Ispace 1.0

  • Ispace 1.0


    Plastisches Internet-Design ohne Programmieren soll das neue 3D-Tool von Caligari ermöglichen.


    3D ist in, aber bisher war das nur mit Hilfe von VRML oder durch das Einbinden von Grafiken, die mit speziellen 3D-Programmen erstellt wurden, möglich. Ispace (Hersteller: Caligari; http://www.caligari.com) soll diese Lücke schließen.


    http://www.caligari.com/iSpace/index.html


    http://www.caligari.com/news/reviews/iSpacereviews.html


    Funktionsumfang


    Das Programm erzeugt HTML-Code samt Javascript-Rollovers und Animationen, der mit Editoren wie Dreamweaver oder Frontpage weiterbearbeitet werden kann.


    Ispace unterstützt die gebräuchlichsten 3D-Grafikformate für den Import, darunter 3D-Studio, Autocad, DirectX, Illustrator, Lightwave sowie JPG, GIF, BMP, TGA, AVI, PNG und TIF.


    Handling


    Die Oberfläche lässt sich intuitiv bedienen, hat allerdings überhaupt nichts mit gängigen Windows-Programmen gemein, eher schon mit Produkten wie Bryce oder Poser.


    Vorsicht ist beim Rendern geboten: als Standard-Format für die Grafiken ist JPG eingestellt, was oft zu unschönen Ausblutungen führt. Hier empfiehlt es sich, auf GIF umzustellen.


    Fazit und Kurzbewertung


    Ispace ist ein nützliches Tool für die 3D-Website auf die Schnelle, das mit verblüffenden Effekten aufwartet und dank der vielen Vorlagen auch rasch Ergebnisse bringt.


    Plus


    gute Zusammenarbeit mit 3D- und HTML-Programmen


    Minus


    HTML-Code ist nicht hundertprozentig Netscape-kompatibel