Wenn Politiker sich positionieren..

  • Bald ist in unserem Dorf schon wieder eine Rechtsgerichtete-Veranstaltung mit Konzert und Protest. Wir wollen eine Gegendemo starten um denen zu zeigen "nicht mit uns!".


    Wir können aber nicht einschätzen, welche Gewalt von den Gegen"Demonstranten" ausgeht ... Außerdem stellt sich unser Bürgermeister fast quer, weil er Ausschreitungen befürchtet. Und da gibt er den Rechten den Vortritt? Bitte nicht!



    Was können wir tun? Die verstoßen doch gegen die Verfassung!

  • Geronimo

    Hat das Thema freigeschaltet
  • ...



    Was können wir tun? ....

    Die Antwort steckt in deiner Themen Headline!


    Wenn Politiker sich positionieren...


    Dann positioniert ihr Euch auch!

    Die örtlichen Gegebenheiten und die Infrastruktur deines Wohnortes sind mir nicht bekannt. Daher fällt es schwer Tipps zu geben. Versucht rauszubekommen wie die Anreise der Teilnehmer erfolgt. Besetzt die markanten Punkte mit persönlicher oder argumentativer Präsenz. So, daß mit probaten Mitteln die Ansammlung der Dummheit mit Intelligenz ad absurdum geführt wird.

    Gibst du dir keine Mühe - geb ich mir auch keine!

  • Die verstoßen doch gegen die Verfassung!

    Ja dann los zur Polizei, zum Verfassungsschutz, Anzeige erstatten etc., einfach mal eine DINA4 Seite mit konkreten Verstößen zu Paragraphen zusammentragen.


    Mach deine Demo halt an einem anderen Tag, kannst du doch im Rathaus anmelden. Was heisst er "stellt sich quer"? Such dir die entsprechenden Gesetze bei dejure.org raus.


    Melde dein Konzert an. GEMA schon informiert? Mach das ganze in einem anderen Dorf, lade deine Nachbarn ein, mach Werbung. Such mediale Aufmerksamkeit in den Socialmedia.