Vermarktung

  • Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer guten Werbung für eine Firma. Früher konnte man ja viel zu Messen oder Konferenzen gehen, aber das scheint jetzt nicht mehr so angesagt zu sein. Zumal ich auch zugeben muss, dass ich es nicht wirklich genossen habe am Messestand Frage - Antwort Spiele zu machen. Aber so kamen eigentlich immer ganz gute Kontakte zustande. Außerdem soll es mehr in Richtung Social Media gehen. Die Firma möchte sich auch einfach dort präsentieren.


    Was gibt es denn da neues auf dem Markt?

  • Servus Nannichen,


    Gute Werbung ... ?

    Die wirst Du nicht finden. Die musst Du erfinden, entwickeln und gestalten! Oder aber kopieren - dann bist du aber nur einer von vielen. Und somit musst Du dich "hinten anstellen".

    Das Frage-Antwort Spiel wird immer bleiben. Und diesem sollte sich ein Unternehmen auch stellen. Ob auf Messen, Märkten oder im Sozial Media.

    Was gibt es neues? Die Frage kann so nicht detailliert beantwortet werden, da hierzu Fakten fehelen die bis dato nur Du beantworten kannst.

    Welche Ziele verfolgt die Präsentation? Welche Zielgruppe will die Präsentation ansprechen? Welche/s Produkt/e bietet die Firma an ? Welches Budget ist verfügbar? Welches Handelsmarketing steckt hinter dieser Unternehmung? ...etc.

    Wenn Du diese Fragen beantworten kannst, stecken in diesen Antworten die Lösungswege zu den verfügbaren Kanälen/Medien, den benötigten Vorgaben, den benötigten Key Visuals und den Möglichkeiten.

    Marketing gibts nicht als Webbausatz. Das ist Kopfarbeit.


    toi toi toi

    Gibst du dir keine Mühe - geb ich mir auch keine!

  • Was sonst soll man am Messestand erleben außer dem Frage-/Antwort-Spiel?!


    Selbst wenn ich die Firma und deren Produkte/Dienstleistungen kenne, werde ich dort am Messestand Fragen haben und Antworten suchen... Und diesem Spiel muss ich mich als Firma stellen - selbst wenn ich Gefahr laufe, nichts zu verkaufen. Das erinnert mich an die Verkäuferin in der Küchenabteilung in einem größeren Möbelhaus: wir kamen dort hin - eine Küche vor Augen und im Kopf. Also diese Verkäuferin (?) aufgesucht und die ERSTE Frage von ihr war: "Sie wissen aber schon, wieviel diese Küche kostet?!". Darauf ich: "Sie wissen, wieviel ich verdiene?". Sie wollte sich absichern, nicht drei Stunden sinnlos zu planen, weil die Küche am Ende zu teuer wäre - ich sagte, das ist dann jetzt ein Risiko-Spiel: entweder drei Stunden umsonst planen oder drei Stunden auf andere Kunden warten... Ok, letzten Endes stellte sich dann heraus: sie waren 10.000€ über den Mitbewerbern...

  • Es wär wahrscheinlich für uns alle am besten, zu wissen, welches Produkt überhaupt beworben werden müsste...


    Ein Stück Salami wird wahrscheinlich bei Instagram dann auch schlecht zu bewerben sein.

  • Warum erwartet man (das erwartet man doch, oder?) Hilfe/Antworten/Tipps und dann meldet man sich nicht mehr?

    Nanninchen schrubte:

    "Bisher habe ich eher im Bereich Kommunikationsmanagement oder Produktmanagement Praktikas gemacht.

    Das letztere würde mich auch am meisten interessieren.

    Kennt sich hier Jemand mit dem Thema aus?"


    ich wäre geneigt im Praktikumszeugnis den Vermerk zu setzen: NICHT TEILGENOMMEN bzw. lernfaul ;)

    Gibst du dir keine Mühe - geb ich mir auch keine!