Gewerbe nebenberuflich: "Ankauf + (Elektro)Reparaturen + Verkauf" - interner Ablauf bzw. Buchführung?

  • Hallo,


    ich habe gerade dieses Forum entdeckt und würde gerne um Beratung bitten!

    Die Suchfunktion habe ich schon bemüht, die ähnliche Themen durchgelesen, dennoch hätte ich folgende Fragen und wäre für Hilfe dankbar.


    Zuerst die "Eckdaten":

    • Ich bin als Angestellter (im ÖD) Vollzeit tätig
    • Von Ausbildung bin ich Elektroingenieur
    • Ich möchte nebenberuflich was verdienen:
      Elektrogeräte "aller Art" ankaufen, reparieren/modernisieren/instandsetzen und wieder verkaufen (eher keine Reparaturaufträge annehmen)

    Grundinformationen zum Ablauf einer Gewerbeanmeldung, sowie damit verbundene Begriffe sind mir bekannt (Finanzamt, Steuer, Kleingewerberegelung, IHK, HWK, "Zwangsgenossenschaften" bzw. Befreiung davon, Verpackungsverordnung, Versicherungen - Haftpflicht/Rechtsschutz usw.). Eintragung in die Handwerksrolle ist möglich.

    Den Handel (An-/Verkauf) würde ich gerne über eine der bekannten Internetplattformen führen. Die Themen wie Gewährleistung, Pflichten bei Internetpräsenz, Schutz gegen Abmahnungen (Beauftragung einer Anwaltskanzlei), Anzeigepflicht beim Arbeitgeber usw. sind mir übrigens auch bekannt.

    Einige Kurse bei der IHK, sowie Beratungen für "Freiberufler" habe ich absolviert.


    Wie oben geschrieben möchte ich Ware (defekt/neu) ANKAUFEN, elektrisch MODIFIZIEREN (reparieren usw.) und VERKAUFEN.

    Der Handelsteil würde der IHK Zuständigkeit unterliegen, der "handwerkliche" Teil (Reparatur/Instandsetzung) der HWK (Eintragung in die Handwerksrolle vorausgesetzt).

    Nun wie soll der interne ABLAUF innerhalb meiner Firma zwischen den beiden Tätigkeitsarten dokumentiert werden?

    Müsste man die angekaufte Ware dem handwerklichen Teil "übergeben" und wieder "abholen" für Wiederverkauf?

    Wie soll die Buchführung aussehen?


    Vielleicht gehört meine Frage zu den "trivialen", jedoch konnte mich bisher weder die IHK, noch die HWK klar antworten wie ich das am besten machen könnte.

    Wegen des geplanten "Tätigkeitsvolumens" würde ich gerne alles auf kleiner Flamme laufen lassen (Kleingewerberegelung in Anspruch nehmen) und u.a. die Buchführung selber machen.


    Vielen Dank im Voraus!


    P.S. Als Gerätebeispiele würde ich Kameras, Audiogeräte usw. nennen.