Jede Nacht zur selben Zeit 2-3 Minuten kein Internet

  • Moin :)


    Seit einiger Zeit (ich würde sagen, etwa 4 Wochen) habe ich jede Nacht gegen 0:50 Uhr für 2-3 Minuten kein Internet. Es wird mir zwar keine Trennung angezeigt und unten rechts in der systray steht auch weiterhin "Internetzugriff", kein orange Dreieck oder sowas, aber wenn ich auf irgend ne Webseite gehe, kann "diese Seite nicht angezeigt werden".


    Ich dachte erst, es wäre vielleicht eine Zwangstrennung vpm Provider nach 24 Stunden. Also habe ich gestern Nacht um 1:30 einfach mal die Verbindung getrennt und neu gemacht. Dann hätte der Ausfall ja diese Nacht erst um halb 2 sein dürfen. Pustekuchen - war gerade wieder um 0:50.


    Nach n bissl rumgooglen hatte ich mir vorgestern mal meine ipconfig angesehen - da steht was davon, daß die "lease" nur einen Tag gültig ist. Aber die Uhrzeit, an dem sie ablaufen sollte, war 20:45, nicht 0:50. Kann gut sein, daß es ne Stunde Unterschied ist, Sommerzeit und sowas, aber 4? Kann es das trotzdem sein?


    ... joah .. jemand ne Idee, was dahintersteckt ..? Hat Versatel eigene DNS-Server, die neuerdings jede Nacht einmal neu starten? ;)
    Eigentlich einfach erstmal nur interessehalber, bei mir ist es nicht so, daß die Welt untergeht, wenn ich nachts 2 Minuten kein Internet habe. Aber ich bin halt neugierig^^


    Gruß
    Mieze

  • Also der DNS Server hat damit nicht zu tun, die starten auch nicht jede Nacht. Das sind DNS - Cluster. Das heist mehrer Rechner benutzen diese IP bei einer Anfrage. Sollte ein DNS nicht erreichbar sein geht es sofort zum nächsten DNS des Clusters.
    Wenn du eine Router dran hast, mit eigenem DHCP Server integriert, dann schau mal dort nach. Dort kann das nämlich auch vorliegen. Hatte ich mal bei einemk alten Dlink als Problem. Der hat immer auch um ne bestimmte Uhrzeit dann ne neue IP meinem Rechner gegeben. Bei Wlan bitte schauen ob hier nicht etwas im argen liegt.

  • DHCP steht hier auf "ON", aber ich sehe auch nichts, wo ich das ändern könnte. In den Grundeinstellungen steht dann "IP dynamisch vom Provider abrufen".. ich dachte, sowas steht in der ipconfig mit drin, das mit der ablaufenden lease - oder habe ich deren Inhalt völlig falsch verstanden ..?


    .. hmmm .. ich glaube, hier geht noch n Kabel vom Rechner zum Router .. aber rein interessehalber - was könnte denn bei Wlan speziell im Argen liegen, das jede Nacht um 0:50 auftritt ..? Sunflares? FBI-Van ..? Dei Zauberer der unsichtbaren Universität bauen eine Mauer in einer anderen Dimension, die hier den Funkverkehr unterbricht ..? ;) .. nee, ernsthaft, ich kenn mich halt nicht so aus ..


    .. hatte schon Angst, es ist irgendein Virus, der nach Hause telefoniert - aber avast sagt und findet nichts ...

  • Hi...


    wenn du einen Router an der Leitung hast, hast du 2 Netzwerke. Einmal das Netz vom Provider bis zum Router und einmal das Netz vom Router zum PC.


    Im ersten Schritt würde ich prüfen in welchem Netz das Problem auftritt. Kannst du in der Zeit wo das Problem besteht den eigenen Router noch erreichen? Wenn ja, ist es wahrscheinlich im ausgehenden Netz.


    Ein DNS Problem würde ich als ehr unwahrscheinlich ansehen. Auch wenn der Nameserver tatsächlich immer zur gleichen Zeit nicht erreichbar ist, nutzt der Browser eigentlich primär den lokalen Cache, so das er die Zeit überbrücken könnte.


    Du kannst mal probieren in der Zeit eine IP Adresse zu pingen statt einen Domainnamen. Das braucht keinen Nameserver.


    c:\ping 82.140.32.137



    DCHP gibt es auch zwei mal. Einmal ist der Router der Client, der sich die IP Adresse von Versatel abruft. Und einmal ist der Router der DHCP Server von dem sich der PC die lokale IP Adresse abruft. Auch wenn eine der Adressen zu der Zeit erneuert wird, dauert das eigentlich keine 2-3 Minuten.


    Andere Idee:
    Automatische Updates für Firewall, Antivirus oder sonstige Sicherheitsprogramme. Ich weiß jetzt nicht mehr wer das war, aber ich habe mal ein Antivirus Programm gesehen, welches zum Zeitpunkt des Signaturupdates die Internetverbindung blockiert hat.


    Oder mal im Taskplaner gucken, ob irgendwas zu der Uhrzeit ausgeführt wird.


    Gruß Neffe

  • Hast du mal den einfachen Weg gewählt und deinen Provider direkt drauf angesprochen? Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäume nicht.

  • Huch, hatte ja gar nicht mehr geantwortet, sorry ..


    ... nach ner Weile war das Problem einfach weg .. neffe : mein Router war in der Zeit noch erreichbar, IP pingen hat nicht funktioniert. Und da ich meine Antivirensoftware nicht geändert habe, und es jetzt weg ist, wirds wohl wirklich irgendwas Providerseitiges gewesen sein .. schätz ich mal .. oder mein Mann hat irgendwann an Geräten und Kabelei rumgefummelt und es versehentlich repariert, kann man auch nie ausschließen *lach*