Weiterverarbeitung: "mittig gefalzt", 170g, Bilderdruck matt

  • Hi,


    via flyerpilot entsprechend diese Flyer bekommen: 1x "mittig gefalzt", 170g-Papier, "Bilderdruck matt", Außenseite des Flyers mit 60%-iges Schwarz


    traumprojekt.com/attachment/44482/




    Wie man hier sieht, hat die Falzung das Papier – wie sagt man nun dazu? – aufgerissen/aufgeraut/..., die schwarze Rasterung ist abgeblättert. Hier in diesem Stapel deutlich zu sehen; jedoch auch bei einem einzelnen Flyer erkennbar und "erfühlbar", dieser "raue Rand".


    Eine Nutung wäre laut dem Auswahlmenü in Flyerpilot nur ab 250g-Papier möglich gewesen. Diese Weiterverarbeitung hätte dies möglicherweise verhindert?!


    Doch Frage: die Flyer wäre so auch bei allen anderen Druckereien ausgefallen? Egal, ob "klassische" Druckereien oder wie hier eine der typischen Online-"Discounter"?


    Danke!
    mtemp

  • Hm. Sowas hatte ich bei bestellten Flyern noch nicht - allerdings mache ich Flyer auch immer "135g Bilderdruck glänzend" o.ä. .. zu Hause am Drucker auf 160er Papier sieht es allerdings genauso so aus (mit ein Grund, warum ich nur selten selbst drucke) ..
    .. aber die Druckprofis werden sich bestimmt noch dazu äußern, ob das so "überall" ist und ob man das irgendwie verhindern kann.

  • Wie man hier sieht, hat die Falzung das Papier – wie sagt man nun dazu? – aufgerissen/aufgeraut/...,


    Aufgebrochen....


    Zitat

    die schwarze Rasterung ist abgeblättert. Hier in diesem Stapel deutlich zu sehen; jedoch auch bei einem einzelnen Flyer erkennbar und "erfühlbar", dieser "raue Rand".


    ... "Falzbruch" oder auch "Strichbruch" sagt man dazu, ein Klassiker.


    Zitat


    Eine Nutung wäre laut dem Auswahlmenü in Flyerpilot nur ab 250g-Papier möglich gewesen. Diese Weiterverarbeitung hätte dies möglicherweise verhindert?!


    Ja.


    Zitat

    Doch Frage: die Flyer wäre so auch bei allen anderen Druckereien ausgefallen? Egal, ob "klassische" Druckereien oder wie hier eine der typischen Online-"Discounter"?


    Nö. Es empfiehlt sich, die bedruckten Bögen etwas liegen zu lassen, damit sie wieder etwas Feuchtigkeit (aus der Luft) aufnehmen können, das verhindert den Falzbruch möglicherweise. Gibt aber keine Garantie. Nuten wäre die sicherere Wahl, bei Papieren ab 120 Gramm auf jeden Fall.


    copy

  • Danke, copy !


    Mittlerweile eine Antwort von der Onlinedruckerei bekommen:

    Zitat

    Es handelt sich um einen physikalischen Falzaufriss, der bei stärkeren und matten Papier nur durch nuten oder Lackierung des Flyers zu vermeiden ist.


    Doch dies konnte dort nur bei Papierstärken > 170g ausgewählt werden, somit nicht für unseren Flyer – also weit über Dir von Dir gewünschten ;) 120g :(



    Antwort einer anderen Druckerei (die sowohl eine dieser typischen Onlinedruckereien, jedoch "zusätzlich" alias ursprünglich auch eine "klassische" Druckerei der guten alten Schule ;) betreibt):

    Zitat

    Das dargestellt Schadensbild ist üblich für eine Verarbeitung bei flächigen über den Bund laufenden Motiven.
    Es lässt sich etwas mindern wenn das Produkt vor dem Falzen gerillt wird, aber ganz zu vermeiden ist es meist nicht.