Virtuelle Rundgänge

  • Hallo,


    ein Hotelbesitzer würde gerne auf seiner Website einige Räume in einem 360°-Rundumblick präsentieren. Der Besucher soll mit dem Mauszeiger Dreh-Richtung und Zoom beeinflussen können.


    Welche Software setze ich dabei am besten ein?
    Habe es schon mit MGI Photovista versucht - hier finde ich die Qualität ist aber relativ schlecht (Benutzerfehler meinerseits sind hier aber nicht ausgeschlossen, da ich das Programm gerade erst teste. Bin für jeden Qualitätsverbesserungs-Tipp dankbar).
    Bei Verwendung von MGI Virtual Tours ist die Qualität schon viel besser - dafür wird das Ganze dann aber (wenn ich den Quelltext richtig interpretiere) als Java Applet eingebunden, was Probleme mit dem IE 6.0 mit sich bringen würde...


    Gibt es noch andere Möglichkeiten und wenn ja, welche?


    Danke im voraus,
    designer

  • Also das ganze könnte man in Flash realisieren. Nur das Problem ist, dass nicht jeder Kunde ein Flash-Plugin installiert hat. Solltest du etwas gescheites finden, dann sag mir bitte bescheid. Denn ich habe auch einen Kunden der genau das selbe möchte.


    Gruss SNCIS

    Visions are no longer an empty phrase - they will become reality now...

  • Schau dir mal die Seiten an.


    Das ist ein Fotograf, der bei mir um die Ecke wohnt und sone Dinger macht.


    Ist aber nicht ganz billig, wenn Du wirkliche 360° Ansichten willst und man brauch ein spezielles Objektiv.


    Softwareseitig macht er das mit einem Java-Applet, das es wohl frei im Netz gibt.


    Von Apple gibt es da auch was für; ich weiss jetzt aber nicht genau wie das hies.



    Der Wuselmann

  • Qucktime, nie gehört :D


    Das Problem an MGI ist allerdings, das man für dieses System ebenfalls ein plugin benötigt (und das ist bei weitem nicht so verbreitet wie das flas plugin).


    Quicktime könnte aber durchaus ebenfalls eine Lösung sein, da der Player fast genau so weit verbreitet ist, wie der von flash (Nur der Preis für das Quciktime Tool ist entscheiden höher als der von Flash)

  • Hallo Wuselmann,


    beim ersten Versuch auf deinen Seiten habe ich, nach laaangem Warten (mit DSL-Anschluss!), nur einen schwarzen Hintergrund und ein weißes Kästchen mit einem roten Kreuz gesehen. Beim Drüberfahren mit der Maus darauf erschien in der Statuszeile: (Leere Referenz!)


    Beim zweiten Versuch erschien dann doch das "enter", und nach wieder laaangem Warten, endlich auch das Eingangsbild. Nachdem ich mich immer weiter durchgeklickt habe (und unzählige Fenster geöffnet wurden), bin ich dann letztendlich zu einem der virtuellen Rundgänge vorgedrungen:
    Die Panorama-Fotos sind zwar sehr schön... die Qualität der Rundgänge dagegen finde ich persönlich jetzt nicht zufriedenstellend, da das Bild nur ruckelnd und unruhig läuft. (Ganz zu schweigen davon, dass sich der Explorer dann schließlich aufgehängt hat, obwohl ich laufend Fenster geschlossen habe...)


    @ McFly:
    Zum PlugIn für MGI: Wenn man im Virtual Tour Maker als Tour Type nicht die ZOOM (.FPX) Tour selektiert, sondern eine JPEG-Tour erstellt, wird anscheinend kein PlugIn benötigt...


    Gruß
    designer

  • Hi Designer,


    das mit ruckelnd und IE-aufhängend kann ich nicht bestätigen.


    lief bei mir (nur mit ISDN!) wirklich rund.


    gewisse Ladezeit hatte das natürlich schon


    ätze viele seperate Fenster stimmt aber, hat mich auch genervt :D

  • unter www.webmichl.de ( nein, nicht von mir, zufällige :( Namensgleichheit ) mal Panorama anklicken und dann eins auswählen - dann habt Ihr ein Java-Panorama-Beispiel ). Selbst mit einem simplen 56k-Modem akzeptable Ladezeiten und kein Ruckeln.


    edit: Ooops, sehe gerade, daß Java nicht erste Wahl ist ( IE6 und Java-Probleme? Bildungslücke bei mir caipi )

    Gruß, der Michl



    * * * if you want them to RTFM, make a better FM! * * *

  • designer & ratte


    jojo, werde dem Guten vielleicht mal meine Dienste anbieten.


    Gestalten kann er verdammt gut (ist ja auch Kunststudent), nur mit der Umsetzen hapert es noch etwas bei seinen Web-Projekten. :)



    Der Wuselmann

  • Hallo designer!


    MGI Photovista ist die am genauesten arbeitende Software um die Einzelfotos zu stitchen.
    Mit dem Ergebnis (ein BMP) gehst du ins VR Worx und kannst es dort als Quicktime abspeichern, was hierfür sowas wie ein Standard ist.
    Man könnte auch die Einzelbilder gleich im VR Worx stitchen, aber Photovista arbeitet einfach besser.


    Wichtig für die Qualität sind einmal die Ausgangsbilder.
    Stativ wird vorausgesetzt und mit den Bildern unkompremiert ins Photovista reinfahren.
    Dann musst du natürlich auch das passende Objektiv bei den Einstellungen rausfinden, mit dem die Einzelbilder dann verzerrt werden.


    Unter http://www.friesach.at/ -> zur Stadt findest du auf der Startseite ein paar QTVRs, die wir auf diese Art und Weise erstellt haben.
    Für eine Erlebniswelt haben wir das ganze auch mal Bildschirmfüllend produziert. Klappt tadellos! Nur für´s Internet a bisserl zu groß :D


    Viel Spaß
    Peter

  • Hy,


    und hier frische ich mal ein Thema auf, was ich in der Suche fand ... ich habe hierzu folgende Fragen:


    1.) Laufen diese javascripte für die 360° Ansichten in NN, IE und Opera? Hier im threat stand ja auch etwas mit "Probleme bei IE 6.0"


    2.) Ist es möglich, bestimmte Stellen dieser Ansichten zu verlinken? Man klickt z.B. auf ein Haus und es öffnet sich eine neue Seite!?


    3.) Wenn man für diese 360°-Ansicht Fotos hat, kann man die ganz einfach in Photoshop zusammensetzen und in ein solches Javascript einbinden oder wie funktioniert dasganze?


    Wäre gut, wenn ihr mir helfen könntet ...
    Bis Dann und schonmal "Danke schön!"


    cYa
    stallone

    "Eine [...] gesellschaftliche NORM ist nichts Greifbares. Sie ist nichts Konkretes oder wissenschaftlich Beweisbares. Sie ist offensichtlich eine geheime Abmachung, an die sich die meisten halten. Sie ist das Drehbuch und wir spielen mit. Wer sich nicht daran hält, fällt auf!"

  • Da scheint mal wieder jemand Javascript mit Java zu verwechseln...


    Du kannst innerhalb Quicktime mit SMIL solche Hotspots verlinken, das ist kein Problem.


    Bilder in Photoshop zusammenschnippeln ist auch nicht gerade eine Lösung, da das Bild in den Raum projeziert werden muss. Hier mal Einzelbilder und einen Quicktime VR-Film hochgeladen, den ich zufällig heute erstellt habe (die Qualität ist mittelmässig, da es nur ein Probeshooting war).


    [edit]
    Nicht so hastig, mein lieber Ratti! :D Ich habe das "Anhängen" abgebrochen, da mir 4 MB doch etwas zuviel des Guten waren. Dafür habe ich es nun woanders hochgeladen, und mein altes Posting gelöscht. Denn merke: Ich vergesse nie ein Attachment!" ;)
    [/edit]

  • Hy,


    @Rattenkönig: Meintest du mich jetzt mit dem "angehängt"? Es könnte ja auch sein, ich habe ja ne Nachricht an nen alten Post angehängt ......


    @schmobi:

    Quote

    Du kannst innerhalb Quicktime mit SMIL solche Hotspots verlinken, das ist kein Problem.

    Was ist "Smil"? Wenn ich Quicktime benutze, können die ganze Geschichte doch auch nur User mit dem Quicktimeplugin dasganze benutzen, oder? Fände ich nicht so gut!? Wie arbeitet denn man mit Quicktime? Das kenn' ich gar nicht zum arbeiten ...


    Ich werde mir gleich mal deinen Anhang anschauen ....
    Danke schonmal!!


    Bis Dann ...


    cYa
    stallone

    "Eine [...] gesellschaftliche NORM ist nichts Greifbares. Sie ist nichts Konkretes oder wissenschaftlich Beweisbares. Sie ist offensichtlich eine geheime Abmachung, an die sich die meisten halten. Sie ist das Drehbuch und wir spielen mit. Wer sich nicht daran hält, fällt auf!"

  • (Mit dem Anhang meint er mich.)


    Gemeint ist die Synchronized Multimedia Integration Language, mit der es möglich ist, Quicktime-Filme mit Interaktivität zu versehen. Zum "arbeiten" mit Qquicktime brauchst Du die Pro-Version, allerdings kannst Du damit direkt noch keine VR-Filme erstellen. Ich verwende hierzu einige Final Cut-Plugins. Aber das ganze geht natürlich auch mit den von PeterBrand genannten Mitteln (was auch ein bißchen günstiger sein dürfte).


    Die Plugin-Geschichte finde ich gar nicht schlimm, das ist halt in Zeiten von Rich-Media so. Selbst wenn Du auf Quicktime, Flash und Co. verzichtest und auf ein Applet umsattelst, musst Du hoffen, dass beim Betrachter die JVM korrekt funktionert, die volle Kontrolle hast Du also eh nicht.

  • Hy schmobi,


    dein Anhang tut's nicht :confused: Irgendwas kann da nicht stimmen, ich habe den schon 2x runtergeladen - WinZip weigert sich aber, den Anhang zu öffnen!??


    Wie teuer ist der ganze Spaß denn?? Gibt es auch andere Möglichkeiten, ohne das ich mir irgendwelche Programme kaufen muss?



    cYa
    stallone

    "Eine [...] gesellschaftliche NORM ist nichts Greifbares. Sie ist nichts Konkretes oder wissenschaftlich Beweisbares. Sie ist offensichtlich eine geheime Abmachung, an die sich die meisten halten. Sie ist das Drehbuch und wir spielen mit. Wer sich nicht daran hält, fällt auf!"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!