Affinity Designer Tipps und Tutorials


  • Mit dem Affinity Designer ist Serif eine sehr gute Softwarelösung für die Erstellung von Illustrationen und Designs gelungen. Obwohl ich jahrelang Open Soure Software bevorzugt habe, bietet der Affinity Designer mir neue kreative Wege.


    Welche Möglichkeiten sich hier bieten, möchte ich anhand der von mir erstellten Leica-M3 zeigen. Neben der Erstellung von beliebigen Formen, war mir ein realistisches Abbild der Kamera wichtig. Unterstützt wird dies beim Designer durch die Möglichkeit in eine beliebige Ebene eine Textur einzubinden. Farbverläufe sowie 3D-Effekte wie Schatten, Kanten oder eine Gaußsche-Unschärfe werden ebenfalls beherrscht.

    Die Leica M3 wurde von der Firma Leitz in den Jahren 1954 bis 1966 hergestellt. Für viele gilt sie noch Heute als eine der besten Kameras. Hier nun mein virtueller Nachbau.


    Um sich in den Designer einzuarbeiten, würde ich jedoch nicht ein komplexes Motiv wie eine Kamera wählen. In der Anfangsphase habe ich mir zuerst einige Videotutorials angeschaut. Dem Interessierten möchte ich daher die Tutorials von Mensch Mesch empfehlen.


    Im nachfolgenden Tutorial erläutert er anschaulich zum Beispiel die Erstellungen eines analogen Ziffernblattes.


    Daraus kann man auch schön einige Basics erlernen. Durch seine ruhige Stimme mit Pausen kann man dem Workflow wunderbar folgen.


    Gruß HMV

  • Seitens Serif stehen Updates (1.6.3.103) für Affinity Photo und Affinity Designer zur Verfügung. Laut offiziellem Serif Forum erfolgt nicht automatisch ein Hinweis auf ein Update im Programm. Dies kann bei Interesse mauell heruntergeladen werden.


    User berichten, dass zum Beispiel die Regler für Schatten und Lichter nun besser funktionieren. Gefühlt schneller soll auch das Expotieren in ein anderes Format, sowie das Speichern ablaufen. Bei der RAW Entwicklung soll sich auch etwas getan haben. Leider bin ich noch nicht zu einem ausführlichen Test gekommen.

    Gruß HMV