Erstmaliger Unternehmer Check-Liste

  • Hallo Zusammen!


    ich heiße Federico und bin hier neu! Also, zur Info: bin Student (EU-Bürger) und will ein Online-shop mit Shopify eröffnen, der sich mit dem Verkauf von kunstlicheverwandte Posters. Ich möchte es erst mit Dropshipping machen, um den Markt zu testen, danach aber im Großhandel bestellen und selber verschicken, möglichst EU-Weit.


    Ich bin mit alle die rechtliche Wände seit 1 oder 2 Monate beschäftigt (wie ihr sehen könnt, Deutsch ist nicht meine Muttersprache), deswegen will ich hier ein kurze "Check-List" machen, und ihr könnt mir korrigieren!


    1. Gewerbeschein mit Gewerbeanmeldung nach §14 oder §15 ausfüllen und bezahlen
    2. "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" ausfüllen und die Kleinunternehmerregelung nehmen (mehr dazu später)
    3. AGB, Impressum, Widerrufsbelehrung und Datenschutz herstellen (mit irgenwelchem Online-Service wie Händlerbund oder so)

    Jetzt, was nicht so klar ist:


    1. Darf ich als Kleinunternehmer, die weniger als 17.500 Euro im ersten Jahr verdienen wird, kein Umsatzsteuernummer (also, VAT) haben und noch zu anderen Ländern in Europe verkaufen, solang ich unter 17.5k bleibe?
    2. Wie kann man, wenn er erstmaliger Unternehmenr ist und gar keine Erfahrung damit hat, seine voraussichtliche Einkünfte für die erste und folgende Jahr schätzen? Also, ich könnte nicht sagen ob ich 100 oder keine Posters verkaufen werde. Ist es wichtig spezifisch zu sein und genau zu sagen, wie viel man verkaufen wird? Also, ja, unter 17.500 aber...
    3. Sollte ich ein Geschäftskonto eröffnen? Ich habe mein Sparkasse Studentkonto, aber vllt muss ich ein Konto mit N26 oder etwas aufmachen? Hat jemand Erfahrung damit?

    Dann habe ich noch ein paar Fragen, die mit Shopify und eCommerce zu tun haben, aber ich will nicht diese Post zu groß machen.


    Danke euch für eure Zeit!

    1. Sollte ich ein Geschäftskonto eröffnen? Ich habe mein Sparkasse Studentkonto, aber vllt muss ich ein Konto mit N26 oder etwas aufmachen? Hat jemand Erfahrung damit?

    Ich sag nur dazu etwas: Du kannst es versuchen - die Sparkasse wird Dir aber sicher Probleme machen, wenn sie das mit bekommt. I.d.R. sind private Girokonten nicht für geschäftliche Sachen erlaubt (das steht so auch in den AGB, glaube ich). Und dann profitiert man sicher auch noch zusätzlich, wenn man eine Studentenversion nutzt.

  • Sollte ich ein Geschäftskonto eröffnen? Ich habe mein Sparkasse Studentkonto, aber vllt muss ich ein Konto mit N26 oder etwas aufmachen? Hat jemand Erfahrung damit

    Schau dir mal kontist.com an. Wenn man sich traut, Online-Banking komplett aufs Smartphone zu verlagern, kann das eine Lösung sein.