Hardware für Flashpräsentation

  • Hallo.


    Kurze frage. Ich mache 4 Flashfilme für die Präsentaion unserer Firma an einer Messe. Die sollen auf zwei Plasmaschirmen mit Diagonale 110 cm laufen. Kleine Filmsequenzen mache ich auch noch rein. Auf meinem Rechner laufen sie noch nicht ganz ruckelfrei. PIII 1000 , 128 MB Grafik, 1000 MB Ram. Was für Hardware bräuchte ich um ein gutes Ergebnis zu erreichen? Was muss ich sonst noch beachten? Muss die Auflösung der Bitmaps möglichst hoch sein?


    Vielen Dank für die Auskunft


    Gruss Marc

  • Hallo


    Die Frage kann man nicht so Pauschal beantworten.
    Es liegt halt daran wie du deine Filme aufbaust, wie groß die Grafiken sind und was du für Animationen hast. Auf jedenfall gilt, je mehr um so besser :D
    Ich kann Filme erstellen, die noch auf einen k6 mit 400MHZ und 64 MB Ram flüssig laufen und ich kann welche erstellen die selbst einen hochgerüsteten P4 in die die Knie zwinkt.
    Du solltest einmal dein Problem genauer beschreiben und eventuell die BpS höher setzen.

  • Danke Wanderratte,


    Habe soeben gesehen das sie für die Messe Plasmabildschirme bestellt haben im 16:9 Format, Diagonale 107 cm. An und für sich kann ich ja das Flash auf bilschirmgrösse skalieren oder? Die Anmiationen sind einfach. Bilder einblenden ,ausblenden, verschieben, Alphawert und so. Kein Problem.


    Ich weiss jetzt nur nicht wie gross in Pixel ich das Flash machen soll. in der breite das maximum 2880 Pixel und die höhe 16:9 dazu? Bilder Auflösung möglichst hoch?


    Gruss Marc

  • Also du solltest schonmal das Format nehmen und wenn es geht auch die Maße. Auch wenn du die Filme scalieren kannst, hast du immer Qualitätverlust.
    Zu den Bilder je besser die Qualität um so besser ist nacher das Ergebnis. Gerade bei der Größe solltest du darauf achten. Auch solltest du dir für dieses Projekt, einen etwas besseren Rechner anschaffen. Wenn es für eine Messe ist wirst du deinen Chef schon davon überzeugen können. ;)

  • jo danke, wanderratte


    noch eins. soll ich den Flash am Schluss als .exe exportieren? Es gibt keine möglichkeit den Film ab einem normalen DVD-Player abzuspielen oder? Es braucht immer einen Rechner gell?


    Danke


    Gruss Marc

  • Hallo


    Du kannst den Film auch als AVI veröffentlichen, aber dann darfst du kein AS verwenden und nicht Verschachteln. (soviel ich weiß, ich habe noch kein AVI erstellt).
    .exe ist nicht verkehrt, da du dann den Film auf jedem WIN- Rechner abspielen kannst. Selbst auf denen, die kein Flashplugin installiert haben.

  • Danke. eine Frage beschäftigt mich noch. Pc Monitore haben im normalfall ja 72 DPI zum Darstellen. Mit dieser Auflösung bearbeite ich auch die Bilder. Wie ist das bei den Fernsehern? Plasmabildschirmen?


    Gruss Marc

  • @marc-goeldi: Die Skalierung auf 16:9 dürfte kein Problem darstellen, so lange du lediglich Vektorgrafiken einbindest. Was deine Frage bet. hat ralf (wanderratte) bereits optimale Hilfestellung geleistet. Einige Denkanstösse möchte ich noch auf den Weg geben.


    1. Flash ist nicht in der Lage - beschleuniger Chipsätze von Grafikkarten zu nutzen. Sprich der Zugriff auf die Hardwarelösungen ist direkt nicht machbar. Daher sollte man immer darauf achten, dass der Prozessor (CPU) genügend Leistung erbringt. Die 1000 MHz sollten für einfache Flash Filme ohner weiteres reichen, bei komplexen Filmen in denen zahlreiche Objekte bewegt werden sollen gilt es mind. 2000 MHz zu liefern.


    Grund
    Der Durst nach Rechenleistung lässt sich darüberhinaus durch die 4-fach Berechnung der im Film eingesetzten Objekte erklären - sprich bei der Einstellung Qualität -> HIGH/BEST muss das System richtig rechnen. In zukünftigen Flash Player Version will MM diesen Resourcen-Hunger seitens der CPU optimieren.


    2. Die Softwaretreibe, wie DirectX können leider auch nicht aus Flash heraus genutzt werden - oder sagen wir gezielt genutzt werden.


    3. Videoram - was ist das? Für Flash böhmischer Dörfer. Genügend Arbeitsspeicher sollte daher bei komplexeren Flash Filmen unbedingt bereitgestellt werden. Immer daran denken, man teilt sich diesen auch mit dem Betriebsystem und diversen anderen Spielerein (wie Bildschirmschoner, etc.).


    So dass waren einige Denkanstösse und Anmerkungen.


    Liebe Grüsse
    Matze K.