USt rückwirkend fällig?

  • Hallo,
    ich habe im Jahr 2012 ein Gewerbe gegründet und die Kleingewerbe Regelung in Anspruch genommen. Ich lag 2012 unter 17500€ Umsatz, jedoch hatte ich mein Gewerbe erst im Juli gegründet und habe jetzt erfahren, dass die 17500€ dann anteilig gelten, so dass ich in dem Sinne drüber lag. Im Jahr 2013 lag ich unter 50000€ Umsatz und wäre somit erst ab 2014 USt pflichtig, zumindest in meinem Szenario. Da ich aber anteilig im Jahr 2012 bereits drüber war, muss ich jetzt also für 2013 rückwirkend die USt zahlen? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

  • Hallo,
    ich habe im Jahr 2012 ein Gewerbe gegründet und die Kleingewerbe Regelung in Anspruch genommen. Ich lag 2012 unter 17500€ Umsatz, jedoch hatte ich mein Gewerbe erst im Juli gegründet und habe jetzt erfahren, dass die 17500€ dann anteilig gelten, so dass ich in dem Sinne drüber lag.


    Richtig. Du warst bereits ab dem 1.1.2013 voll umsatzsteuerpflichtig.


    Zitat

    Im Jahr 2013 lag ich unter 50000€ Umsatz


    Das spielt keine Rolle mehr, weil du bereits 2013 kein Kleinunternehmer mehr warst.


    Zitat

    und wäre somit erst ab 2014 USt pflichtig, zumindest in meinem Szenario.


    Du warst es aber bereits ab 2013.


    Zitat

    Da ich aber anteilig im Jahr 2012 bereits drüber war, muss ich jetzt also für 2013 rückwirkend die USt zahlen?


    Ja.


    Im Gegenzug steht dir aber der Vorsteuerabzug zu, das mindert deine Steuerschuld etwas.


    Ich würde dir dringend empfehlen, einen Steuerberater aufzusuchen, bei Umsatzsteuerschulden versteht das Finanzamt nämlich keinen Spaß.


    copy