacht, und dann haltet das PHP-Script sozusagen als Interface zum C-Programm her. Natürlich kann man das C-Programm auch direkt über CGI ansprechen, allerdings ist es halt so, dass C nicht in erster Linie fürs Internet gemacht wurde, da kommt halt PHP oder Perl ins Spiel ;-)


    Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben...

  • danke,


    hat mir schon weitergeholfen. werd mich wohl mal an perl rantasten



    gruß thork

    man sieht nur mit dem herzen gut, das wesentliche ist für die augen unsichtbar