Vorteile von Dreamweaver gegenüber Frontpage?

  • Hallo Leute


    Ich muß es langsam ernsthaft angehen mit der Webdesignerei, hab ein wenig Erfahrung mit Frontpage 2000, hör aber überall, dass Dreamweaver viel besser sei.


    Daher meine Frage bevor ich mich voll hineinstürtz.
    Ist Dreamweaver wirklich besser, oder is es Ansichtssache, und vor allem, wo liegen die Vorteile?


    ciao und Danke
    Mike


    [Edited by O_Mike on 27.03.01 at 16:03 GMT]

  • hallo


    alle vorteile von dreamweaver gegenüber frontpage aufzuzählen, dazu hat dieser server wohl nicht genug speicherplatz :D


    der wichtigste, und imho entscheidende vorteil ist, dass von allen (möchtegern)wysiwyg-editoren dreamweaver den saubersten code schreibt und vor allem die finger von selbstgeschriebenem code lässt...


    greetz
    forgi

    die vagabundierenden fenster von dreamweaver können ganz schön nerven...

  • DA gibt es wohl nicht mehr viel hinzuzufügen..
    Frontpages einzige Vorteile gegenüber DW sind die Extensions die es erlauben ganz einfach interaktive Sachen hinzufügen, aber das kann man auch mit jedem anderen Script.
    Und die Seitenverwaltung soll in FP angeblich besser sein, ich finde aber auch die in DW wirklich überzeugend ..


    In allen anderen BEreichen ist DW besser , mann muß sich aber natürlich auch dort einarbeiten um DW voll auszureizen.


    Gruss
    Robert

    Das "Traum-Projekt" in 2001 gegründet und Ende 2016 in die Hände von Geronimo gegeben.

    "Es war eine geile und lehrreiche Zeit, die mein Leben nachhaltig verändert hat"

  • Frontpage ist bekannt für die gelungene Sitemanagement-Funktion. Das sollte aber nicht das Kriterium für den Einsatz von Frontpage sein.


    Das beste Argument wurde bereits erwähnt, bleiben noch ungefähr tausend andere Vorzüge. Hiermal ein paar Beispiele:


    -volle layer Unterstützung, -javascript debugger, -hervorragende Integration für aus Fireworks generierte Grafiken, -umfassendes CSS Funktionen, -Extensions, etc.


    Jetzt müßten sogar die GoLive(r) feuchte Augen bekommen.

  • Was alle bisher vergessen haben!!!
    Frontpage ist von Mircosoft!!! Grund genug!

    the0bone


    Wissen ist Macht, nichts Wissen macht nichts! Doch auch wenn man es nicht besser weiss, sollte man beim Erstellen einer Webseite auf Tabellen verzichten.

  • Also Jungs, tut mir echt leid,
    aber das Frontpage von Microsoft ist, ist echt kein Kaufhindernis. Der Mann hat das erreicht, was ihr nie erreicht, mit einer Idee die Welt zu revolutionieren, und basta. Und wenn er damit Geld scheffelt ist absolut o.k. Mir ist Bill Gates tausendmal lieber als Kohl und Konsorten. Oder hängt ihr lieber am PC oder hört die Bundestagsreden unserer Verarscher vom Dienst.


    Trotzdem Dreamweaver ist natürlich besser, da es von Profis gemacht wurde. Vor allem, wenn man auf Zeit arbeitet, kann man nur mit Dreamweaver und Fireworks arbeiten, ansonsten: vergiß es.


    Mein Tip: Erstmal richtig HTML lernen, bevor man sich an WYSIWYG Sachen rantraut und dann einfach Geld sparen und gleich das Richtige (Dreamweaver, am Besten als Bundle mit Fireworks 4) kaufen, als Geld für Kokolores (Frontpage, Golive, Netjet usw.) auszugeben.

  • hi,
    Ich finde man lernt html leichter wenn man sich mit WYSIWYG Editoren einarbeitet. Ich habe auch versucht zuerst das selfhtml durchzuarbeiten ... bin aber gnadenlos gescheitert :). Meiner Meinung nach sollte man ruhig versuchen beides parallel zu lernen. So erziele ich zumindest die besten Fortschritte. Außerdem kann man dabei in DW schnell mal in den O´Reilly Referenzen nachsehen.

  • ich denke, das man html leichter lernt, wenn man sich mit einem guten wysiwyg-editor was zusammenklickt (am besten natürlich DW wegen dem sauberen code) und sich die sache (html) dann einmal ansieht.
    warum sollte man eine nuss mit den fingern knacken, wenn schon lange ein nussknacker erfunden ist ?

    || manchmal genügt ein wechsel der blickrichtung um dinge zu verstehen ||

  • Ganz deiner Meinung,


    ich mach eigentlich alles mit dem DW.
    Das hält mich aber nicht davon ab, den Quelltext nachher im Notepad zu optimieren.


    ach so, um interaktive Seiten zu bauen, würde ich mich hüten FP zu nehmen...


    dafür gibt es doch den DW Ultradev!!


    Schöne
    Timo Pijnappel


    [Edited by pijnappel on 28.03.01 at 12:07 GMT]

    Für den einen ist's Internet...
    Für den anderen die längste Leitung der Welt !!!

  • Tja Hetfield dein Satz trifft es sehr gut :)


    Gruss
    Robert

    Das "Traum-Projekt" in 2001 gegründet und Ende 2016 in die Hände von Geronimo gegeben.

    "Es war eine geile und lehrreiche Zeit, die mein Leben nachhaltig verändert hat"

  • Neben dem saubereren Code ist für mich das Hauptargument einfach, dass DW schnelleres Arbeiten ermöglicht. Alle wichtigen Funktionen habe ich auf einer Palette und muss mich nicht erst ins zwanzigste Untermenü hangeln, um in der Layoutansicht die Linkfarbe zu ändern und ähnliches. Und Zeit ist schliesslich Geld.

  • hi!
    also ich würde immer dreamweaver frontpage vorziehen...ich arbeite im ms product support für frontpage und kenne die schwachstellen des programmes. glaubt mir, die sind gewaltig!! alleine diese frontpage-site-navigation erzeugt fehler am laufenden band-die links werden über webbots geregelt und wenn da einer defekt ist, kann man das ganze web vergessen. die frontpage-extensions sind auch relativ wertlos (formulare, zugriffszähler), wenn es der server nicht unterstützt funktioniert gar nichts. style sheets mit frontpage zu erstellen ist auch ein abenteuerliches unterfangen...also ich persönlich arbeite nur mit dreamweaver - der html-code ist besser und leichter zu überblicken.
    falls es mal html zum selberlernen sein soll würde ich hier mal nen blick riskieren http://www.akademie.de/gratisk…l/html_grund/html1_1.html
    ciao,
    marcel