Vertrieb und Marketing

  • Hallo zusammen,


    Ich habe eine Software geschrieben und würde diese gerne Vermarkten.

    Da ich mich, als Techniker, voll uns ganz auf die Entwicklung der Software konzentrieren möchte,

    würde ich den gerne den Vertrieb und das Marketing einer professionellen Firma übergeben.

    Kennt jemand gute Firmen die den Vertrieb von Software und das dazugehörige Marketing übernehmen ?


    Danke und Gruß

    T. R.

  • Geronimo

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Servus,
    in welchem Budgetrahmen bewegst du dich da für Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle von Marketingkommunikation, Corporate Design, Mailing und gehts vielleicht sogar hin bis zum Messeauftritt, Geschäftsaustattung und Werbemittel aller Art?


    Dann kann man Empfehlungen zu Agenturen aussprechen.


    Gibst du dir keine Mühe - geb ich mir auch keine!

  • Hallo,


    mein Budget liegt um die 500 - 1000 €/ Monat .

    Gibt es ein Model das dem Vertriebler an dem Verkauf beteiligt, sodass ich nur zahle wenn es zu einem Verkauf der Software kommt ?

    Eine Art Gewinnbeteiligung ?

    MfG

  • ...

    Gibt es ein Model das dem Vertriebler an dem Verkauf beteiligt, sodass ich nur zahle wenn es zu einem Verkauf der Software kommt ?

    Eine Art Gewinnbeteiligung ? ...

    Das müsste dann mit der dich vertretenden Agentur ausgehandelt werden. Diese solltest du zweckmäßig in deiner Nähe rekrutieren. Ein persönlicher Kontakt ist nicht zu unterschätzen und sher hilfreich.
    Bevor du an diese heran trittst solltest du dich gut vorbereiten und diese Agentur mit reichlich Informationen füttern oder dich ggf. darauf einstellen mit dem Budget nicht auszukommen. (Plan B)


    Wer braucht dein Produkt oder Service?

    Was sind die typischen Eigenschaften deiner Zielgruppe?

    Was ist das ideale Kundenprofil?

    Wer benötigt dringend Angebote, wer kann ohne deinProdukt nicht auskommen?

    All diese Fragen solltest du bereits beantworten können - eine Beantwortung durch die Agentur würde vermutlich dein Budget sprengen.

    Wichtig für das Briefing der Agentur sind auch folgende Fakten und Fragen:

    Als wichtigste Inhalte müssen die Vorteile für die Kunden enthalten sein. Was haben diese davon, wenn sie dein Produkt erwerben – was fehlt ihnen, wenn sie es nicht kaufen. Wie können Begehrlichkeiten zu diesem Produkt geweckt werden.


    Was ist der wirtschaftliche Nutzen deines Produktes?
    Wie kann ich den (als Kunde) messen?
    Haben andere Unternehmen mit ähnlichen Interessen (als Kunde) bereits dein Produkt?

    Wann hat sich die Investition für mich (als Kunden) rentiert?

    Habe ich ein (als Kunde) gutes Gefühl, wenn ich Ihr Produkt kaufe?

    Welche Vorteile habe ich, wenn ich dein Kunde bin?

    Ist das Produkt sexy?

    All dies sind Fragen die du dir selbst stellen kannst/musst - oder die die Agentur für dich beantworten kann. Hier sehe ich jedoch dein verfügbares Budget als sehr knapp an.
    Die erste, zu favorisierende Option wäre es, selbst aktiv zu werden und Gelegenheiten zu schaffen.
    Aktive Maßnahmen, um zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Aktionen, ggf. Anrufe, Mailings, Newsletter, Social Media Aktivitäten sind Methoden für die aktive Okkasion.

    Die zweite Option solche Gelegenheiten zu schaffen ist, gefunden zu werden. Wenn Inhalte entsprechend online hinterlegt sind, kommen über Suchmaschinen Interessenten zu dir, ohne dass du proaktiv wirst. Man rechnet derzeit, dass die erste Möglichkeit (aktive Kundengewinnung) etwa dreimal so viel kostet wie die zweite Möglichkeit (passive Kundengewinnung).
    Wobei bei der aktiven, gegenüber der passiven Kundengewinnung einhöheres Erfolgspotential zu verzeichnen sein wird. Hier bedarf es dann vorab einer effizienten Kosten-Nutzen Rechnung.


    Wenn die "Maschinerie" des Marketing angelaufen ist - diese frisst erst einmal viel Geld ohne messbare Erträge!! - dann kann das Controling starten und evtl. neue Fragen gestellt werden.


    Warum verkauft sich dein Software Produkt evtl. schleppend/schwer/zögerlich?

    Was kannst du tun, um den Softwareverkauf und Vertriebserfolg zu unterstützen?



    hast du grad noch Fragen dazu ?

    Frag doch mal einfach mal die IHK nach Startups in deiner Nähe. Mit solchen könnte sich - bei geringeren Preisen - evtl. eine gute Symbiose (AG-AN) ergeben.

    Gibst du dir keine Mühe - geb ich mir auch keine!