301 Weiterleitung

  • Moin in die Runde. Ich habe ein Verständnisproblem bzgl. der richtigen Anwendung und praktischen Umsetzung der 301 redirections. Folgende Situation:

    • Wir betreiben eine (alte) Wordpress-Website unter der Domain http://www.xyz.de auf Server 1.
    • Wir erstellen eine neue Wordpress-Website. Diese wird auf Server 2 unter neuer Domain http://www.abc.de aufgesetzt.
    • Die alte Domain xyz.de wird mit umziehen auf Server 2 und soll zukünftig auf abc.de weiterleiten. Server 1 wird aufgegeben.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste folgendes jetzt passieren, um suchmaschinenfreundlich vorzugehen:

    Wer kann mir nachvollziehbar erläutern, wie ich die 301 Weiterleitungen richtig und SEO-freundlich einrichte?

    Wo muss was eingetragen werden?

    Wird das alles auf Server 2 (neuer Server) definiert, denn Server 1 soll ja nach Relaunch abgeschaltet werden (also die alten Adressen gibt es dann ja tatsächlich nicht mehr, woher bezieht Google dann seine Infos, dass es ein neues Ziel gibt)?

    Muss ich idealerweise eine 301 redirection für jede Unterseite extra einrichten?


    Über Erleuchtung wäre ich sehr dankbar.

  • Bis der neue Server 2 sich bei den Namensservern und Suchmaschinen rumgesprochen hat kann es schon mal ein paar Tage dauern.
    Die 301 redirection wird mittels Anweisungen in der .htaccess Datei erreicht. D.h. jede Domain oder Subdomain die ihr redirecten wollt, erhält so eine .htaccess.


    Aus SEO Sicht ist es nach meiner Meinung egal, ob ich auf www oder ohne-www weiterleite.
    Ein Beispiel für redirect von www auf nicht-www:


    RewriteEngine On
    RewriteCond %{HTTPS} !=on
    RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.(.+)$ [NC]
    RewriteRule ^ http://%1%{REQUEST_URI} [R=301,L]



  • D.h. jede Domain oder Subdomain die ihr redirecten wollt, erhält so eine .htaccess.


    Danke H.M.V.!

    2 weitere Fragen dazu.


    Muss ich garnicht für jede einzelne Seite meiner Website eine extra Redirection einrichten, also nur die alte Domain auf die neue reicht? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man z.B. die alte Terminseiten-Adresse mittels 301 auf die neue Terminseite schicken sollte, um Rankingeinbrüche zu vermeiden...


    Wenn ich die alte Webseite auf Server 1 lösche (nachdem die Domain auf den neuen Server umgezogen ist), wie soll ich dann aber innerhalb der alten, nicht mehr existenten Ordnerstruktur .htaccess-Files anlegen?


    Irgendwie steh ich da auf'm Schlauch, oder denke ich nur falsch?

  • Von Domain abc zu Domain abc brauchst Du keinen Redirect. Den brauchst Du eigentlich nur, wenn es eine neue Domain ist oder wenn die Link-Struktur sich verändert. D.h. dass Du auf dem alten Server nichts hinterlegen brauchst.


    Ich würde an Deiner Stelle zunächst die alten Domain xyz auf den neuen Server umziehen. Hierfür brauchst Du auch keinen Redirect.

    Wichtig ist nur, dass ein Link xyz.de/bla/blubb.html die ganze Zeit den gleichen Inhalt ausgibt.

    Wenn die Nameserver alle mitgekriegt haben, dass der neue Serve da ist (ich würde einfach 1-2 Tage warten), dann kannst Du den alten Server abschalten.


    Dann hast Du Domain xyz auf Server 2.

    Erst dann würde ich Domain abc auf Server 2 aufsetzen. Wenn die Domain steht und die Linkstruktur gleich ist (also xyz.de/bla/blubb.html den gleichen Inhalt ausgibt wie abc.de/bla/blubb.html) dann kannst Du den Redirect von xyz zu abc angehen. Bei gleicher Linkstruktur dürfte dies hier ausreichen:

    Damit geht alles von xyz.de auf abc.de wobei der Rest des Links übernommen wird.

    Aber das solltest Du sicherheitshalber mal ausprobieren.

  • Ja, neue Domain, neuer Server, neue Linkstruktur. Die Seite wird ja komplett neugestaltet. Nur die alte Domain zieht mit um (da diese ja bisher publiziert wurde), wird aber dann nur noch passiv genutzt für Weiterleitung auf neue Domain.


    Ich entwickle ja die neue Seite ja schon parallel auf dem neuen Server. Wenn die neue Seite offiziell online gehen soll, wird alles auf dem alten Server gelöscht (weil bereits gekündigt). Wenn ich Dich richtig verstehe, würdest Du die alte Seite erstmal komplett auf dem neuen Server spiegeln, damit die Suchmaschinen die alte Adresse mit dem neuen Server tracken??? Und erst dann, mit einigen Tagen Verzögerung umleiten auf die neue Domain?

  • Ok, wenn die Link-Struktur unterschiedlich ist, dann würde ich anders dran gehen. (es hätte ja die gleiche Link-Struktur sein können, aber ein Re-Design)


    Die alte Seite würde ich nicht 1-zu-1 umziehen, sondern auf dem neuen Server nur die Redirects von altem Link zu neuem Link hinterlegen. In diesem Fall wirst Du wohl nicht umhin kommen für jede einzelne Seite einen Redirect zu hinterlegen, da die Struktur sich ändert.


    Wenn alles soweit vorbereitet ist (Du kannst die Redirects ja für einzelne Seite auf dem alten, noch laufenden Server einbauen und testen) dann würde ich den Domain-Umzug anstoßen, den alten Server aber aktiv lassen.

    Dann wird es eine Zeit lang beide Server geben, auf denen die alte Domain eingerichtet ist.

    Solange bis alle Nameserver was vom Umzug mitbekommen haben (in der Regel sollen da wohl 6 Stunden reichen) erreichen die Besucher je nachdem woher sie kommen entweder den alten Server (und sehen die alte Website) oder den neuen Server (und sehen nach dem Redirect die neue Website unter der neuen Domain). Wenn 1-2 Tage rum sind, kannst Du den alten Server abschalten.


    Ich garantiere aber für nichts, Du solltest selbst verstehen und dafür gerade stehen was Ihr macht, vor allem wenn es sich um einen geschäftlichen Auftritt handelt.

  • ...auf dem neuen Server nur die Redirects von altem Link zu neuem Link hinterlegen. In diesem Fall wirst Du wohl nicht umhin kommen für jede einzelne Seite einen Redirect zu hinterlegen, da die Struktur sich ändert.

    Genau das ist die Stelle, wo ich eben nicht konkret weiß, wie!

    Baue ich die Ordnerstruktur der alten Seite auf dem neuen Server nach, damit ich die .htaccess-Files anlegen kann?

    Wenn die alte Seite meinetwegen 20 konkrete Adressen hat (also die Homepage und sämtliche absoluten Pfade der Unterseiten), muss ich dann idealerweise 20 301 redirections auf dem neuen Server einrichten? Irgendwie ist das noch zu abstrakt für mich...

    Dann wird es eine Zeit lang beide Server geben, auf denen die alte Domain eingerichtet ist.

    Ist das so, wenn die alte Domain auf den neuen Server transferiert wurde? Ist sie dann noch auf dem alten Server erreichbar?

    ...erreichen die Besucher je nachdem woher sie kommen entweder den alten Server (und sehen die alte Website) oder den neuen Server (und sehen nach dem Redirect die neue Website unter der neuen Domain).

    Wie meinst Du das? Geht das überhaupt, das eine konkrete Adresse auf zwei Servern angesteuert werden kann? Und wie meinst Du "je nachdem woher sie kommen"?

  • Ist das so, wenn die alte Domain auf den neuen Server transferiert wurde? Ist sie dann noch auf dem alten Server erreichbar?

    Angenommen folgendes Szenario: Domain liegt bei einem Domainhoster mit IP-Weiterleitung auf den alten Server. Diese IP-Weiterleitung ändere ich jetzt auf den neuen Server. Die Nameserver benötigen eine gewisse Zeit bis sie alle auf die IP des neuen Server gehen.

    Jetzt die Sicht des Users. Wenn "mein" Nameserver noch auf den alten Server zeigt lande ich auf dem alten Server. Wenn "mein" Nameserver auf den neuen Server zeigt lande ich auf dem neuen Server. Deshalb die 1 - 2 Tage Parallelbetrieb.


    Ich hoffe das war soweit verständlich?


    Gruß max.m


    Edit: sobald alle Nameserver auf den neuen Server zeigen ist diese Domain auf dem alten Server nicht mehr erreichbar!

  • Hallo max.m, das war soweit verständlich. Klingt aber bissl so, als würde sich dann alles von selbst regeln und ich müsste garnix weiter machen, als Domainumzug und anschließend dauerhafte 301 Weiterleitung von alter Domain (dann bereits auf neuem Server) auf neue Domain?


    Aus Sicht des Users & SEO: was passiert dann, wenn alles erledigt ist, und ein User nach einer bestimmten Unterseite (z.B. Termine) auf unserem Webangebot direkt sucht per Suchmaschine. Dann wird doch der alte absolute Pfad als Suchergebnis angezeigt, obwohl dieser Pfad nicht mehr erreichbar ist (absolute Adressen ändern sich bei unserem Re-Launch), oder? Ich dachte ja, es muss so eingerichtet werden, dass er trotz des alten - mittleweile falschen - absoluten Pfades zur neuen Adresse der thematisch gleichen Seite weiterleitet...

  • Meine Antwort bezog sich nur auf das Mapping IP <-> Domain. Und auf die Frage ob nach dem Domainumzug zum neuen Server die Domain auch noch auf dem alten Server erreichbar ist.


    Mit den 301-Weiterleitungen hat das nichts zu tun, da bin ich auch nicht tief genug drin um Dir verlässlich antworten zu können.

  • Genau das ist die Stelle, wo ich eben nicht konkret weiß, wie!

    Baue ich die Ordnerstruktur der alten Seite auf dem neuen Server nach, damit ich die .htaccess-Files anlegen kann?

    Wenn die alte Seite meinetwegen 20 konkrete Adressen hat (also die Homepage und sämtliche absoluten Pfade der Unterseiten), muss ich dann idealerweise 20 301 redirections auf dem neuen Server einrichten? Irgendwie ist das noch zu abstrakt für mich...

    Die gesamte Ordnerstruktur musst Du nicht nachbauen.

    Die .htaccess wird im Hauptordner abgelegt und immer ausgewertet, wenn eine Domain aufgerufen wird, die auf diesen Ordner leitet. Dabei ist es egal, ob der Benutzer die Startseite (xyz.de) oder eine Unterseite (xyz.de/pfad1/ordner2/datei3.html) aufruft, er geht immer über die .htaccess (die sozusagen auf xyz.de/.htaccess liegt).

    Deswegen reicht es in der .htaccess zu definieren, dass xyz.de/pfad1/ordner2/datei3.html jetzt auf abc.de/pfad5/ordner6/unterordner7/datei8.html "redirected" wurde.

    Wichtig ist die .htaccess auf dem neuen Server, ich würde sie aber bei der Umstellung auf beiden Servern ablegen.


    Ich hoffe, das ist verständlich.


    Zum Rest hat max.m ja schon alles gut erklärt.