Einfaches CMS nur für eine Seite

  • Hallo,


    ich suche eine einfaches CMS, das nur auf einer einzigen Seite einer Website eingesetzt wird und zum Beispiel über "include" den zu ändernden Text/Bild eingrenzt. Gibt es sowas? Die CMS Systeme, die hier angeschaut sind alle viel zu umfangreich und dadurch relativ kompliziert.


    Vielen Dank


    Claus

  • auf einer seite?
    was hast du denn vor?

    computer tun nur das was man ihnen sagt, meistens <img height=" src="https://traumprojekt.com/images/smilies/emojione/1f61c.png" srcset="https://traumprojekt.com/images/smilies/emojione/1f61c@2x.png 2x">" height="23" srcset="https://traumprojekt.com/images/smilies/emojione/1f61c@2x.png 2x">

  • Vielen Dank der Nachfrage. Ich habe die meisten CMS schon immer nicht sehr userfreundlich gefunden, weil sie wenn sie viele Möglichkeiten bieten, nicht mehr einfach für Otto-Normal-Verbraucher zu händeln sind.
    Ich habe jetzt genau, das gefunden, was ich suche http://www.obdev.at/products/webyep/index-de.html steht WebYep ein kleines CMS, das man ganz individuell auf einzelen Seiten plazieren kann, sogar mit dreamweaver plugin.


    Aber nochmals vielen Dank.

  • Hallo,


    ich weiss, der Beitrag hat schon einige Monde gesehen. Vielleicht hilft meine Antwort aber anderen, die das gleiche suchen und auf diesen Beitrag stossen.
    Ich habe vor einiger Zeit ein CMS entwickelt, welches genau dieses Problem löst: Onedit


    Mit Onedit können einzelne Bereiche einer Seite bearbeitet werden. Das CMS läuft unabhängig vom eigenen Webspace, ist für eine Webseite kostenlos und sehr einfach zu bedienen.


    Viele Grüsse


    Nico

  • Zitat

    Support für FTP,
    FTPS & SFTP


    Egal, welche Zugriffsmöglichkeit Ihr Webspace-Provider bietet. Onedit unterstützt FTP, FTPS (FTP über SSL) und SFTP (SSH FTP, SCP). Einfach die Zugangsdaten von Ihrem Webhoster eingeben und sofort loslegen.


    Ich gebe damit die Zugangsdaten an dich weiter? Soviel Vertrauen hätte ich noch nicht mal zu meinem Bruder. Sieht zwar gut aus, aber nach den Skandalen der letzten Zeit... wäre das ein NoGo.


    MfG

  • Hallo Cold,


    Vertrauen ist ein wichtiger Punkt. Zum einen wird im kompletten CMS-Bereich ausschliesslich SSL verwendet, zum anderen werden die Zugangsdaten verschlüsselt und können nur mit dem Passwort des Benutzers entschlüsselt werden.
    Zusätzlich ist es bei fast jedem Webhoster möglich, einen gesonderten FTP-Zugang für bestimmte Verzeichnisse zu vergeben. So könnte man den Zugriff zusätzlich begrenzen.


    Sicher, die Herausgabe der Zugangsdaten ist ein heikler Punkt, ohne die Onedit technisch aber nicht möglich wäre.
    Und der Vorteil gegenüber anderen CMS liegt auf der Hand: Man benötigt für den Webspace keine Datenbank, keine Skriptsprache wie PHP und es sind keine Änderungen an der Dateistruktur der Webseite nötig.
    Letztendlich muss jeder selbst für sich entscheiden, was ihm wichtiger ist.


    Viele Grüsse
    Nico

  • Ich bin erst auf Onedit gestoßen und sage Hut ab vor diesem Projekt. Ich muss es zwar auch noch ausprobieren, aber das klingt definitiv nach einem guten CMS mit einem angenehmen Preis.


    Nur das mit dem FTP-Zugang würde ich noch verbessern, denn so ist das tatsächlich ein NoGo... jeder sollte sein Passwort haben, das ist einfach wichtig.

  • Ob Claus-www das nach 6 Jahren noch wissen möchte? Ich habe da Zweifel. ;)