• Hallo,


    mein Logo hat sich über die Jahre öfter mal komplett geändert, je nach dem wo sich der inhaltliche Schwerpunkt meiner nebenberuflichen Tätigkeit verlagert hat bzw. verlagern sollte, die aktuelle Fassung hatte ich bereits vor einigen Jahren verwendet, und ist wohl die neutralste Variante. Was biete ich an? So genau kann man das gar nicht mal sagen. Ich betreue einige Websites, teilweise nur technisch und teilweise auch komplett, das Netzwerk des einen oder anderen kleinen Unternehmens und versuche mich auch immer mal wieder an eigenen Projekten.


    Mein eigener Name war nicht die erste Wahl, viel lieber wäre mir eine neutrale Bezeichnung, aber da fällt mir nichts ein was mich überzeugt. Schön wäre irgendwo ein Begriff, der zeitgemäße Informationstechnologie mit klassischen Werten verbindet und dabei auch eine gewisse Begeisterung vermittelt. Etwas zu finden, das perfekt passt, das noch niemand verwendet, das man intuitiv richtig schreibt und wozu die gängigen Domains (wichtig wäre mir vor allem die .com) noch frei sind, gestaltet sich jedoch recht schwierig bis unmöglich.


    „Beraten, betreuen, begeistern“, so würde ich die grobe Ausrichtung beschreiben, und natürlich verwendet das bereits ein anderes Unternehmen als Slogan. Aber ich bleibe dran und vielleicht habe ich irgendwann mal die zündende Idee. Bis dahin verwende ich mein neutrales selbst erstelltes Logo, das ich euch hier vorstellen möchte, und zu dem ich mich über Feedback sehr freuen würde. Die Bildmarke zeigt meine Initialen „G“ und „S“ und soll zugleich auch sich berührende Hände bzw. ineinandergreifende Lösungen symbolisieren.


    Logo_Blau.png


    Beste Grüße


    Gerhard

  • Ich finde das Logo klar strukturiert, einfach und auf den Punkt.


    Vielleicht könnte noch mit einem neuen Slogan der Bezug zu IT/Beratung usw. hergestellt werden. So könntest Du dein Profil schärfen.

    Im Moment kann man ohne Kontext nicht unterscheiden, ob das Logo zu einer Spedition, Wirtschaftskanzlei, Drogeriemarkt oder Wäscherei etc. gehört. ;)

    Ist aber nur meine subjektive Meinung.

  • Ja, eine entsprechende com Domain zu finden ist fast aussichtslos. Gerade bei Begriffen der IT Branche ist alles was nur geht vorab registriert.

    Zum Logo schließe ich mich dem Feedback von mannie an. Einfach und klar, eignet sich daher gut für einen Webauftritt sowie auf Briefpapier, Visitenkarten.
    Ein einmal gewähltes Logo würde ich auch nicht so schnell wechseln. Persönlich würde ich hier auf Nachhaltigkeit setzen, somit den Wiedererkennungswert steigern. Aber was Logos angeht bin ich nicht vom Fach!


    Kurzes Brainstorming für einen Slogan:

    • Ihr Partner für individuelle IT-Betreuung
    • Lassen sie sich von unserem IT-Know-How begeistern
    • Alles aus einer Hand, vertrauen Sie auf Seemüller IT-Betreuung
    • IT-Lösungen die begeistern schaffen Vertrauen
    • Nachhaltige IT-Beratung die begeistert
    • Ihr Consultant für innovative IT-Lösungen
    • Seemüller, es kann nur einen geben (nicht ernst gemeint, aber ich musste an den Film Highlander denken :D)

    Vielleicht helfen dir diese Wortspiele weiter oder du kannst daraus andere Kombinationen ableiten.

    Ist ein Webauftritt eigentlich schon vorhanden? Ich habe krampfhaft danach gesucht und nichts gefunden ...

    Gruß HMV

  • Hallo Gerhard, das Logo finde ich OK. Mir ist aber aufgefallen, dass die betonte Eckigkeit des Logos nicht ganz harmonisch mit dem leicht gerundeten Logofont einhergeht. Das Logo abzurunden wäre wohl verkehrt, darum würde ich eine ähnliche groteske Schrift wählen, aber ohne die abgerundete Ecken. ;)

  • Hallo,


    erst einmal vielen Dank für eure Anregungen. Das was einem Slogan derzeit am nächsten kommt ist die Variante mit Unterzeile. Ich habe sie euch hier mal mit angehängt. Ein längerer Slogan wird leider bei kleineren Größen schnell unleserlich. Was die Schrift angeht, habe ich enorm viel herumprobiert, eine rundere Schrift finde ich aber sympathischer. Sie entschärft auch irgendwo die kantige Bildmarke. Abschließend vielleicht noch einige Farbvarianten. Den grauen Farbton erhält man dadurch, dass man den blauen Farbton in Graustufen umwandelt, bei Medien ohne Farbe ergibt sich automatisch ein einfarbiges Logo.


    Logo_BlauBlau_IT-Systeme.png     Logo_Blau_IT-Systeme.png     Logo_Blaugrau_IT-Systeme.png


    Welche Variante würdet ihr bevorzugen?


    Beste Grüße


    Gerhard

  • Ich würde die mittlere Variante vorziehen. IT-Systeme ist hier besser hervorgehoben, jedoch nicht zu domiant.


    Bei der rechten Variante sehe ich einen 3D-Effekt. Das graue U ist nach vorne geschoben. Ich nehme daher nur noch gekippte U's wahr und deine Initialen G und S gehen dadurch verloren.

    Gruß HMV

  • 1. Das Logo ist da. Wer es schon mal gesehen hat, erkennt es vielleicht wieder. Aber mehr kann es nicht. Es beschreibt weder deine Funktion, noch weckt es eine Emotion oder Assoziation noch beschreibt es den Firmennamen. Ich denke, mit "See" + "Müller" kann man gut ein Bild produzieren, welches sich in die Gehirnwindungen brennt. Oder Du nimmt etwas aus deinem beruflichen Umfeld.


    Ich will damit nicht sagen, dass ich es besser hinbekäme oder nennenswert weiter wäre ;-) 


    Aber da ist viel verschenktes Potential.


    2. Stelle deinen Claim rechts NEBEN das Logo, dann ist da auch Platz für mehr. Wenn es irgendwo eng wird (mobile) lass den Claim einfach weg.


    3. Wieso willst Du bei Schwarz-weiß ein einfarbiges Logo? Nimm eine Farbe mit einem anderen Hell-Dunkel-Kontrast, dann erkennt man dein Logo auch bei einer Kopie noch besser wieder.

  • Mit den Namensbestandteilen kann man sicher etwas herumspielen, Ideen wären da bspw. ein Seeblatt, also das Blatt einer Seerose, wie es auch in der Heraldik vorkommt, oder eventuell eine fächerartige Konstruktion aus mittelalterlichem Mühlrad, industriellem Zahnrad und modernen Pixeln, aber ob das einprägsamer wäre, sei jetzt mal dahingestellt, und grafisch wirklich ansprechend konnte ich sowas leider nicht umsetzen.

  • Um kreativ dann nochmals eins draufzusetzen: Ich hätte auch noch die beiden Domains icallitwork.com und wecallitwork.com im Portfolio. Aber ob das dann noch seriös klingt? Könnte für lokale Firmen mehr Englisch sein als ihnen und mir gut tut. Was meint ihr dazu? :D

  • Eigentlich habe ich ja überhaupt keine Zeit mich mit sowas zu beschäftigen, aber… es hat so unter den Fingernägeln gekribbelt mal wieder was zu gestalten/überlegen. Ich vermisse es schon irgendwo…


    Im Anhang einmal ein paar Überlegungen meinerseits. Grundlegend empfinde ich das Logo auf jeden Fall als funktional und ästhetisch ohne Effektschnickschnack. Aufgrund der Tatsache, dass Du von allem irgendwas anbietest (etwas überspitzt) ist es in meinen Augen auch sinnvoll, es insgesamt abstrakt zu belassen.


    Nur so viel noch am Rande: Das erste woran ich bei dem Emblem denken musste, war "Evonik". Das zweite war "Umbro".

    Ich habe das in meinen Überlegungen einmal berücksichtigt.


    Lieben Gruß

    Philip


    (Ich gehe nun mal wieder Jahresplanung machen…)