enthüllungen...

  • ...aus dem reich der riesenwaschkraft


    dies könnte eine eigenständige rubrik werden. wo zb bsp fragen wie:
    - was kostet webdesign
    - was macht professionelles webdesign aus
    - wie bewerbe ich websites
    - werbung allgemein
    - sorgen und nöte der selbständig, gebeutelten grafiker
    usw

  • Ja Kleksel da hast du Recht.


    wir werden mal eine Umbenennung durchführen :-)
    Freut mich das du auch an Board bist :-)


    Natürlich werde ich nur Teile deiner "Untertitel" verarbeiten können.


    Gruss
    Robert

    Das "Traum-Projekt" in 2001 gegründet und Ende 2016 in die Hände von Geronimo gegeben.

    "Es war eine geile und lehrreiche Zeit, die mein Leben nachhaltig verändert hat"

  • weil ich das aus anderen bereichen kenne und niemand so recht mit der sprache rausrücken will, hier mal ein BEISPIEL (muss nicht allgemeingültig sein), was webdesign kostet:


    was webdesign kostet ist ja suuuperunterschiedlich, je nach klient, würde ich mal sagen. eines meiner projekte hat den kunden innerhalb 1 jahres eine jetzt (gerade erreichte) 6-stellige summe gekostet. ein kommendes (öffenliches landesprojekt) wird mir in 2 jahren nur höchstens 15 tsnd bringen... dann gibt es da noch die einzelunternehmen, denen eine website nicht mehr als 2000 wert ist, und privatleute, denen man mal eine umsonst macht. nicht zu vergessen, leute: anfangs für referenzkunden auch mal was umsonst machen! eine gute referenzliste ist gold wert!
    alles klar ? :) ??? :)

    || manchmal genügt ein wechsel der blickrichtung um dinge zu verstehen ||

  • Ist doch ganz einfach:


    Unkosten, die Ihr so übers Jahr habt (Miete, Firmenwagen, Computer, Software, Telefonrechnung,...) geteilt durch Arbeitsstunden. Dann habt Ihr den Betrag, den Ihr mindestens einnehmen muesst, falls Ihr nichts essen und trinken wollt:) Soll noch was verdient werden, kommt halt Euer gewünschter Stundenlohn noch drauf.