Ware abschreiben

  • Hallo Zusammen,


    nach langer Zeit habe ich mal wieder eine Frage. :rolleyes:


    Wie schreibe ich die Ware bzw. den Verlust in den folgenden zwei Fällen ab:


    1. Ich liefer Ware per Rechnung, die Rechnung wird nicht bezahlt. RA stellt Nachforschungen an und die entsprechende Person gibt es gar nicht.


    Ich habe nun also Ware geliefert, aber keine Gegenleistung erhalten.
    Wie buche ich das Ganze?


    2. Ich habe noch Ware liegen aus einer Frühjahr/Sommer-Kollektion 2007 die ich nicht mehr los werde. Wie kann ich die Ware abschreiben und was muss ich beachten?


    Vielen Dank im Voraus!


    Gruss


    kein_Nick

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
    ************************************
    if ($ahnung == 0) {read FAQ; use SEARCH; use KristallGOOGLE; } else { use brain; make post; }
    ***********************************

  • 1. Ware an Forderung und ist die Forderung nicht mehr werthaltig, kann du diese gegen außerordentl. Aufwand ausbuchen.


    2. Teilwertabschreibung zum Ende deines Wirtschaftjahres. Wobei der Restwert der Klamotten davon abhängt, für wie viel du sich noch losschlagen könntest.

  • eben, daher meine Frage, denn das spukt noch in vielen Köpfen rum und hier ist ja kein Buchhalterforum sondern ein Laienforum! Jemand, der buchen kann, braucht diese Frage nicht zu stellen: er sollte es wissen!


    E.

  • :rolleyes: ok...


    2ter Versuch:


    wenn du Kaufmann/ -frau bist und Bücher führen musst, dann machst du es so, wie ich es weiter unten beschrieben habe.


    Mußt du keine Bücher führen und tust dies auch nicht, sondern ermittelst deinen Gewinn mittels Überschussrechnung, dann machst du GAR NIX!


    Da du als sogenannter EÜR oder 4 IIIer keine Forderungen erfasst, musst du sie auch nicht ausbuchen und da du keine Warenbestände aktivierst, brauchst du deren Wert am Ende des Jahres auch nicht mittels Teilwertabschreibung zu reduzieren... reguliert sich also alles von selbst ;)

  • Geht ja nicht, die Person hat ja die Ware angenommen.

    nöö, nicht unbedingt ... an vielen Haustüren & Klingeln stehen viel mehr Namen dran, als es Personen dort wirklich gibt ... 8)


    Pakete werden dort alle angenommen, aber Mahnungen, Vollstreckungsbescheide usw. kommen dann als unzustellbar zurück :o

  • Geht ja nicht, die Person hat ja die Ware angenommen.


    Na da streite ich mich ja auch schon mit DHL. Aber die schieben mir einen Zettel mit Unterschrift der Person unter die Nase und sagen: "Dein Problem..."


    P.S. Dorintia: Ich hatte Dir letztens eine Email über das Forum zukommen lassen, hast Du die Email erhalten?


    Zu dem anderen:


    Ich mache EÜR.
    Ich muss dann aber doch trotzdem irgendwo den Verlust verzeichnen!
    Es kann doch nicht sein, dass ich es nirgendwo eintrage. Wenn ich Ware kaufe, gebe ich dafür doch Geld aus (in der Regel 8) ). Nehme ich von der Ware etwas für den Eigengebrauch, muss ich es doch auch irgendwo buchen, zum EK + USt. Oder ist das falsch?

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
    ************************************
    if ($ahnung == 0) {read FAQ; use SEARCH; use KristallGOOGLE; } else { use brain; make post; }
    ***********************************

  • Ich muss dann aber doch trotzdem irgendwo den Verlust verzeichnen!


    nöö ... du musst nur deinen Gewinn versteuern, der ergibt sich aus Umsatz minus Wareneinkauf minus sonstige Kosten.


    Da dir der Umsatz aus diesem Auftrag fehlt, verringert sich leider dein Gewinn dadurch und auch deine irgendwann mal zu zahlenden Steuern (USt. + ESt.)


    Die Vorsteuer aus dem Wareneinkauf hast du ganz normal "gezogen" (falls du kein Kleinunternehmer bist), und das bleibt auch so.


    Umsatzsteuer hast du noch nicht gezahlt, also brauchst du auch nix "ausbuchen"


    was du meinst, trifft nur die Soll-Versteuerer:
    die müssen die USt. in dem Moment zahlen, wo die Rechnung gestellt wird bzw. im Versandhandel ab dem Moment, wo die Ware "dem Frachtführer übergeben" wird - unabhängig davon, ob die Rechnung jemals bezahlt wird :o


    Wenn dann so ein Fall eintritt, wie du ihn jetzt hast, muss der Vorgang ganz offiziell "ausgebucht" werden, damit du zumindest deine schon längst bezahlte USt. für die nie bezahlte Rechnung vom FA zurück bekommst


  • Hallo Thomas,


    Danke für Deine Antwort!


    Das würde aber doch bedeuten, dass ich immer fröhlich Ware kaufen kann und diese Ware dann auch privat verkaufen kann.
    Es gibt da ´ne Auktionsplattform, da sind die Nutzer so dumm und zahlen einem privaten Verkäufer für die gleiche Ware ohne Garantie mehr, als einem gewerblichen Verkäufer der Garantie etc. gewähren muss.
    *meineeignesubjektivefeststellung*


    Oder aber ich kann versuchen meine Ware aus der letzten Saison privat zu veräussern.


    So ganz kann ich zwar nicht glauben, dass es tatsächlich so ist. Aber damit habe bei solchen Dingen oft so meine Probleme. caipi


    Gruss


    kein_Nick

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
    ************************************
    if ($ahnung == 0) {read FAQ; use SEARCH; use KristallGOOGLE; } else { use brain; make post; }
    ***********************************

  • So ganz kann ich zwar nicht glauben, dass es tatsächlich so ist.

    ganz so ist es auch nicht ;)


    die Finanzämter kennen durchaus recht genau die durchschnittlichen Margen jeder Branche. Wenn in deiner Steuererklärung - wo Wareneinsatz und Umsatz ja in der beiliegenden EÜR aufgeführt sind - von dieser Durchschnittsmarge ständig mehr als einen gewissen Prozentsatz abweicht, steigt die Wahrscheinlichkeit der Steuerprüfung ganz gewaltig caipi


    Zudem wird laut Info meines Stb. gerade im Versandhandel sehr genau geprüft - wenn es denn eine Steuerprüfung gibt - ob du zu allen Ausgangsrechnungen auch (offizielle) Zahlungseingänge hast. Die Finanzämter sollen dazu mittlerweile sogar Spezialsoftware haben, wo die Rechnungsnummern mit abgeglichen werden können.


    Ich notiere/dokumentiere deshalb auf jeder unbezahlten Ausgangsrechnung genau, warum es keinen zahlungseingang gab (Vorkasse nie bezahlt, Widerruf oder eben auch Zahlungsausfall ...)

  • also hatte ich doch Recht: EÜR und Frage nach "Ware abschreiben"!!


    Zu den anderen Bemerkungen wegen "einfach kaufen und dann privat verkaufen": das ist Hinterziehung!! Und es kommt raus! Auch die Fahnder ahben Internet!!


    E.

  • Nehme ich von der Ware etwas für den Eigengebrauch, muss ich es doch auch irgendwo buchen, zum EK + USt. Oder ist das falsch?


    Das ist richtig, ABER...


    wenn du Waren zum Eigenverbrauch entnimmst, so ist dieser Eigenverbrauch nicht betrieblich veranlasst. Also darf auch der Verlust aus dieser Entnahme deinen betrieblichen Gewinn nicht mindern. Deshalb hast du den Wert der Entnahme deinem Gewinn wieder drauf zu rechnen.


    Machst du aber Verlust, weil einer deiner Kunden nicht zahlt, so ist dieser Verlust betrieblich veranlasst und mindert damit auch deinen betrieblichen Gewinn. Da du allerdings als EÜR die Betriebsausgaben bei Wareneinkauf gewinnmindernd erfasst hast, brauchst du jetzt nur den Gewinn, den du erwartet hast, nicht mehr zu erfassen. D.h. gar nix zu tun... dann stimmt es wieder.


    4 I - Rechner müssen allerdings schon die Forderung bei Abschluss des Vertrages erfassen. Deshalb müssen die diese Forderung dann ausbuchen. DU NICHT!

  • also hatte ich doch Recht: EÜR und Frage nach "Ware abschreiben"!!


    Sotty, ich dachte das Forum sei da, damit man dumme Fragen stellen kann.
    Man kann ja nicht alles wissen und sich nicht mit allem den ganzen Tag befassen!!!


    Zitat


    Zu den anderen Bemerkungen wegen "einfach kaufen und dann privat verkaufen": das ist Hinterziehung!! Und es kommt raus! Auch die Fahnder ahben Internet!!


    E.


    Sicherlich und das war auch nur als Beispiel gemeint, weil ich mir einfach nicht vorstellen konnte, dass ich für Ware die ich versendet habe und kein Geld bekommen habe nichts nachweisen muss.


    Und ja, ich weiß das die Fahnder Internet haben. Gibt ja beim ZKA, BKA und LKA und wie die ganzen KA´s heißen große Sonderabteilungen dafür.


    k_N

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
    ************************************
    if ($ahnung == 0) {read FAQ; use SEARCH; use KristallGOOGLE; } else { use brain; make post; }
    ***********************************