Monetarisierung

  • Anstatt nur Monat für Monat die Einnahmen aufzulisten, würde mich allerdings auch interessieren, ob ihr euch ebenfalls mit diesem Thema befasst. Betreibt ihr vielleicht sogar eine Nischenseite, die hauptsächlich darauf abzielt, durch Werbebanner oder Affiliatelinks passives Einkommen zu erzielen?

  • Nachdem es Monat für Monat so vor sich hin lief, zeigte der Januar ein tiefes Loch, nicht nur hier, sondern bei vielen Websites. Die erzielten Einnahmen sind teilweise auf vielleicht ein Zehntel des durchschnittlichen Monatsbetrags gefallen. Und auch wenn der Januar generell eher schwach ist, das neue Werbebudget muss ja erst mal festgelegt und investiert werden, so niedrig waren die Einnahmen zumindest bei meinen Websites bisher noch nicht. Wie schaut's bei euch aus?

  • Da sieht man mal, wie wichtig es ist, nicht nur auf eine Möglichkeit zu setzen, gerade wenn es vorrangig darum geht, Geld zu verdienen. Ich verwende derzeit nur AdSense, nicht weil das unbedingt die besten Ergebnisse erzielt, sondern weil der Aufwand gering ausfällt. Gerade im Sportbereich funktioniert Sponsorenwerbung hervorragend. Aber da muss man halt richtig viel Arbeit investieren. Werde ich vielleicht mal wieder angehen.

  • Sehr interessanter Thread und es passt zu seinem Charakter, ihn nach einem Jahr wieder "nach oben" zu holen. Ich zumindest fand auch heute noch alle alten Beiträge lesenswert, deswegen halt…


    Ähm, tja, zum Thema…


    Das bißchen Werbung hier hat mich überhaupt nicht gestört. Ich liebe das saubere Layout hier und ich muß sagen es ist eines der Hauptgründe, warum ich richtig Lust habe mich hier zu beteiligen.

    • Ein subtiler Unterpunkt dazu: fast immer benutze ich Macbooks mit _kleinen_ Bildschirmen. Wäre vielleicht anders, wenn ich Serveradmin oder Grafiker wäre, ist aber so. Und viele Websites "klappen" da meist um auf "mobil" im Sinne ihres Responsive Designs. Obernervig. Hier im TP sind diese Bildschirmdimensionszahlen ordentlich gemacht, d.h. ich krieg nicht plötzlich die mobile Version bloß weil ich auf das "kleinen" Macbook umgestiegen bin.

    Was ich nicht ganz verstanden habe ist, wie denn die Werbeeinnahmen das Projekt finanzieren sollen. Ich meine, die Arbeitsstunden der Admins und Mods, sind die dann "gespendet"? Die gibts so, aber die Serverkosten sind was ganz wichtiges…


    Ich habe das so schon öfter gehört. Mit den Werbebannern wenigstens die Serverkosten reinholen. Aber kapieren tue ich das nicht. Letztendlich ist doch das ganze Projekt ein Geschenk des Teams. Es beruht darauf, daß sich das Team in der Freizeit in die Sache reinkniet.


    Das wäre die philosophische Frage, warum man eigentlich überhaupt hier mitmacht. Rein kommerziell bestimmt nicht, da ist schon auch "Lifestyle" mit dahinter.


    Was die Sache mit dem Content angeht. Ich habe da einen Vorschlag. Und zwar würde ich mich per Arbeitsaufwand auch selber mit da beteiligen, nämlich einen Podcast bzw. eine YouTube Talkshow zu machen.


    Ich denke das könnte etwas cooles sein, wenn jeweils 3-4 von uns zusammen eine Folge "bequatschen". Da könnte man auch die alten Inhalte nochmal für ranziehen und in den Notizen zur jeweiligen Sendung verlinken und besprechen.


    Ich glaube auch, ein son Dingen würde vollkommen reichen. Um neue Leute ranzuholen.


    Ansonsten sehe ich das ganze auch etwas "elitär", wenn jemand kein Bock hat zu diskutieren, dann ist es ja auch sowieso egal, ob man den dann als Mitglied gewinnen kann oder nicht.


    Das Medium "Forum" ist halt inzwischen eine Nische und nicht mehr Mainstream. Na und? Wann war je jemand von uns stolz darauf in irgendeiner Weise mainstream zu sein?


    Vodka ist auch eine Nische. Hat mich jetzt noch nie davon abgehalten einen zu heben, wenn die Gelegenheit gut war.

  • Vielleicht zum Einstieg ein kleines Updates. Die Einnahmen für Januar 2019 waren 2,99 Euro, nein, nicht am Tag, sondern im Monat. Damit lassen sich also aktuell noch nicht mal die Serverkosten abdecken. Aber warum vermarkten wir die Werbeflächen noch immer über Google AdSense? Weil mich die Thematik interessiert und ich die Entwicklung weiter verfolgen möchte.


    Aber warum ist es für viele Projekte so wichtig zumindest die laufend anfallenden Kosten für Server, Lizenzen, etc. durch Werbung wieder hereinzuholen? Hier im Traumprojekt verhält sich das etwas anders, denn ich habe das Traumprojekt nicht gegründet, sondern lediglich später übernommen, aber die meisten Communitys startet eine einzelne Person oder eine kleinere Gruppe.


    Wenn die Community dann wächst, und genau da möchte man hin, erhöhen sich sowohl der nötige Arbeitsaufwand als auch die laufenden Kosten. Man benötigt ein größeres Team. Und dabei ist es schwer genug jemanden zu finden, der nicht nur Aufgaben übernehmen möchte, sondern auch Aufgaben übernehmen kann, ganz ohne ihn auch noch finanziell zu belasten.


    Deshalb finde ich man sollte das als Betreiber von Anfang an berücksichtigen.