Geschäftsidee Indoorspielhalle

  • Hallo,


    da in unserer nähe zur Zeit eine Immobilie leer steht, die für eine Indoor - Spielhalle bestens geeignet wäre, wollte ich mich mal erst ohne irgendwelche Verbindlichkeiten darüber erkundigen.


    Da wir und unsere Bekannten selber Kinder haben, und es in unserer Nähe (Umkreis v. 25km) solch eine Einrichtung nicht gibt, und man viele Leute in den Spielhallen trifft, die auch aus unserem Ort +/- 10km kommen und auch immer davon sprechen, dass dies in unserem Bereich noch fehlt, damit man nicht nur am Wochenende diese Angebote bei schlechterem Wetter nutzen kann, und wir davon überzeugt sind, dass dies sehr gut angenommen werden würde, mit den Vorhaben die wir soweit schon ausgearbeiten haben (erstmal natürlich nur Träumerei :D )
    Angebote wie Müttertreff, versch. Events, mit Cafe und Aktivitäten für die "Männlichen - Kinder) quasi für die ganze Familie je nach Wochentag.
    Geld für Größere Freizeitparks ist bei den meisten Familien nicht mehr im Überschuss vorhanden. Dennoch möchte man den Kindern natürlich was bieten, den allerkleinsten,mittleren und größeren.


    Da wir allerdings unser ganzes "Vermögen" in unser Heim gesteckt haben, erstmal keinerlei Rücklagen haben, und monatlich für unser Dach auf dem Kopf noch gewisse Abgaben haben, wäre es interessant zu erfahren, ob es Möglichkeiten gibt, solch ein Vorhaben mit Sponsoren aufzubauen und an wen man sich in solchen Fällen wenden kann.
    Wir hatten schon überlegt, da diese leerstehende Halle, an einem Autobahnzubringer liegt, und dort auch mehrere größere bekannte Märkte u. Fastfoodketten liegen, ob man die evtl. mit einbringen kann. Quasi " wenn Mutter und Vater einkaufen etc. das man die Kinder auch für eine kürzere Zeit Kostengünstig in unsere Obhut geben kann.


    Ich glaube Ihr merkt, dass wir sehr viele, unserer Meinung nach, Gute Ideen haben.Und wie gesagt, sind wir überzeugt, dass es sehr gut ankommen würde. Es gibt hier so wenige Einrichtungen, die Eltern die Möglichkeit geben, dass man als Frau wieder ins Berufsleben kommt, wenn das erste Jahr des Elterngeldes vorbei ist. Vielleicht wäre dies ja auch noch eine Option, sowas mit einzuarbeiten. ,,m


    Vielleicht habt ihr ja einfach mal lust eure Gedanken, oder Vorschläge zu meinem ich glaub durcheinander geschriebenes "Etwas" dazu zusetzen.
    LG Spiel&Spaß


  • Da wir allerdings unser ganzes "Vermögen" in unser Heim gesteckt haben, erstmal keinerlei Rücklagen haben, ...


    Das ist wirklich eine gaaaaaaaanz schlechte Voraussetzung. Und meiner Meinung nach der Grund, euer Vorhaben erstmal ruhen zu lassen. Auch wenn ihr Sponsoren finden solltet, werden diese immer ein gewisses Eigenkapital von euch erwarten, welches ihr investiert. Weiterhin sind wahrscheinlich auch die Haltungskosten einer solchen Einrichtung nicht unerheblich. Da braucht ihr Rücklagen um in Monaten (vor allem in den Anfangsmonaten), in denen es nicht so gut läuft, die negative Differenz von Einnahmen/Ausgaben auszugleichen.


    Gruß,
    doCOMP

    "Fences are made for those who cannot fly"

  • Sowas sind wie du schon richtig sagst, die Negativen Punkte an diesem Vorhaben, das Mann für den schlimmsten Fall auch Geld besitzen sollte, um die laufenden Kosten für ca. 1 Jahr immer überbrücken zu können.
    Wir würden ja schon mit unser Bank sprechen, aber natürlich möchte man ja auch sowenig wie möglich anfordern,sollte es wirklich soweit kommen.



    Aber grundsätzlich könnte man solche Firman anschreiben? Ich hab auch schon den Gedanken bekommen, sich bei der Stadt zu melden, denn immerhin hat diese ja noch nicht viel an Kindereinrichtungen.....


    Gedanken über Gedanken

  • Ich könnte mir vorstellen, dass es für einen Indoorspielplatz bestimmte behördliche Vorgaben gibt.
    Die Ausstattung eines solchen Areals sollte z.B. dem wachsamen Auge des TÜV standhalten. Wie sieht's mit Brandschutz aus..? Solche Fragen müsstest du beantworten können, bevor du dir von der Bank einen Kredit holst.


    Die Ausstattung eines Indoorspielplatzes dürfte ein paar Euro kosten. Ich rechne mal mit mehreren 10T EUR evtl. sogar über 100.000 EUR (bei gewisser Qualität, die Spielsicherheit muss gegeben sein).


    Was machst du eigentlich, wenn du mal krank wirst (oder ein Kind von dir)? Willst du auch mal Urlaub machen? Doch wohl nicht etwas dann, wenn Hochsaison ist (in den Ferien)?


    Schau auch ruhig mal, wie andere Indoor-Spielplätze das machen. Heutzutage hat ja jeder eine eigene Webseite. Es gibt auch entsprechende Ausstatter, wo man schon viele Informationen besorgen kann.


    Beste Grüße. ;)

    »Man sollte alles so einfach wie möglich sehen - aber auch nicht einfacher.«
    -Albert E.

  • Wir würden dieses ganze mit einem befreundetem Ehepaar, sollte es so sein, hoch ziehen. Urlaub, ich bin den streß gewohnt, Vollzeitarbeiten und Kellnern jedes WE bevor mein Kleiner kam. Seitdem arbeite ich auch wieder die ganze Zeit, für mich wäre es schön, dass man auch sein eigenes Kind mit dabei hätte.


    Dass solch eine Anlage wohl über 100.00 wenn nicht über 200.000 kostet, haben wir uns auch schon klargemacht, denn auch wenn es eine optimale Immobilie ist, müsste man sie natürlich noch umstreichen, denn zumindest das grobe müsste eine Firma machen. Figuren an die Wand, alles Kindgerecht und mit Farbe würde ich selber machen, da ich mit Pinsel und Farbe sehr gut umgehen kann, und auch noch Spaß daran habe. :)
    Brandschutz,dass wäre ein Thema, aber ich denke, dass man sich darüber bei den zuständigen Ordnungsämtern erkundigen kann. Behördengänge, gelernt, aber nicht wirklich gerne ausgelebt *lach


    Also eine riiiesige Angebotspalette haben wir uns schon erarbeitet. Und uns auch shcon die Preise von anderen Spielhallen eingeholt.


    Meist du ich könnte einfach mal eine Spielhalle in keine ahnung 100-200km weiter löchern, wie deren Erfahung gewesen ist?Ich denke, dass das momentan ermal das einzigste ist, was uns weiterhelfen würde. Finanziell gesehen und was alles auf einem zukommen würde.
    LG


  • Aber grundsätzlich könnte man solche Firman anschreiben?


    Klar, du kannst grundsätzlich jede Firma anschreiben die dir in den Sinn kommt. Aber schon mal vorab ... ohne einen ausführlichen Businessplan wirst du kein positives Feedback bekommen. Denn solche Firmen investieren nicht mal auf gut Glück.
    Des Weiteren sagst du, dass du das mit Freunden hochziehen willst, du keinen Urlaub brauchst usw. Das sind Aussagen, die auf mich sehr undurchdacht wirken. Hat den (zumindest) einer von euch ein fundiertes Wissen in Sachen Selbstständigkeit? Urlaub brauchst du! Das ist einfach eine Aussage erster Euphorie...

    Figuren an die Wand, alles Kindgerecht und mit Farbe würde ich selber machen, da ich mit Pinsel und Farbe sehr gut umgehen kann, und auch noch Spaß daran habe. :)


    Das sind jetzt wirklich nicht die Kosten die dich in die Bredouille bringen würden...

    Zitat

    Wir würden ja schon mit unser Bank sprechen, aber natürlich möchte man ja auch sowenig wie möglich anfordern,sollte es wirklich soweit kommen


    Zitat

    Da wir allerdings unser ganzes "Vermögen" in unser Heim gesteckt haben, erstmal keinerlei Rücklagen haben, und monatlich für unser Dach auf dem Kopf noch gewisse Abgaben haben


    Und ihr wollt euch jetzt wirklich in den nächsten Kredit stürzen?


    Ohne dir/euch jetzt den Spass verderben zu wollen ... die Selbstständigkeit ist eine ganz gefährliche Sache. Die Tatsache, dass eure Idee auch noch ein riesiges Startkapital benötigt, macht die Situation noch viel gefährlicher. Ihr bezahlt gerade euer Haus ab, habt ein Kind und keinerlei finanziellen Rücklagen .... ich rate euch wirklich dringends von der Realisierung euer Idee ab. In euer momentanen Situation kann es (muss nicht) euch alles kaputt machen.


    Gruß,
    doCOMP

    "Fences are made for those who cannot fly"

  • Wahrscheinlich wendest du dich mit deinem Vorhaben auch einfach mal an den Gemeinderat bzw. an das Landratsamt.
    Die müssten dir auf alle Fälle schon mal grünes Licht geben, ob so ein Laden überhaupt an dem Standort zulässig ist. Bei Nutzungsänderung sind auch nochmal gewisse Auflagen fällig.
    Da hat jedes Bundesland, Bezirk, Landkreis seine eigenen Verordnungen.


    Wenn das alles geklärt ist, dann kannst du die Finanzierung durchrechnen. Ich gebe doCOMP recht, denn ihr werdet euch ganz schön verschulden müssen. Und die Anfangsmonate werden die schwersten sein.
    Hier gilt es dann die richtigen Marketingmassnahmen zu treffen. Sowas kostet dann nochmal Geld.
    Und lass da mal nur irgendeinen Unfall passieren. Ist der Ruf einmal ruiniert...


    Stiftung Warentest hatte 2006 übrigens solche Indoor-Spielpläte getestet.
    Schau mal rein, ich denke ist sehr aussagekräftig.

    »Man sollte alles so einfach wie möglich sehen - aber auch nicht einfacher.«
    -Albert E.

  • Ich hoffe es verstößt nicht gegen die Regeln in ein altes Thema zu posten, allerdings interessiert mich brennend was aus der Idee geworden ist. Weiß vielleicht einer mehr darüber? Ich selbst habe aktuell dasselbe Anliegen und wollte mir Rat im Internet suchen, dabei bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden!:-)


    Vielleicht weiß ja einer Bescheid ob sich die Idee durchgesetzt hat:-)

  • Ich hoffe es verstößt nicht gegen die Regeln in ein altes Thema zu posten, allerdings interessiert mich brennend was aus der Idee geworden ist. Weiß vielleicht einer mehr darüber? Ich selbst habe aktuell dasselbe Anliegen und wollte mir Rat im Internet suchen, dabei bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden!:-)


    Vielleicht weiß ja einer Bescheid ob sich die Idee durchgesetzt hat:-)

    Ich habe noch etwas recherchiert, weil ich mit meinem Plan noch etwas voran schreiten möchte. Ich bin nun auf eine Vorlage im Internet gestoßen und habe mir einen Business Plan bestellt, gerne informiere ich euch weiter, was aus meinem Projekt geworden ist bzw. wird!:-)

    Einmal editiert, zuletzt von Cybergreek () aus folgendem Grund: Spam-Link entfernt.