• Hier mal eine Meinung von einem Nicht-Designer (im Gegensatz zu den ganzen anderen Meinungen hier ;)):


    Insgesamt wirkt das zu unruhig auf mich, selbst für einen DJ wo es nicht unbedingt um Ruhe geht (zu viele grau-/schwarz-Töne, zu unterschiedliche Schriftarten).

    Das "dj" vorne passt nicht wirklich zum Rest.


    Die Zusammenstellung von Toby und Ka finde ich interessant.

    Das hängt aber auch davon ab, wie der Name gemeint/gedacht ist.

    - besteht er aus zwei Teilen (Toby und Ka) oder

    - soll es ein (Künstler)Name sein/werden (Tobyka) der aus zwei Grundelementen stammt (dann wäre mir die bildliche Trennung zu stark) oder

    - geht es in Richtung Tobka?

    Grüße vom Griechen,
    Cybergreek!

  • zu unruhig für'n "Logo" ... Anmutung von s/w BRAVO

    die Verschmelzung von Y & K gibt mehr Spielraum, das dj ist wie ein Fremdkörper, die Outline ist zu viel


    meine 5 cent: NEU !

    Gibst du dir keine Mühe - geb ich mir auch keine!

  • Ja, der Name wäre Toby Tobka.


    Genau, das Y und K bieten noch mehr Spielraum. Da hab ich schon was anderes im Kopf - jetzt nur noch umsetzen können.


    Das Logo ist für den Freund meiner Nichte - den will ich hier etwas unterstützen.

  • Ja, ich als Toby UND Grafiker bin so auch noch nicht zufrieden. In der Entwurfsphase ist es wichtig möglichst viele Entwürfe zu erarbeiten, es ist viel einfacher zu entscheiden ob ein Entwurf besser ist als der Andere - als einen einzelnen eigenen Entwurf selber zu bewerten. (Objektivität undso) Weitermachen :-)