Seite, Site, Homepage - Eine kleine Lektion in WWW-Terminologie

  • "Seite", "Site" und "Homepage" - drei Begriffe, die in geschriebenen Texten und Unterhaltungen über das World Wide Web fallen wie am laufenden Band. Und dabei nicht nur von "Otto Normaluser", sondern selbst von Web-Designern und Site-Betreibern sehr häufig falsch verwendet werden.


    Diese kleine Erläuterung soll dazu beitragen, die Häufigkeit dieser Fehlausdrücke zu verringern und damit die Qualität des Forums ein weiteres Stück zu erhöhen.



    Site oder nicht Site


    "Site" und "Seite". Auch wenn sich beide Begriffe in Schreibweise wie Aussprache stark ähneln, in ihrer Bedeutung haben sie nichts miteinader zu tun. Das englische Wort "site" beutetet zu Deutsch so viel wie Stelle/Ort/Platz (Vgl. "construction site" -> Baustelle, "camping site" -> Campingplatz, "nuclear test site" -> Atombombentestgebiet).


    Eine "web site" ist also ein Ort im World Wide Web, an dem irgendetwas zu finden ist. Es ist üblich, eine Menge von mehreren WebSEITEN als "site" zu bezeichnen, wenn diese Seiten (vor allem durch inhaltlichen Zusammenhang) als Einheit begriffen werden können.


    Das englische Wort für "Seite" hingegen ist "page". Und unter einer "Webseite" oder "web page" versteht man ein einzelnes, i.d.R. in HTML verfasstes Web-Dokument.


    Weitere Merkmale der Zugehörigkeit mehrerer Seiten zu einer Web Site können


    - die Erreichbarkeit über die gleiche Domain,
    - ein einheitliches Design oder
    - ein gemeinsamer Herausgeber


    sein. Eine präzise technische Definition für die "web site" gibt es allerdings nicht, und die "Grenzen" einer bestimmten Site sind oft nicht eindeutig.


    In den allerseltensten Fällen allerdings - sehr viel seltener, als es viele Forenbeiträge erscheinen lassen -, ist eine "web site" identisch mit der "Webseite": Nämlich NUR dann, wenn die Web Site lediglich aus einer einzigen Webseite, d.h. einem einzigen HTML-Dokument besteht.



    Warum auf vielen Homepages nichts von dem zu finden ist, was der Webmaster dort bereitgestellt zu haben glaubt


    "Für Anfragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular auf unserer Firmen-Homepage". Ein gut gemeinter Hinweis, doch wer Sätze wie diese absolut wörtlich nimmt, wird das Formular in den seltensten Fällen an erwarteter Stelle finden können. Gemeint war mit hoher Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Seite der Website, aber nicht deren Homepage.


    Als "Homepage" bezeichnet man nämlich nicht die Gesamtheit aller seiner zusammengehörenden Webseiten (hierfür ist "web site" der richtige Begriff, s.o.), sondern ledlichlich deren Start- bzw. Einstiegsseite. In der Regel also die Seite, welche zuerst im Browserfenster erscheint, wenn die Domain der Website aufgerufen wird.


    Der Begriff "Home" bedeutet hier eigentlich nicht "Heim" bzw. "Zuhause" in dem Sinne, dass die Homepage das Zuhause einer Organisation oder Privatperson im WWW ist, sondern "Ausgangspunkt".
    Wie das Heim Ausgangspunkt jeder Reise ist, so ist auch die Homepage der Ausgangspunkt jedes virtuellen "Rundgangs" durch die Website. Entsprechend gibt es auf der Computertastatur die "Home"-Taste (auf deutschen Tastaturen mit "Pos 1" beschriftet). Ein Druck darauf befördert in Textverarbeitungsprogrammen den Cursor zurück zum Beginn der Zeile, Webbrowser scrollen zurück zum Beginn der gerade geladenen Seite.



    Fazit


    "Ich habe auf meiner Homepage eine Site mit Bildern von der Party." ist sprachlich Unsinn. Richtig heißt es: "Ich habe auf meiner Web Site eine Seite mit Bildern von der Party. (Auf der Homepage findest du einen Link dort hin.)".

  • super beitrag, echt interessant zu lesen, wusste ich SO auch noch nicht. gleich mal bookmarken.

    in eile kam er,
    in schwarzem gewand,
    aus den tiefen des waldes,
    ein einsamer mann, ein geschoepf der freiheit,
    ein geschoepf ohne furcht,
    doch alle nannten sie ihn nur T O D

  • Ich hab mich mit diesem Thema auch erst ein wenig auseinander gesetzt. Die Begriffe sind mir absolut klar. Nur die Schreibweise eines Begriffs ist mir noch ein wenig unklar.
    Kann ich web site nicht auch als website oder Website schreiben? Website warscheinlich dann nicht, da ja englische Wörter fast immer klein geschrieben werden. Bis natürlich Orte, Anfang des Satzes, Länder...


    Würde mich echt interessieren. Ich schrieb bisher immer Website wenn ich ein komplettes Projekt bezeichnen wollte.

  • Zitat

    Kann ich web site nicht auch als website oder Website schreiben?


    Ob man es getrennt oder in einem Wort schreibt, ist meineswissens egal, allerdings bleibt ein kleines Problem:


    Im Englischen sind beide Schreibweisen erlaubt, da dort zusammengesetzte Wörter ohne Bindestrich legitim sind.
    Im Deutschen allerdings nicht. "Einkaufs Zentrum", "Auto Werkstatt" oder "Auslandsreise Versicherung" müssen entweder in einem Wort oder mit Bindestrich geschrieben werden, die getrennte Schreibweise mit "Leerzeichen" ist falsch.


    Trotzdem ist es üblich, mehrteilige englische Begriffe auch im Deutschen ohne Bindestrich zu schreiben, allerdings mit großen Anfangsbuchstaben.
    Man schreibt "Computer", "Recycling" und "Mountain Bike", da die grammatische Regel der Großschreibung von Nomen auch für "importierte" Wörter gilt.


    Innerhalb eines englischen Begriffs in einem Deutschen Text gilt also eigenartigerweise nur ein Teil der deutschen Grammatik, nämlich die Großschreibung von Nomen, aber nicht zwingend die Verwendung von Bindestrichen bei mehrteiligen Wörtern.


    Ganz korrekt wäre "Website" oder "Web-Site". Noch richtiger wäre nur noch "Elektroneninformationsnetzlokalität" oder sowas :D

  • Wie wäre es mit "Webpräsenz"?
    Finde ich einen recht gelungenen Begriff, um das Problem mit der "Website" und der "Webseite" zu vermeiden.


    Aber nochmal Danke an seb zur Begriffsklärung - sehr gut!

    Grüße, Terry

  • Mein persönlicher Favorit ist "Internetpräsenz". Allerdings klingt z. B. "Vereinshomepage" wesentlich gefälliger als "Vereinsinternetpräsenz". Will man konsequent auf englische Begriffe verzichten bleibt eigentlich nur "Zwischennetzpräsenz". ;)

  • Das ist beliebig, da englische Wörter ja zunächst mal geschlechtsneutral sind (es gibt nur "the") und der verwendete deutsche Artikel deshalb von dem Wort abhängt, mit dem man "Site" übersetzt.


    Es ist natürlich der Ort und der Platz, aber auch die Stelle.


    Gebräuchlich ist meineswissens die Site - sicher auch wegen der Verwechslung mit die Seite, aber deshalb nicht falsch.


    [edit]
    Mist, zu langsam ;)
    [/edit]

  • Zitat von jonemo

    und warum ist dieser beitrag jetzt eigentlich so wichtig, dass er sich mir immer beim besuch dieses forums durch sein position aufdrängen muss? und das seit einem halben jahr...


    aus purer absicht und böswilliger niederträchtigkeit...
    und natürlich um spitzfindigen tp-usern die langeweile zu rauben, in dem man ihnen gezielt einen dorn ins auge schmeisst...

  • ziemlich unwichtig. es kommt ja nicht drauf an was das wort wörtlich heißt sondern wie die leute es verstehen. das ist das gleiche wie wenn ich hier hinstehe und den unterschied zwischen paffen, rauchen, dübeln, etc. erkläre. es kommt nur drauf an was die leute darunter verstehen!!!


    geh 100 jahre zurück - sprich mit jemanden; der wird dich kaum verstehen!!!

  • Zitat von bastian777

    ziemlich unwichtig. es kommt ja nicht drauf an was das wort wörtlich heißt sondern wie die leute es verstehen.

    Im Gegenteil. Wenn ein Webdesigner beispielsweise den Auftrag erhält eine Firmenhomepage zu überarbeiten macht es einen großen Unterschied ob damit die gesamte Internetpräsenz oder nur die Startseite gemeint ist.

  • Zitat von bastian777

    es kommt ja nicht drauf an was das wort wörtlich heißt sondern wie die leute es verstehen.


    Es kommt darauf an, dass wir alle wissen, was gemeint ist. Manchmal ist der Unterschied wichtig, und wenn einer meint "Site" und sagt "Seite", wird er möglicherweise missverstanden werden. Wir müssen uns also darauf einigen, was mit bestimmten technischen Begriffen eigentlich gemeint ist, sonst ist die Kommunikation unmöglich und es muss ständig nachgefragt werden.


    Natürlich könnten wir die Begriffe "tauschen", aber nur wenn wir alle damit einverstanden sind.

  • Zitat von DukeXP

    Im Gegenteil. Wenn ein Webdesigner beispielsweise den Auftrag erhält eine Firmenhomepage zu überarbeiten macht es einen großen Unterschied ob damit die gesamte Internetpräsenz oder nur die Startseite gemeint ist.


    grünau. knapp und präzise formuliert.


    (internetpräsenz könnte man noch durch website ersetzen, dann wären die relevanten begriffe alle im entsprechenden kontext vertreten) ;)


    @ bastian777: es is nun gut mit dem gespamme. bitte versuche doch, nicht überall krampfhaft etwas zu posten, nur um auf deine signatur aufmerksam zu machen.

  • Bei all den andern sprachlichen Kuriositäten, die man gelegentlich vorgesetzt bekommt, erscheint es mir banal um umgangssprachliche Kleinigkeiten zu debattieren.


    Kam so schon ein Vertrag zustande?
    A: Tag, ich möchte dass Sie meine Homepage überarbeiten.
    B: Ok, macht dann 200 Euro.

    [321 Name="Joe"]
    wie immer, lieber gleich mit notepad, dem Editor meines Vertrauens
    [/321]


    use my HTML-Tester


    Motto'06: Mut zur deutschen Sprache!

  • Wer argumentiert, dass es auch bei Falschgebrauch der Wörter in aller Regel nicht zu Verständnisproblemen kommt, hat in dem Punkt natürlich recht. Das liegt aber nur daran, dass in dieser Ecke der Sprache eben jeder entsprechend fehlertolerant ist, und das natürlich, weil sich die wenigstens des Unterschieds bewußt sind.


    Und der ist gar nicht klein, denn "Seite" und "site" sind zwei grundverschiedene Begriffe (Bastian777's Vergleich hinkt deshalb auch sehr, weil "rauchen", "paffen" und "dübeln" die gleiche Bedeutung haben, und gerade das ist hier nicht der Fall). Deshalb ist ein Hinweis auf den häufigen Falschgebrauch auch nicht pedantisch.


    Wenn die Sprache nur der Anforderung genügen sollte, meistens ungefähr verstanden zu werden, bräuchte man auch keine Rechtschreibregeln, und trotzdem ist es (zumindest für die meisten) selbstverständlich, sie einzuhalten, auch wenn der Text nicht "mission critical" ist.


    Ich will diese "Belehrung" auch niemandem aufzwingen. Sie ist lediglich gedacht als gut gemeinter Hinweis für Leute, die gerne ihre Ausdrucksfähigkeit verbessern. Letztlich darf natürlich immer noch jeder selbst entscheiden, ob für ihn der Unterschied eine Rolle spielt oder nicht.


    Trotzdem bin ich der Meinung, dass zumindest Leute, die Websites- und -seiten bauen, auch korrekt darüber reden können sollten. Ein Schriftsteller spricht schließlich auch nicht von einem "Buch", wenn er nur eine bestimmte Seite darin meint (oder umgekehrt), und dieser Fehler entspräche ziemlich genau der Verwechslung von "Site" und "Seite". Dass der Unterschied zwischen "Site" und "Seite" geringer wirkt, liegt einzig und allein an der rein zufällig ähnlichen Schreibweise und Aussprache.