e-mail an einen freund

  • die folgende mail hab ich vorhin spontan nach der lektüre von spiegel.de an einen freund geschickt. und möchte sie euch nicht vorenthalten. ich hoffe ich bin nicht zu pessimistisch.


    (ansonsten, für die die es nervt: nach "ups" kann es wohl kaum schlimmer kommen)


    "hallo marco,

    heute morgen bekam ich ne mail, das i-drive in ca. 14 tagen seinen service schließt, eben las ich im spiegel das excite.de im juli zumacht (da hatte ich meine erste email-addy) und wenn ich ehrlich bin, warte ich bei web.de eigentlich auch nur noch darauf (hab da mal vor ein paar monaten nen interessanten artikel über börsenspekulationen gelesen, in dem stand, das web.de das lieblingskind von nem wichtigen "spekulanten" ist) das die entweder kurzfristig (bwl-technisch gemeint) entweder zumachen, oder wahrscheinlich auch kostenpflichtig werden. (der börsenkurs von denen geht m.e. nur hoch weil die ziemlich viel aktien zurückkaufen). in den medien wird immer mehr für provider geworben, die in nebenzeiten für 2,5 pfennig, ansonsten für mehr den i-net zugang anbieten.

    t-online bietet nen eigenen browser zum beta-test an - bis heute habe ich noch nicht die möglichkeit gefunden die startseite zu ändern - wohl mit dem hintergedanken über kurz oder lang geldwerte dienste anzubieten, und das wird wohl kommen, napster kostet ab 1.7. kohle usw usw...... wichtige foren und serviceseiten "betteln" bei den usern um unterstützung weil der werbemarkt wegbricht (z.b. dr.web); die t-dsl- flat verkürzt die laufzeiten.....<was dann kommt, kennen wir ja noch von der normalen tonline-flat>......

    wenn ich das so alles betrachte, glaube ich sind wir in ein paar monaten wieder da, wo du vor 5/6 jahren und ich vor 4 jahren angefangen haben - wenig(er) content, aber hohe kosten fürs surfen - oder content für kohle und teures surfen. du mußt z.b. nur mal das angebot von chip.de oder computerchannel.de von heute mit dem vor 4 - 6 monaten vergleichen (da wechselte der content noch stundenweise - heute ist er zum großen teil über 1-2 tage nahezu identisch)

    wahrscheinlich werden wir uns weihnachten 2k1 oder ostern 2k2 auf unseren heutigen "lieblinksseiten" nur noch per abonnementsystem informieren können oder lesen dort nur noch lulu-krams. die von uns so "geliebten" mp3seiten nemaxen, einerseits wegen geldgeilen "sex-streitigkeiten" andererseits wegen fehlendem web-space (s.o.) solangsam in die bedeutungslosigkeit.....

    ich weiß das klingt sehr pessimistisch, aber wennste das alles so liest und siehst, gibt es wahrscheinlich irgendwann in 2k2 beim mediamarkt monitore oder pc's mit nem schlitz, in den du dann nen "heiermann" < wie heisst der dann wohl auf euro? > einschieben darfst, bevor du surfst...

    wennste jemanden ne website anbietest, mußte dich mit mitbewerbern auseinandersetzen, die ne alptraum-seite für 70 tacken anbieten - wenn meine waschmaschine kaputt ist will der mechaniker 120 tacken bevor er überhaupt die waschküche betreten hat......


    andererseits glaube ich aber manchmal auch, das "wir" uns das alles selber eingebrockt haben...... mit dieser all for free mentalität, die natürlich durch das i-net gefördert wurde


    sol ong

    ein frustrierter surfer

    master<dersichhoffentlichirrt>lamer

  • *geradewiedertiefausdemarchivrauskletter*


    na da hatt sich aber einer geirrt - ist schon witzig, was man alles findet, wenn man in den alten posts stöbert...

    "Ich bin kein Held, denn jedes Land hat die Helden, die es verdient. Michael Schumacher ist ein Held,
    weil er schnell um die Kurven fährt und keine Steuern zahlt."

    Mux Mäuschenstill

  • Was so manche Leute hier im TP ausgraben ... da kann ich mich nur wundern ... Wie biste denn auf den Artikel gekommen?


    Aber gehen wir mal ungeordnet in die Einzelheiten:


    wo gibt es heute noch vernünftige mp3 Seiten, die ein derart weites Spektrum anbieten, wie es in Anfang 2001 noch war?


    Wenn ich den Content wichtiger seiten von 2001 mit dem von heute vergleiche: es ist weniger geworden. Chip.de und pcwelt (als Beispiel) werden wirklich von den News abgesehen nur noch ein paar mal die Woche upgedatet. Der legendäre computerchannel ist leider eingestellt worden.


    Mehrwerthaltiger Content wird sehr oft nur gegen Kohle angeboten - siehe z.B. Handelblatt .... T-Online bietet mittlerweile auch sehr viel Content - allerdings auch gegen Kohle ....


    Flatrates sind zumindenstens scheinbar billiger geworden. Aber mit gewissen Volumenbegrenzungen ...


    wenigstens gibt es noch nicht die Monitore mit dem Geldeinwurf ....


    Die Kostenmentalität bei WD ist hier oft genug diskutiert worden - da hat sich auch nicht sehr viel zum besseren geändert.


    Die "all for free" mentaltität besteht immer noch. Bei Web.de habe ich mich Gott sei Dank geirrt - aber was ist wenn die Kohle aus dem Börsengang endgültig verfeuert ist .... in dem Zusammenhang fällt mir Lycos ein ....



    Also so ganz falsch lag ich wohl wirklich nicht .... Ich bleibe dabei, was ich in anderem Zusammenhang schon öfters gesagt habe: Das I-net von heute ist für mich zumindestens bei weitem nicht mehr so attraktiv wie 1999 - Anfang 2001 ... Das merke ich immer wieder an meinem Surfverhalten ....


    Thomas

  • Zitat von ::..Thomas..::

    Was so manche Leute hier im TP ausgraben ... da kann ich mich nur wundern ... Wie biste denn auf den Artikel gekommen?


    ich wollte einfach mal schauen, wie es zu den anfängen des tp hier so lief...


    Zitat

    wo gibt es heute noch vernünftige mp3 Seiten, die ein derart weites Spektrum anbieten, wie es in Anfang 2001 noch war?


    es gibt noch ein paar seiten, auf denen legale, freie mp3-dateien angeboten werden. gegen bares gibt es auch wahrscheinlich genausoviele möglichkeiten, legal mp3-dateien zu ziehen wie früher - mit dem unterschied, dass man jetzt wenigstens sicher vernünftige qualität bekommt


    Zitat

    Wenn ich den Content wichtiger seiten von 2001 mit dem von heute vergleiche: es ist weniger geworden...


    das glaube ich nicht. das problem ist, dass der relevante inhalt entweder (wie du auch sagst) bezahlt werden muss oder einfach auf vielen seiten verstreut liegt. nach meiner erfahrung kann ich nur sagen, dass ich mehr denn je im netz finde, allerdings ist es auch wesentlich wichtiger geworden, richtig mit den suchmaschinen umgehen zu können.


    Zitat

    Flatrates sind zumindenstens scheinbar billiger geworden. Aber mit gewissen Volumenbegrenzungen ...


    durch meine lage (geographisch) sind flatrate und breitband an mir vorbeigezogen. allerdings kann ich mich noch an raten von 10 Pf/min mit 5 mark grundgebühr und ohne telefonkosten erinnern. so ist bei mir, trotz gestiegener surfzeit, die rechnung doch relativ gleich geblieben.


    Zitat

    wenigstens gibt es noch nicht die Monitore mit dem Geldeinwurf ....


    das hatte ich mal auf nem gran canaria urlaub im hotel (und bevor fragen aufkommen: es war ein seriöses etablisement...)


    Zitat

    Die "all for free" mentaltität besteht immer noch.


    ich finde, dass dies - dsl und co. sei dank - sogar noch schlimmer geworden ist. während in den anfangszeiten das internet noch einigen technikbegeisterten vorenthalten war und der community-gedanke noch tatsächlich lebte, ist in vielen bereichen das netz zu einer art kostenlosen selbstbedienungsstelle geworden, wo man auch noch darauf achten muss, nicht ständig mit viren, trojanern, würmern und so infiziert zu werden.


    Zitat

    Das I-net von heute ist für mich zumindestens bei weitem nicht mehr so attraktiv wie 1999 - Anfang 2001


    solange es noch ein paar stellen wie hier gibt, in denen ein anständiger ton herrscht und auch menschen bereit sind, füreinander was zu tun, ist das internet für mich auch noch attraktiv.
    allerdings geb ich dir recht was den umgang betrifft: die netiquette im internet ist mittlerweile genauso veraltet wie jemand der umgangsformen aus dem vorletzten jahrhundert anwendet

    "Ich bin kein Held, denn jedes Land hat die Helden, die es verdient. Michael Schumacher ist ein Held,
    weil er schnell um die Kurven fährt und keine Steuern zahlt."

    Mux Mäuschenstill