"Ticket" - System ?

  • Hallo zusammen,


    ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier richtig ist, aber ich frage einfach mal. Kennt sich jemand mit sogenannten "Ticket-Systemen" aus? Habe den Begriff nun schon sehr oft gehört und wunder mich immer wieder, wie das genau funktioniert. Im Endeffekt läuft auch alles, mich würde nur interessieren, was da genau funktioniert - das scheinen ja immer mehr Firmen für Anfragen zu benutzen. Konkret geht es bei mir um eine IT Service Firma, für die ich neue Kommunikationsstrukturen vorschlagen soll.

    Würde mich über Hilfe und Tipps freuen.


    Grüße

    Die Schwächsten sind der Maßstab für die Gerechtigkeit.

  • Ich glaube, dass was du mit Ticket System meinst, ist das sogenannte "Issue-Tracking-System".

    Das ist einfach eine Art System, mit denen Unternehmen oder Websites Kundenanfragen besser verarbeiten bzw. annehmen können. Damit sind z.B. Mails oder andere Kontaktmöglichkeiten gemeint. Macht im Bereich IT Service durchaus Sinn und habe das auch schon oft gesehen.


    Wikipedia sagt "Gemeinsam haben all diese Systeme die Möglichkeiten der Zuweisung eines Tickets an eine Funktionsstelle oder an eine Person innerhalb einer Funktionsstelle zur weiteren Bearbeitung bis zur Lösung (closed ticket). Mit dem Ticketsystem soll sichergestellt werden, dass keine Nachricht verloren geht und jederzeit ein Gesamtüberblick über die zu bearbeitenden Vorgänge möglich ist."


    Das Ticket konkret ist einfach die Anfrage bzw. das Anliegen.


    Die Vorteile sind z.B. die Zeitersparnis und dass es sehr wenig bürokratisch ist.


    Hier nochmal eine kleine Infografik:


    process.png


    (Bildquelle: https://sentinel-it.de/itservice/it-service/)


    Benutzen übrigens schon die meisten großen Unternehmen, nicht nur im Bereich IT Service. Insofern ist das durchaus sinnvoll zu etablieren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von portzu ()

  • Hallo Aschboken,


    ein Ticket-System ist ganz unabhängig von der IT immer dort eine enorme Arbeitserleichterung, wo Kundenanfragen zentral verwaltet und gemeinsam bearbeitet werden sollen. Wenn man nicht nur einen kostenlosen Kundenservice anbietet, sondern die Dienstleistung später berechnen möchte, sollte auch eine Schnittstelle zur Warenwirtschaft vorhanden sein oder zumindest nachgerüstet werden können, denn man möchte sicher nicht alles doppelt erfassen.


    Ich denke das folgende Video vermittelt, ganz unabhängig vom vorgestellten Produkt, einen ziemlich guten Eindruck, welche Möglichkeiten ein Ticket-System bietet.



    Beste Grüße


    Gerhard